Pasero Pro I-12 Damen Trapez (Modell 2021) Produktbild
Sehr gut (1,4)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: E-​Trek­kin­grad
Gewicht: 26,2 kg
Anzahl der Gänge: 1 x 12
Motor-​Typ: Mit­tel­mo­tor
Akku-​Kapa­zi­tät: 750 Wh
Mehr Daten zum Produkt

Hercules Pasero Pro I-12 Damen Trapez (Modell 2021) im Test der Fachmagazine

  • Endnote ab 15.03.22 verfügbar

    9 Produkte im Test

    „Kräftiger Motor, großer Akku, komfortable Ausstattung: Das Hercules Pasero Pro I-12 ist ein tolles E-Bike für ausgedehnte Touren.“

Einschätzung unserer Autoren

Pasero Pro I-12 Damen Trapez (Modell 2021)

Kräf­ti­ger Motor, großer Akku

Stärken
  1. leichter und potenter Antrieb
  2. großer Akku (750 Wh)
  3. top im Test ElektroBIKE 3/21
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Nehmen Sie im Urlaub auch mal steile Gebirgspässe in Angriff, kann Hercules mit dem Pasero Pro dienen, das es auch als Einrohr-Rad mit noch tieferem Einstieg gibt. Antriebseinheit ist der „Drive S“ von Brose mit leichtem Magnesium-Chassis und einer Power von bis zu 90 Nm – ein Spitzenwert in der Trekking-SUV-Klasse, die preislich in diesem Fall um die 4.000 Euro liegt. Als Energiereservoir hält ein genauso leistungsstarker, 750 Wh großer Akku her. Damit übertrifft das Pasero selbst den Powertube von Bosch, der nur 625 Wh liefert. Das Aus- und Einbauen gelang den Testern von Elektrobike nur mit Mühe, beschert dem Pasero bei der Probefahrt aber eine satte Reichweite von fast 90 km im Stadtmodus (ausführliche Reichweitenangaben im Heft).

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: E-Bikes

Datenblatt zu Hercules Pasero Pro I-12 Damen Trapez (Modell 2021)

Basismerkmale
Typ E-Trekkingrad
Geeignet für Damen
Gewicht 26,2 kg
Gewichtslimit 130 kg
Modelljahr 2021
Listenpreis 4099 Euro
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme vorhanden
Gefederte Sattelstütze vorhanden
Gepäckträger vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Federgabel vorhanden
Schiebehilfe vorhanden
Verstellbarer Vorbauwinkel vorhanden
Hinterbaudämpfung fehlt
Beleuchtung
Bremslicht fehlt
Standlicht vorhanden
Scheinwerferhelligkeit 100 Lux
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Bereifung Schwalbe Marathon Almotion
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltautomatik fehlt
Anzahl der Gänge 1 x 12
Schaltwerk Shimano Deore XT RD-M8100 (Kassette: Shimano SLX CS-M7100, 10-51 Z.)
Umwerfer -
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Bremskraftübertragung Hydraulisch
Rücktrittbremse fehlt
Motor & Stromversorgung
Motor-Typ Mittelmotor
Motorfabrikat Brose Drive S Mag
Motorleistung 250 W
Spitzendrehmoment 90 Nm
Akku-Kapazität 750 Wh
Sitz des Akkus Unterrohr
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 45 / 50 / 53 cm
Rahmenform Trapez

Weitere Tests und Produktwissen

Fahr mit!

ElektroRad - Ideal wenn man in einer gemischten Gruppe mit Nicht-E-Bikern unterwegs ist. Stadt - CUBE Travel Pro Hybrid Hingucker Das feurig-orangefarbene Cube zieht automatisch die Blicke auf sich. Es begeistert mit seinem modernen Design und den ausgewählten Retro-Elementen wie Griffen und Sattel in Lederoptik, weißen Ballonreifen und der hellen "Lumotec Classic"-Lampe von Busch und Müller. …weiterlesen

Inside Vivax Veloce CF

RennRad - Vivax bietet auch Mountainbikes, Touren- oder Trekkingräder an, die ebenfalls mit dem Vivax Assist 4.0 ausgestattet sind. Durch den leichten Antrieb hat es Vivax auch geschafft, zusammen mit dem Rahmenhersteller Steinbach das Lodron zu bauen. Mit 9,70 Kilogramm ist es das leichteste Elektro-Mountainbike der Welt. Im Interview RennRad: Der Vivax-Motor sitzt im Sattelrohr. Was waren die Herausforderungen, um den Antrieb auf die passende Größe zu bekommen? …weiterlesen

Bergauf E-rlebnis

ElektroRad - Im nicht allzu groben Untergrund ist das Corratec zuhause, zum sicheren Steuern könnte der Lenker etwas breiter sein. Ins Unterrohr versenkt: Der Akku fällt am X-Vert kaum noch auf. MTB - HAIBIKE XDuro RX29 Drüberroller Haibike war die erste Marke, die das Thema E-Mountainbike groß gespielt hat. Mit der neuen Bosch- Motorengeneration gibt es nun ein neues Rahmenkonzept, bei dem die Verbindung von Motorkraft und Sport noch konsequenter umgesetzt wird. …weiterlesen

Stadt-Spaßmacher

ElektroRad - Jede Umdrehung der Kurbel wird direkt in Vortrieb umgesetzt, jede Lenkbe wegung präzise angenommen und umge setzt. Fahren, Beschleunigen, Anfahren am Berg, Bremsen - alles erstklassig! Stadt - DIAMANT Onyx Deluxe Genuss ganz automatisch Diamant spendierte seinem Topmo dell Onyx einen komplett neuen Rahmen, der in Form und Dimen sion der neuesten E-Bike-Generation ent spricht. Für beste Stabilität wurde auf den Gepäckträgerakku verzichtet. …weiterlesen

Stromern im Alltag

Fahrrad News - Die Aufgabe, die schwere Fuhre in Schwung zu bringen, erledigt ein Bosch-Zentralantrieb, der (zumindest in nur leicht beladenem Zustand) mit bekannt gutem Vortrieb erfreut und an diesem Rad dazu bis 27 km/h unterstützt - auch etwas, das Kurierfahrern und radelnden Bäckerjungen viel Freude machen wird. Mit 290 Wattstunden ist die Kapazität des Akkus jedoch etwas klein, zumal hier im Stop-and-go-Verkehr immer wieder viel Masse beschleunigt werden muss. …weiterlesen

Sportler unter Strom

Fahrrad News - So langsam ist er übrigens gar nicht ... HERCULES SPORT PRO Mit seinem dicken Unterrohr, das natürlich den Akku verbirgt, fällt das Hercules Sport Pro optisch aus dem Rahmen. Diese Bauweise ist eigenständig und gelungen, allerdings sitzt der Akku fest im Rahmen und kann zum Laden nicht entnommen werden. Der 360-Wh-Akku treibt einen Motor an, der mit zum Besten gehört, was die Branche zu bieten hat. Der Ion-Nabenmotor schiebt unerhört kräftig an, arbeitet nahezu lautlos und regelt unmerklich ab. …weiterlesen

Diamant - Die Neuheiten 2012

Fahrrad News - Hier wurde am Design gefeilt und die Leistungsausbeute verbessert. Diamant Achat Deluxe+ In der Praxis fährt sich das Achat Deluxe+ deutlich kontrollierbarer, als man es sonst von Frontmotoren kennt. Hier zeigt sich der große Vorteil des über die Jahre entwickelten SynDrive-Konzepts, das ein besonders homogenes Einsetzen der Unterstützung bewirkt. Was schon am Heckmotor gut funktioniert, macht nun beim Fronttriebler richtig Sinn. …weiterlesen

Touren-Tauglich

ElektroRad - Schnelles Überland-Gleiten (interessant u.a. für Pendler) ist seine Paradedisziplin. Beim Anfahren am Berg überzeugt das Sparta mit Kraft untenheraus. Genial: die Bremsen, überschauende Sitzposition, der Sattel. Fahrvergnügen! Fazit Das Sparta XTS ist ein wunderschönes Rad mit integriertem Design, das den Akku im Rahmen versteckt. Sitzposition, Motorkraft, Touren- und Alltagstauglichkeit in Perfektion. Sein Antrieb gehört zu den besten. …weiterlesen

Die Schöne ... und das Biest

Radfahren - So entsteht etwa mit der Firma Schmidt Maschinenbau ein spezieller SON Nabendynamo für Liegeradtrikes. Dank Baukastensystem findet jeder sein Traumrad! Das Scorpion gibt es mittlerweile in vier Versionen, wobei die Basis aber die gleiche Plattform darstellt: Scorpion, Scorpion FX, Scorpion FS und Scorpion Pedelec. …weiterlesen

Reifeprüfung

ElektroBIKE - Wer dem Radius Urban auf den Sattel steigt, der muss sich erst vergewissern, dass er wirklich auf einem Kompakten sitzt. Mit sehr gestreckter Sitzposition fühlt es sich eher nach einem Rennrad an, bietet auch ähnlich wenig Komfort. So flitzt es mit agilem Handling und kraftvollem, aber etwas unausgewogenen Antrieb über die Straßen. Nur die 3-Gang-Nabenschaltung passt nicht so recht zur Sportskanone im Miniaturformat. Rasant prescht das Nitro Cross voran. …weiterlesen