Medi@Link Black Panther FTA Premium Produktbild

Ø Gut (2,4)

Keine Tests

(35)

Ø Teilnote 2,4

Produktdaten:
DVB-S2: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Medi@Link Black Panther FTA Premium

Netzwerkfähig

Per LAN lässt sich der DVB-S2-Receiver He@d Medi@Link Black Panther FTA Premium mit einem Router verbinden, falls man Multimedia-Dateien von einem Server im lokalen Netzwerk und Inhalte aus dem Internet abrufen will.

Das Gerät unterstützt SAMBA, ein Netzwerkprotokoll, das systemübergreifend eingesetzt wird. Mit einem aktiven Breitbandanschluss soll man überdies auf Software-Updates von einem FTP-Server, auf YouTube-Videos, auf Picasa-Bilderalben, auf Google Maps sowie auf Wettervorhersagen aus dem Internet zugreifen und einfache Spiele von einer Plattform namens „Native32“ laden können. Alternativ liest man die kompatiblen Multimedia-Dateien – hier nennt der Hersteller unter anderem DivX HD, AVI, MP4 und XviD - per USB von einem externen Speicher ein. Die Fähigkeit zur USB-Aufnahme (PVR-ready) und das zeitversetzte Fernsehen (Timeshift) gehören ebenfalls zum Repertoire des Receivers. Mit an Bord ist ein DVB-S2-Tuner, der den MPEG4-Standard und demzufolge den HDTV-Empfang beherrscht. Dank DiSEqC-Profil 1.2 lässt sich das Gerät an einer motorgetriebenen Drehanlage einsetzen. Auf verschlüsselte und mithin kostenpflichtige Angebote muss man mangels eingebautem CAM beziehungsweise CI- oder CI-Plus-Slot verzichten. Anschlussseitig wirft das Gerät einen LNB-Eingang, einen passenden Ausgang, einen HDMI-Ausgang (bis 1080p) für die Verbindung zum Flachbildschirm, einen koaxialen Digitalausgang für AV-Receiver ohne HDMI-Eingang, einen analogen Audio-Ausgang, einen Composite-Video-Ausgang, eine Scart-Buchse und eine RS-232C-Schnittstelle in die Waagschale. Mit einem Netzschalter an der Rückseite lässt sich die 25 Zentimeter breite, 4,5 Zentimeter hohe und 16,2 Zentimeter tiefe Box bei längerer Abwesenheit komplett von der Stromversorgung trennen.

Für 67 EUR (amazon) bietet der He@d Medi@Link Black Panther FTA Premium nicht eben wenig: Er empfängt SD- und HDTV-Sender, kann das Programm per USB mitschneiden und fischt Daten aus dem Netz. Das Gros der Kundschaft scheint zufrieden, während die Fachmagazine den DVB-S2-Receiver noch nicht im Labor hatten.

Kundenmeinungen (35) zu He@d Medi@Link Black Panther FTA Premium

35 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
20
4 Sterne
6
3 Sterne
5
2 Sterne
2
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu He@d Medi@Link Black Panther FTA Premium

Features
  • HDTV
  • Dolby Digital
  • Display
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Funktionen
Media-Player vorhanden
Aufnahme
Manuelles Timeshift vorhanden
Netzwerk
Online-Dienste & Apps vorhanden
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Opticum HD X110pAuvisio DVS-3310-HDVistron VT 8000 SoundboxUnitymedia SMT-C5120Comag Twin HD/CI+Medion Life P24008 (MD 28000)Kathrein UFS 925sw/HD+Opticum HD X 406pTechniSat Technibox K1 CSPXtrend ET9500