HKTS 35 Produktbild

Ø Gut (2,1)

Tests (2)

Ø Teilnote 2,1

(2)

o.ohne Note

Produktdaten:
System: 5.1-​Sys­tem
Komponenten: Sub­woofer, Front-​ / Rear-​Laut­spre­cher, Cen­ter-​Laut­spre­cher
Verstärkung: Teilak­tiv
Mehr Daten zum Produkt

Harman / Kardon HKTS 35 im Test der Fachmagazine

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 12/2014
    • Erschienen: 11/2014
    • Produkt: Platz 4 von 5

    „gut“ (2,14)

    „... Mit extra Bass-Boost für richtig fette Effekte und Bässe ... Guter Surround-Klang bei Filmen ...“  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 11/2014
    • Erschienen: 10/2014
    • Produkt: Platz 5 von 7
    • Seiten: 6

    „gut“ (2,15)

    „Der Klang des Harman-Sets ist nicht überwältigend, aber in Ordnung: Die Mitten sind in den oberen Tonlagen präzise, tiefe Stimmen klingen jedoch etwas verfärbt, und den Höhen fehlt es deutlich an Brillanz. Im Surround- und im Stereo-Modus kommt der Bass trocken und kraftvoll rüber ... Stereoton erklingt präzise aus der Mitte, der Surround-Effekt ist räumlich und homogen. ...“  Mehr Details

zu Harman / Kardon HKTS 35

  • Harman Kardon HKTS 35 BQ / 230 5.1 Surroundsystem Set Lautsprecher Heimkino NEU

    Harman Kardon HKTS 35 BQ / 230 5. 1 Surroundsystem Set Lautsprecher Heimkino NEU

Kundenmeinungen (2) zu Harman / Kardon HKTS 35

2 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Harman / Kardon HKTS35

Alles aus einer Hand

Wer gern alles aus einer Hand hat, dürfte am HKTS 35 Gefallen finden: Harman / Kardon liefert das 5.1-Set mit den üblichen Verbindungskabeln, mit Halterungen für die Boxen und mit einem Funksender für den drahtlos angesteuerten Subwoofer aus.

LFE-Eingang, Lautstärkeregler, Bass-Boost- und Phasenschalter

Zum Paket gehören vier Satellitenlautsprecher (SAT-TS30) und eine Centerbox (CEN-TS30) samt passender Halterungen, ein aktiver Subwoofer (HKTS 220SUB), ein Funksender, ein Netzteil, ein sechs Meter langes RCA/LFE-Subwooferkabel, ein sechs Meter langes Kabel für Schaltsignale vom AV-Receiver sowie ein vier Meter, zwei fünf Meter und zwei zehn Meter lange Boxenkabel, die farblich codiert wurden. Wer den Subwoofer zwecks flexibler Platzwahl drahtlos ansteuern will, braucht den Funksender, der mit zwei Cinch-Eingängen aufwartet. Einen dieser Cinch-Eingänge verbindet man über das RCA/LFE-Kabel mit dem Subwooferausgang des Verstärkers. Alternativ lässt sich der Subwoofer direkt anschließen, in diesem Fall nutzt man entweder die beiden Cinch-Eingänge oder – falls der AV-Receiver einen separaten Subwoofer-Ausgang bietet - den LFE-Eingang der Bassbox. Die Rückseite des Subwoofers ist ferner mit einer Buchse für die Schaltsignale, mit einem Schalter zum Wechsel zwischen Normal- und LFE-Betrieb, mit einem Regler für den Basspegel sowie mit einem Phasen- und einem Bass-Boost-Schalter besetzt.

Frequenzen von 45 bis 20000 Hertz

An der Rückseite kann man den Subwoofer außerdem einschalten und einen von vier Funkkanälen für das Tieftonsignal wählen. Steht der ebenfalls an der Rückseite verbaute Schalter „Power on Mode“ auf „Auto“, dann schaltete sich der zuvor aktivierte Subwoofer bei einem anliegenden Signal automatisch ein. Im Standby liegt die Leistungsaufnahme unter 0,5 Watt. Steht der Schalter auf „On“, bleibt der Woofer auch dann eingeschaltet, wenn kein Signal anliegt. Das im 26,7 Zentimeter breiten wie tiefen und 35 Zentimeter hohen Subwoofer verbaute 200 Millimeter-Chassis wird mit 200 Watt belastet und strahlt den Schall nach unten hin ab (Downfiring-Prinzip). Laut Datenblatt deckt der Tieftöner den Frequenzbereich von 45 bis 200 Hertz ab. Für die Frequenzen bis 20000 Hertz sind ein Center und vier Satellitenlautsprecher zuständig. In den Satelliten und im Center verdingen sich je zwei 75 Millimeter-Mitteltöner und ein 19 Millimeter-Hochtöner. Harman / Kardon rät zum Betrieb an einem Verstärker, der aus auf eine Ausgangsleistung von mindestens zehn und maximal 120 Watt pro Kanal bringt.

Flexibilität ist Trumpf, beim HKTS 35. So lässt sich der Subwoofer über Kabel oder per Funk ansteuern, außerdem kann man das Klangbild mit Bass-Boost und Phasenschalter optimieren. Wie gut das 800 EUR teure 5.1-Set wirklich ist, werden die ersten Tests zeigen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Harman / Kardon HKTS 35

System Subwoofer-Satelliten-System
Technik
System 5.1-Systeminfo
Komponenten
  • Center-Lautsprecher
  • Front- / Rear-Lautsprecher
  • Subwoofer
Frequenzbereich 45 Hz - 20 kHz
Verstärkung Teilaktivinfo

Weiterführende Informationen zum Thema Harman / Kardon HKTS35 können Sie direkt beim Hersteller unter harmankardon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Magnat Quantum 5.1-Set (753 / 757 / Center 73 / 731 A)Teufel Consono 35 Mk2Teufel Consono 25 Mk2Teufel Theater 100 Mk3Teufel Theater 500 Mk2 „5.1-Set Cinema“Cabasse Eole 3Bowers & Wilkins CT800 7.2-Set (CT8.2 LCR / CT8.4 LCRS / CT SW15 / SA 1000)Teufel Theater 200 Mk3Audio Pro Avanto 5.0 HTSMagnat Interior 5000 X1