• Befriedigend 2,6
  • 1 Test
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 65"
Auf­lö­sung: Ultra HD
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 5
TV-​Auf­nahme: Ja
Bild­for­mat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Grundig Fine Arts 65 FLX 9490 SL im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2014
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,6)

Einschätzung unserer Autoren

Grundig Fine Arts 65FLX9490SL

3840 x 2160 Pixel

Beim Grundig Fine Arts FLX 9490 SL beeindruckt nicht nur die sichtbare Diagonale von 165 Zentimetern: Das Gerät zeigt 3840 x 2160 Pixel, also viermal so viele Bildpunkte wie ein Full-HD-Fernseher.

153 Watt im Standardbetrieb

Zwecks optimaler Ergebnisse sollte man bei der Wiedergabe von Ultra-HD-Inhalten aus gut 2,5 Metern Entfernung zum Display schauen. Bei HD- und SD-Material vergrößert sich der empfohlene Sitzabstand auf drei (HD) beziehungsweise knapp vier Meter (SD). Native Ultra-HD-Signale gelangen per HDMI zum Fernseher, wobei Grundig nicht verrät, ob das nur mit 30 oder dank HDMI 2.0 auch mit 60 Bildern pro Sekunde gelingt. 60 Hertz wären wünschenswert, denn mit dieser Bildwiederholrate ziehen Ultra-HD-Videos flüssiger über den Schirm. Beim Display selbst setzt der Hersteller in Sachen Bewegtdarstellung auf eine Picture Perfection Rate von 800 Hertz. Hinterleuchtet wird das 3D-Display mit LEDs, und zwar mit seitlich verbauten LEDs (Edge LED), dank denen das Modell zum einen sehr schlank ausfällt (4,9 Zentimeter ohne Standfuß) und zum anderen sparsam bleibt - trotz Ultra-HD. So liegt die Leistungsaufnahme im Standardbetrieb bei 153 Watt, was dem Gerät eine Plakette der Energieeffizienzklasse A einbringt.

Schnittstellen, Tuner und Zusatzfunktionen

Zu den fünf HDMI-Eingängen, von denen einer mit einem Audio-Rückkanal (ARC) aufwartet und ein anderer den MHL-Standard (Mobile High Definition Link) für Smartphones unterstützt, gesellen sich ein Komponenten-, ein Composite-Video- und ein Scart-Eingang für ältere Geräte. Es gibt außerdem zwei Antennenbuchsen, schließlich hat der 65-Zöller Empfangsteile für digitale TV-Signale im DVB-T-, DVB-C- und DVB-S2-Standard an Bord, die Grundig mit einem CI-Plus-Slot zum Entschlüsseln kostenpflichtiger Programme kombiniert. Abgerundet wird das Anschlussfeld von zwei USB 2.0- und einem USB-3.0-Anschluss sowie von einem Ethernet-Port. Per USB kann man Multimedia-Dateien wiedergeben, etwa hochauflösende Fotos, und das digitale TV-Programm aufnehmen, wobei sich zum Beispiel ein DVB-T-Sender anschauen und parallel ein DVB-S2-Sender aufnehmen lässt (USB-Recording 3.0). Per LAN oder WLAN (integriert) streamt man DLNA-Inhalte und Angebote aus dem Netz, darunter die HbbTV-Dienste der TV-Sender.

Weil er 3840 x 2160 Pixel zeigt, kann man viel näher an den Grundig Fine Arts FLX 9490 SL rücken als an einen 65-Zöller mit 1920 x 1080 Pixeln. Was das bei amazon knapp 3850 EUR teure Gerät tatsächlich leistet, bleibt abzuwarten – praktische Tests stehen noch aus.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Grundig Fine Arts 65 FLX 9490 SL

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features
  • 1080p/24
  • 4k-Upscaling
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 65"
Auflösung Ultra HD
3D vorhanden
Bildfrequenz 800 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
WiDi vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 5
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
MHL-Unterstützung vorhanden
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A

Weiterführende Informationen zum Thema Grundig Fine Arts 65 FLX9490 SL können Sie direkt beim Hersteller unter grundig.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Grundig Fine Arts 65 FLX 9490 SL

Stiftung Warentest Online - Getestet wurde ein LCD-Fernseher, der die Endnote „befriedigend“ erhielt. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Bild, Ton, Handhabung sowie Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften. …weiterlesen