Grundig 55 VLX 8481 BL / SL / WL Test

(Ultra HD-Fernseher (4k-TV))
Merken & Vergleichen
55VLX8481 BL / SL / WL
Produktdaten:
  • Energieeffizienz: A
  • Bildschirmgröße: 55"
  • Auflösung: Ultra HD
  • Kein DVB-T2-HD
  • DVB-C
  • DVB-S2
  • Mehr Daten zum Produkt
null 0 Tests
1 Meinung
Die besten Ultra HD-Fernseher
Alle Ultra HD-Fernseher anzeigen

Einschätzung unserer Autoren

55 VLX 8481 BL / SL / WL

HDCP 2.2

Wer zum Grundig 55 VLX 8481 greift, ist für die Zukunft gerüstet: Das Gerät akzeptiert Ultra-HD-Signale mit 60 Hertz (2160p/60), außerdem wird der neue Kopierschutz HDCP 2.2 unterstützt, den kommende Ultra-HD-Player verlangen.

Vier HDMI-Eingänge mit ARC und MHL

Um Ultra-HD-Signale mit 60 Hertz zum Fernseher zu spielen, nutzt man einen der beiden HDMI 2.0-Eingänge. Ultra-HD-Signale mit 60 Hertz ziehen flüssiger über den Schirm als Ultra-HD-Signale mit 30 Hertz, auf die man bei HDMI-Eingängen in Version 1.4 beschränkt bliebe. Insgesamt stehen vier HDMI-Buchsen bereit, wobei eine mit einem integrierten Audio-Rückkanal (ARC) aufwartet, während eine andere den MHL-Standard (Mobile High Definition Link) unterstützt. Über den Rückkanal gelangt das Audio-Signal ohne separates Kabel zu einem Heimkinosystem, das ebenfalls mit ARC aufwartet. Bei älteren Heimkinoanalgen oder einem Stereo-Verstärker nutzt man den optischen Digitalausgang oder die Kopfhörerbuchse. Intern greift das Gerät auf zwei Lautsprecher und einen Woofer zurück. MHL ist praktisch, wenn man Inhalte von einem MHL-fähigen Android-Smartphone per HDMI zum Fernseher übertragen will, denn gleichzeitig wird der Akku des Mobiltelefons mit neuer Energie versorgt.

Empfang, USB-Funktionen und Smart-TV

Zu den HDMI-Eingängen und den Audio-Ausgängen gesellen sich zwei Antennenbuchsen für Signale im Standard DVB-T, DVB-C und DVB-S2 sowie ein CI-Plus-Slot zum Entschlüsseln kostenpflichtiger Angebote. Nach Anschluss eines USB-Speichers – es gibt zwei Ports im Standard 2.0 und einen weiteren im flotten Standard 3.0 – kann man Sendungen aufnehmen, zeitversetzt fernsehen und Multimedia-Dateien abspielen. Multimedia-Dateien gelangen auch auch andere Weise zum Fernseher, nämlich per LAN oder WLAN von einem Server im lokalen Netzwerk (NAS-System, Computer, Tablet, Smartphone), der den DLNA-Standard unterstützt. Mit einem Breitbandanschluss bietet das Gerät, dem Grundig einen Dual Core Prozessor verpasst hat, außerdem Zugriff auf Apps für verschiedene Online-Dienste. HbbTV darf natürlich nicht fehlen, demnach gelangt man aus dem laufenden Programm zu den Mediatheken, den digitalen Programmzeitschriften und anderen interaktiven Inhalten beteiligter TV-Sender.

Er bringt Ultra-HD-Bilder, 3D-Effekte und Inhalte aus dem Netz ins Wohnzimmer, hat einen Triple-Tuner an Bord und nimmt Sendungen auf. Abzüge gibt es, weil ein DVB-T2-Tuner fehlt, auch vom HEVC-Codec ist im Datenblatt keine Rede. Getestet wurde 55 VLX 8481 noch nicht.

Autor: Jens

zu Grundig 55 VLX 8481 BL / SL / WL

Hilfreichste Meinung (1) zu Grundig 55 VLX 8481 BL / SL / WL

Neue Meinung schreiben

Datenblatt zu Grundig 55 VLX 8481 BL / SL / WL

3D
Ja
Anzahl HDMI
4
Audiorückkanal
Ja
Auflösung
Ultra HD
Bildformat
16:9
Bildfrequenz
600 Hz
Bildschirmgröße
55 "
DVB-C
Ja
DVB-S2
Ja
DVB-T
Ja
DVB-T2-HD
Nein
Energieeffizienz
A
Features
Media-Player, 2160p/60, HDCP 2.2, 1080p/24, Smart-TV, 3D-Konvertierung, 4k-Upscaling, MHL-Unterstützung
HbbTV
Ja
LCD
Ja
LCD/LED
Ja
Media-Streaming
Ja
Pay-TV
Ja
Schnittstellen
HDMI, CI+, Ethernet (LAN), USB
Smart-TV
Ja
Smartphonesteuerung
Ja
TV-Aufnahme
Ja
WLAN
Ja