Grundig 32 GHB 5606 Test

(Fernseher mit integriertem WLAN)
32 GHB 5606 Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Bildschirmgröße: 32"
  • Auflösung: HD ready
  • Smart-TV: Nein
  • Anzahl HDMI: 2
  • Bildformat: 16:9
  • DVB-T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt 32 GHB 5606

Grundig 32GHB5606

Für wen eignet sich das Produkt?

Wenn Sie einen kleinen Fernseher ohne viele Extras suchen, kommt der Grundig 32 GHB 5606 genau richtig: Das Gerät bringt es auf 32 Zoll / 80 Zentimeter in der Diagonale, nimmt also kaum Platz weg. Im Inneren des knapp acht Zentimeter tiefen Flachbildschirms gibt es Empfangsteile für Antenne, Kabel und Satellit, wobei Grundig in Sachen Terrestrik auf den auslaufenden Standard DVB-T setzt. Für Antennennutzer im Bundesgebiet ist das schlecht, hier wäre ein DVB-T2-Tuner gefragt. Aufnahme-, Netzwerk- und 3D-Funktionen fehlen.

Stärken und Schwächen

Fernsehsender im Standard DVB-T wird es nicht mehr lange geben – in Ballungsgebieten ist 2017, in ländlichen Regionen 2019 Schluss. Wer zwar via Antenne empfängt, allerdings nicht in Deutschland, sondern zum Beispiel in Schweden, profitiert auch nach 2019 vom DVB-T-Tuner, während hierzulande ein DVB-T2-Receiver nachgerüstet werden muss. Beim Empfang via Kabel oder Satellit sparen Sie einen TV-Receiver. Kabelkunden und Sat-Teilnehmer, die verschlüsselte Inhalte abonniert haben, stecken die Smartcard ihres Anbieters zusammen mit einem CI-Plus-Modul, das wie immer gesondert zu Buche schlägt, in den dafür vorgesehenen CI-Plus-Slot. Aufnahmen lässt sich das TV-Signal nicht, trotz zweier USB-Buchsen. Sinnvoll sind USB-Speicher, wenn Sie Media-Dateien abspielen wollen. Offen bleibt, welche Dateien unterstützt werden. DVB-T2-Receiver und andere Quellen kontaktieren den Fernseher über zwei HDMI-Eingänge, bei älteren Geräten klappt es per Komponente, Scart oder VGA. Eine Kopfhörerbuchse und ein optischer Digitalausgang runden das Terminal ab. Dem Display bescheinigt Grundig eine Auflösung von 1366 x 768 Pixeln, was bei 32 Zoll und einem vernünftigen Sitzabstand reicht.

Preis-Leistungs-Verhältnis

300 Euro soll er kosten, der 32GHB5606. Wenn Sie nicht auf einen DVB-T2-Tuner angewiesen sind und keinen Wert auf die Mediatheken der TV-Sender (HbbTV) oder andere Netzwerkfunktionen legen, ist diese Summe vertretbar – nicht sehr niedrig, aber vertretbar. Besser, weil inklusive DVB-T2-Tuner, mit Netzwerkfunktionen und höher auflösend (1920 x 1080 Pixel) ist der Grundig GFB 6621. Auch Marktführer Samsung hat ein paar interessante Kandidaten im Programm, etwa den UE32J4570 oder den UE32J5550.

Datenblatt zu Grundig 32 GHB 5606

Anzahl HDMI 2
Audiorückkanal vorhanden
Auflösung HD ready
Bildformat 16:9
Bildfrequenz 200Hz
Bildschirmgröße 32"
CI+ vorhanden
DVB-C vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-T vorhanden
DVB-T2-HD fehlt
Energieeffizienz A
Ethernet (LAN) vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
LCD/LED vorhanden
Media-Player vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen USB, HDMI
Smart-TV fehlt
WLAN vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen