• Gut 1,9
  • 9 Tests
  • 33 Meinungen
Gut (1,9)
9 Tests
ohne Note
33 Meinungen
Technologie: SSD
Schnittstellen: M.2 (PCIe)
Garantiezeit: 5 Jahre
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von AORUS NVMe Gen4 SSD

  • AORUS NVMe Gen4 SSD (2 TB) AORUS NVMe Gen4 SSD (2 TB)
  • AORUS NVMe Gen4 SSD (500 GB) AORUS NVMe Gen4 SSD (500 GB)
  • AORUS NVMe Gen4 SSD (1 TB) AORUS NVMe Gen4 SSD (1 TB)

GigaByte AORUS NVMe Gen4 SSD im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (83 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 6 von 6 | Getestet wurde: AORUS NVMe Gen4 SSD (500 GB)

    Leistung: 52 von 65 Punkten;
    Zugriffszeit: 15 von 15 Punkten;
    Temperaturzunahme: 8 von 10 Punkten;
    Service: 8 von 10 Punkten.

  • „gut“ (83 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 6 von 6 | Getestet wurde: AORUS NVMe Gen4 SSD (500 GB)

    „... Diese Kapazitätsgrößen sind von vornherein für langsamere Schreibraten ausgelegt, nämlich nominal 2500 MByte/s. Es darf also nicht verwundern, dass die Aorus den letzten Platz belegt. Die Variante mit 1 TByte wäre sicherlich deutlich besser gewesen. Immerhin: Der Kupferkühlkörper macht einen sehr guten Job!.“

    • Erschienen: März 2020
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,0)

    Getestet wurde: AORUS NVMe Gen4 SSD (2 TB)

    Pro: großzügige Speicherkapazität; hervorragende, konstante Transferraten; hochwertige Kühlkörper-Konstruktion; insgesamt sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Contra: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Note:1,25

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Platz 2 von 4 | Getestet wurde: AORUS NVMe Gen4 SSD (2 TB)

    „Plus: Kupferkühler; Großer DRAM-Cache.
    Minus: -.“

    • Erschienen: Juli 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: AORUS NVMe Gen4 SSD (2 TB)

    „Die Aorus NVMe Gen4 SSD liegt bei sequenziellen Zugriffen rund 40 Prozent über SSDs mit PCIe 3.0, bei Zugriffen auf zufällige Adressen jedoch macht sich keine nennenswerte Steigerung bemerkbar. Noch also lohnt sich die Anschaffung ... nur in wenigen Ausnahmefällen. ...“

    • Erschienen: März 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Hardware-Mag Award: Editors Choice“

    Getestet wurde: AORUS NVMe Gen4 SSD (2 TB)

    Pro: starke Leistung; lange Garantie und Haltbarkeit; optionaler Kühler erhältlich.
    Contra: im Vergleich zu anderen Modellen recht hoher Kaufpreis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „sehr gut“ (1,0)

    47 Produkte im Test | Getestet wurde: AORUS NVMe Gen4 SSD (2 TB)

    Stärken: sehr gute Leistung beim Lesen und Schreiben.
    Schwächen: keine. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.


    Info: Dieses Produkt wurde von CHIP in Ausgabe 4/2020 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • Note:1,54

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Platz 1 von 2 | Getestet wurde: AORUS NVMe Gen4 SSD (2 TB)

    „Plus: Vollkupferkühler, hohe Durchsatzraten.
    Minus: Minimaler Unterschied zu PCI-E 3.0.“

    • Erschienen: November 2019
    • Details zum Test

    3 von 5 Sternen

    Pro: sehr leistungsstark bei vielen kleinen Dateien, ...
    Contra: ... ansonsten sind die Geschwindigkeiten nichts für den durchschnittlichen PC-Nutzer; hoher Preis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Giga Byte AORUS NVMe Gen4 SSD

  • GIGABYTE AORUS NVMe Gen4 SSD - 500GB GP-ASM2NE6500GTTD
  • Gigabyte SSD M.2 500GB GIGA NVMe Solid State Disk 500 GB (GP-ASM2NE6500GTTD)
  • Gigabyte SSD Aorus 500 GB M.2 PCIe NVMe
  • GIGABYTE AORUS NVMe Gen4 SSD 500GB
  • Gigabyte AORUS SSD 500GB M.2 PCIe 4.0 x4 NVMe - internes Solid-State-Module
  • Aorus NVMe Gen4 (1000GB, M.2 2280)
  • Gigabyte AORUS SSD 1TB M.2 PCIe 4.0 x4 NVMe - internes Solid-State-Module
  • Aorus NVMe Gen4 (2000GB, M.2 2280)
  • Gigabyte AORUS SSD 2TB M.2 PCIe 4.0 x4 NVMe - internes Solid-State-Module
  • Gigabyte SSD Aorus 500 GB M.2 2280 PCIe 4.0 x4 (GP-ASM2NE6500GTTD)
  • GIGABYTE AORUS NVMe Gen4 SSD 1TB

Kundenmeinungen (33) zu GigaByte AORUS NVMe Gen4 SSD

4,6 Sterne

33 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
99 (300%)
4 Sterne
12 (36%)
3 Sterne
6 (18%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
4 (12%)

4,7 Sterne

121 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Giga Byte AORUS NVMe Gen4 SSD

Ein Mei­len­stein moder­ner Spei­cher­tech­nik

Stärken

  1. neuer PCIe-Standard sorgt für Bestleistung
  2. in Varianten bis zu 2 TB erhältlich
  3. inkl. Kupfer-Kühlkörper

Schwächen

  1. ziemlich teuer
  2. Leistungsvorteile gegenüber PCIe-3.0-NVMe-SSDs aktuell noch marginal

Die AORUS NVMe Gen4 SSD ist eine der ersten SSDs, die auf PCI-Express 4.0 basiert. Sie richtet sich an Leistungsfans, die eine maximale Geschwindigkeit des Speichers bevorzugen. In diversen Testberichten erzielt der kleine Speicherriegel neue Bestwerte. Diese sind jedoch nur marginal höher als solche aktueller NVMe-SSDs mit PCIe 3.0. Einen Zuwachs an Spieleleistung sollten Sie nicht erwarten, da sich, wenn überhaupt, nur die Ladezeiten verkürzen. Im Lieferumfang befindet sich ein nicht vormontierter Kupfer-Kühlkörper. So sind Sie flexibel beim Einbau: Sofern Ihr Mainboard bereits über Speicherkühler verfügt, können Sie Platz sparen. In den Varianten mit 500 GB, 1 TB und 2 TB sind vor allem die beiden Terabyte-Modelle noch verhältnismäßig teuer. Es empfiehlt sich noch abzuwarten, bis weitere Hersteller auf den PCIe-4.0-Zug aufspringen – dies dürfte sich dann auch auf die Preise auswirken.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu GigaByte AORUS NVMe Gen4 SSD

Technologie SSD
Schnittstellen M.2 (PCIe)
Abmessungen / B x T x H 80.5 x 11.4 x 23.5 mm
Garantiezeit 5 Jahre

Weiterführende Informationen zum Thema Giga Byte AORUS NVMe Gen4 SSD können Sie direkt beim Hersteller unter gigabyte.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Zehn 3,5 Zoll-Modelle im Vergleich - Western Digital gewinnt

Die Geschwindigkeit stand beim großen PC Welt-Festplattentest der zehn internen 3,5 Zoller im Vordergrund. Die Ergonomie, Geräuschentwicklung und Stromverbrauch, wurden immerhin noch mit 30 Prozent bewertet und die restlichen 10 Prozent gingen auf das Konto der Serviceleistungen. Dauerweltmeister ist auf dem Gebiet der Geschwindigkeit nach wie vor die Velociraptor von Western Digital (WD3000GLFS).

Masse und Klasse - Zehn Speicherlaufwerke im Vergleich

Es hat so etwas wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen, aber die Redakteure von PC Games Hardware (PCGH) ließen 12 konventionelle Festplatte gegen 12 SSDs (SolidStateDrives) im Vergleichstest antreten. Was bei den Konventionellen hervorsticht ist die Masse, die in diesem Testfeld 1,5 GByte einer Platte erreichte und die Klasse in puncto Performance findet man bei den schnellen, leisen und noch sehr teuren SSDs. Aber der Test zeigte auch, dass nicht alle wirklich die Klasse haben, um einen derart hohen Preis zu rechtfertigen.