Gut (2,2)
88 Tests
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
All­rad­an­trieb: Ja
Front­an­trieb: Ja
Manu­elle Schal­tung: Ja
Auto­ma­tik: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Lancer [07]

  • Lancer Sportback 2.0 16 MIVEC S-AWC TC-SST Ralliart (177 kW) [07] Lancer Sportback 2.0 16 MIVEC S-AWC TC-SST Ralliart (177 kW) [07]
  • Lancer Evolution 2.0 16V MIVEC S-AWC 5-Gang manuell (217 kW) [07] Lancer Evolution 2.0 16V MIVEC S-AWC 5-Gang manuell (217 kW) [07]
  • Lancer Sportback [07] Lancer Sportback [07]
  • Lancer Sportback 1.8 MIVEC 5-Gang manuell (105 kW) [07] Lancer Sportback 1.8 MIVEC 5-Gang manuell (105 kW) [07]
  • Lancer Evolution X GSR 2.0 Turbo Allrad (287 kW) [07] getunt von Gassner Motorsport Lancer Evolution X GSR 2.0 Turbo Allrad (287 kW) [07] getunt von Gassner Motorsport
  • Lancer Sportback 2.0 DI-D 6-Gang manuell Instyle (103 kW) [07] Lancer Sportback 2.0 DI-D 6-Gang manuell Instyle (103 kW) [07]
  • Lancer Sportback 1.5 MIVEC 5-Gang manuell (80 kW) [07] Lancer Sportback 1.5 MIVEC 5-Gang manuell (80 kW) [07]
  • Lancer Sportback 1.5 MIVEC 5-Gang manuell Invite (80 kW) [07] Lancer Sportback 1.5 MIVEC 5-Gang manuell Invite (80 kW) [07]
  • Lancer Sportback 2.0 16V MIVEC S-AWC TC-SST Ralliart (210 kW) [07] getunt von JHK Performance Lancer Sportback 2.0 16V MIVEC S-AWC TC-SST Ralliart (210 kW) [07] getunt von JHK Performance
  • Lancer Sportback 1.8 MIVEC 5-Gang manuell Instyle (105 kW) [07] Lancer Sportback 1.8 MIVEC 5-Gang manuell Instyle (105 kW) [07]
  • Lancer Evolution 2.0 16V MIVEC S-AWC 5-Gang manuell (265 kW) [07] getunt von Wolf Power Lancer Evolution 2.0 16V MIVEC S-AWC 5-Gang manuell (265 kW) [07] getunt von Wolf Power
  • Lancer 2.0 DI-D 6-Gang manuell Instyle (103 kW) [07] Lancer 2.0 DI-D 6-Gang manuell Instyle (103 kW) [07]
  • Lancer Sportback 1.5 MIVEC 5-Gang manuell Inform (80 kW) [07] Lancer Sportback 1.5 MIVEC 5-Gang manuell Inform (80 kW) [07]
  • Lancer 2.0 DI-D 6-Gang manuell Invite (103 kW) [07] Lancer 2.0 DI-D 6-Gang manuell Invite (103 kW) [07]
  • Lancer 2.0 DI-D 6-Gang manuell Inform (103 kW) [07] Lancer 2.0 DI-D 6-Gang manuell Inform (103 kW) [07]
  • Lancer 2.0 DI-D Instyle (103 kW) Lancer 2.0 DI-D Instyle (103 kW)
  • Lancer 1.5 MIVEC 5-Gang manuell (80 kW) [07] Lancer 1.5 MIVEC 5-Gang manuell (80 kW) [07]
  • Lancer 1.8 MIVEC 5-Gang manuell (105 kW) [07] Lancer 1.8 MIVEC 5-Gang manuell (105 kW) [07]
  • Lancer 1.8 MIVEC 5-Gang manuell Instyle (105 kW) [07] Lancer 1.8 MIVEC 5-Gang manuell Instyle (105 kW) [07]
  • Lancer 1.8 MIVEC CVT (105 kW) [07] Lancer 1.8 MIVEC CVT (105 kW) [07]
  • Lancer 1.8 MIVEC CVT Instyle (105 kW) [07] Lancer 1.8 MIVEC CVT Instyle (105 kW) [07]
  • Lancer 2.0 DI-D 6-Gang manuell (103 kW) [07] Lancer 2.0 DI-D 6-Gang manuell (103 kW) [07]
  • Lancer Evo IX (215 kW) - Rally-Version mit Biogas Lancer Evo IX (215 kW) - Rally-Version mit Biogas
  • Lancer Evolution 2.0 16V MIVEC S-AWC MR TC-SST (217 kW) [07] Lancer Evolution 2.0 16V MIVEC S-AWC MR TC-SST (217 kW) [07]
  • Lancer Evolution IX Wagon (257 kW) Lancer Evolution IX Wagon (257 kW)
  • Lancer Evolution X (206 kW) Lancer Evolution X (206 kW)
  • Lancer Evolution X 2.0 Turbo Allrad (283 kW) [07] getunt von De Fries Lancer Evolution X 2.0 Turbo Allrad (283 kW) [07] getunt von De Fries
  • Lancer Evolution X 2.0 Turbo Allrad SST-Automatik (280 kW) [07] getunt von Importracing Lancer Evolution X 2.0 Turbo Allrad SST-Automatik (280 kW) [07] getunt von Importracing
  • Lancer Evolution X 2.0 Turbo Allrad SST-Automatik (287 kW) [07] getunt von Gassner Motorsport Lancer Evolution X 2.0 Turbo Allrad SST-Automatik (287 kW) [07] getunt von Gassner Motorsport
  • Racing Lancer (206 kW) Racing Lancer (206 kW)
  • Mehr...

Mitsubishi Lancer [07] im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Lancer Evolution 2.0 16V MIVEC S-AWC MR TC-SST (217 kW) [07]

  • 3 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 3 von 5 Sternen

    Platz 3 von 7
    Getestet wurde: Lancer Evolution 2.0 16V MIVEC S-AWC MR TC-SST (217 kW) [07]

    „Vollgepackt mit Technik, verhältnismäßig schwer, ein gequält wirkender Motor. Vom einstigen Evo-Flair bleibt wenig übrig: drei Sterne.“

    • Erschienen: November 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: Lancer Evolution 2.0 16V MIVEC S-AWC 5-Gang manuell Arashi (217 kW) [07]

    „Selbst als Arashi sorgt der Mitsubishi Lancer Evolution für pure Fahrfreude zum konkurrenzfähigen Preis. Erstaunlich, denn der Yen ist gegenüber dem Franken nicht gefallen. Doch der Markt schreit nach stürmischen Rabatten.“

    • Erschienen: Oktober 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Lancer Evolution 2.0 16V MIVEC S-AWC 5-Gang manuell Arashi (217 kW) [07]

    „Plus: Fahrleistungen; tolles Fahrwerk; authentischer Auftritt.
    Minus: Verbrauch; Innenlärm (nur 5-Gang-Getriebe); Interieur wenig sportlich.“

  • 5 von 5 Punkten

    6 Produkte im Test
    Getestet wurde: Lancer Sportback [07]

    Erwachsenenschutz (50%): 81%;
    Kinderschutz (20%): 80%;
    Fußgängerschutz (20%): 34%;
    Sicherheitssysteme (10%): 71%.

    • Erschienen: Februar 2009
    • Details zum Test

    Note:2,5

    Getestet wurde: Lancer Sportback 1.8 MIVEC 5-Gang manuell Instyle (105 kW) [07]

    „Plus: Gute Verarbeitung. Sehr gute Ausstattung. Sicheres und ausgewogenes Fahrwerk. Variabler Kofferraum mit großer Ladeöffnung. ...
    Minus: Hoher Verbrauch. Bei niedrigen Drehzahlen geringe Durchzugskraft. Schwache Bremsen (40,0 m Bremsweg aus 100 km/h). ...“

    • Erschienen: Juli 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Lancer 1.8 MIVEC 5-Gang manuell Instyle (105 kW) [07]

    „... Im Vergleich zu seinen direkten Konkurrenten in der Mittelklasse liegt die Lancer Sportlimousine aber ohnehin gut im Rennen, zumindest wenn man die deutschen Fabrikate als Maßstab nimmt. ...“

  • 3,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Sternen

    Platz 1 von 3
    Getestet wurde: Lancer Evolution 2.0 16V MIVEC S-AWC 5-Gang manuell (217 kW) [07]

    Längsdynamik: 3,5 von 5 Sternen;
    Querdynamik: 4 von 5 Sternen;
    Emotion: 4 von 5 Sternen;
    Alltag: 3,5 von 5 Sternen;
    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Sternen.

    • Erschienen: Dezember 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Evo hg400R 2.0 16V MIVEC S-AWC 5-Gang manuell (294 kW) [07] getunt von Gassner Motorsport

    „... Bei der ersten Ausfahrt überzeugte der handgeschaltete Zweiliter mit kräftigem Durchzug aus niedrigen Touren über ein weites Drehzahlband. ... Dank eines einstellbaren Tein-Gewindefahrwerks ... mit speziell für die Rundstrecke optimierten Spur- und Sturzwerten lenkt der getunte Evo herrlich direkt ein. ...“

  • 454 von 700 Punkten

    Preis/Leistung: 42 von 100 Punkten

    Platz 8 von 8
    Getestet wurde: Lancer Sportback 1.8 Di-D+ ClearTec 6-Gang manuell Instyle (110 kW) [07]

    „... Sein Motor rumort laut, dröhnt bereits ab dem mittleren Drehzahlbereich, und die Kraft fällt getreu alter Turbo-Schule erst jenseits von 2000 Touren über die Vorderräder her. Diese verlieren schnell den Halt, auch dem Fahrwerk fehlt Feinschliff. Störrisch zittert der Lancer über schlechte Straßen, in Kurven schiebt er früh über die Vorderräder. ... der Raumgewinn im Fond ist minimal.“

  • 419 von 700 Punkten

    Preis/Leistung: 42 von 100 Punkten

    Platz 4 von 4
    Getestet wurde: Lancer Sportback 1.8 Di-D+ ClearTec 6-Gang manuell Instyle (110 kW) [07]

    „Sein größtes Plus: Er ist besonders durchzugsstark. Dafür verbraucht der kernige Motor mehr im Vergleich zum Außenmaß fehlt innen Raum. Außerdem ist der Lancer teuer.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test
    Getestet wurde: Lancer Evolution 2.0 16V MIVEC S-AWC MR TC-SST (217 kW) [07]

    „... Bis zu einem gewissen Punkt gänsemarschiert er treu der Linie hinterher, jenseits davon, wenn die meisten längst ins Untersteuern flüchten, bohrt er sich im zarten Drift immer tiefer in die Radien hinein. Ganz von selbst, ohne die Handflächen einzuschwitzen und so schwerelos, dass man glaubt, einen Großteil der 1590 Kilo gerade abgeschüttelt zu haben. ...“

    • Erschienen: April 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Lancer Sportback 1.8 Di-D+ ClearTec 6-Gang manuell (110 kW) [07]

    „Plus: außergewöhnliches Design, Platzangebot, Ausstattung.
    Minus: Fahrdynamik, Innenraumgestaltung, Übersichtlichkeit hinten.“

    • Erschienen: Dezember 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Lancer Sportback 1.6 MIVEC ClearTec 5-Gang manuell Xtra (86 kW) [07]

    „Der Lancer Sportback fährt brav und lädt ordentlich ein. Ausstattung und Angebotspreis machen das Sondermodell attraktiv.“

  • 3,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 3 von 5 Sternen

    Platz 3 von 3
    Getestet wurde: Lancer Evolution 2.0 16V MIVEC S-AWC MR TC-SST (217 kW) [07]

    Längsdynamik: 3 von 5 Sternen;
    Querdynamik (Asphalt): 4 von 5 Sternen;
    Querdynamik (loser Untergrund): 4 von 5 Sternen;
    Alltag: 3,5 von 5 Sternen;
    Preis/Leistung: 3 von 5 Sternen;
    Emotion: 3,5 von 5 Sternen.

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Mitsubishi Lancer [07]

Kundenmeinung (1) zu Mitsubishi Lancer [07]

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Im März hatte ich ihn, glücklicherweise ohne Wartezeit

    von John Mitsu
    • Vorteile: geringer Verbrauch, niedrige Kosten, gute Sicherheitsausstattung, gutes Fahrwerk, modernes Design, geringer Kohlendioxidausstoß, preisgünstig und zuverlässig
    • Geeignet für: Alltag, Off-Road, Reisen, Sport, Familie, Fahrten zur Arbeit
    • Ich bin: Berufsfahrer
    Ein mir bekannter Händler beschaffte ihn mir nach endlos vielen Telefonaten; die übliche Wartezeit wäre bis Juni oder Juli gewesen.
    Dann hatte ich ihn innerhalb einer Woche.
    Ich wollte ein günstiges Fahrzeug,war nicht auf Mitsubishi fixiert, hatte auch Testfahrten mit Marken von Toyota Skoda und Audi hinter mir.
    Ehe ich einstieg beäugte ich den Kofferraum, der viel größer als der meiner bisherigen Lancer Limousine ist.

    Den Sitz für mich einstellen, nach vorne oder zurückrücken war der erste Unterschied, den ich bemerkte. Der Versuch, meine üblich lässige Fahrerhaltung einzunehmen, indem ich den Ellbogen an die Türe aufstütze, schlug fehl, denn der Wagen ist wesentlich breiter. Trotz meiner 1,80 Größe keinerlei beengendes Gefühl. Viel Innenraum. Der Griff ans Volant, das verstellbar ist, vermittelte ein gutes kräftiges Gefühl, das sich auf mich übertrug.
    Nach dem Start stutzte ich etwas als ich das satte Röhren vernahm - es ist doch kein Diesel? Nein, ist er nicht, doch einige hundert Kubikcm mehr verleihen ihm einen Sound, der zwar leiser sein könnte, doch angnehm und kraftvoll wirkt. Zwischen den Tacho links, der bis 240 beschriftet ist und dem Tourenzähler sah ich das rot leuchtende Display, das mit Fingerdruck auf die InFO-Taste, gut angebracht, umschalten läßt.
    Temperatur, Benzinstand, Reichweite mit dem vorhandenen Kraftstoff und km bis zum nächsten Service sind nur einige Punkte, die abzulesen sind.

    Elegant zog er los, als ich das Gaspedal wenig drückte. Nach einigen Metern kann man den momentanen durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch ablesen, und die Durchschnittsgeschwindigkeit.

    Bevor es so weit ist, piepst es ein paarmal, falls der Gurt nicht angelegt ist - und erinnert später nochmals daran. Am Display wird zugleich mit dem entsprechenden Symbol darauf hingewiesen, auch falls die Türen nicht verschlossen sind.

    Ich fuhr zuerst einmal meine übliche Strecke, wie so viele Jahre auch, stellte fest, daß die langgezogene Kurve bergauf, in der ich sonst nur mit Vollgas mit dem 4. Gang 100 bis 110 erreichte, jetzt leicht auch mit dem 5. Gang zu nehmen war, ohne das Pedal durchtreten zu müssen. Schnell waren 120 erreicht, so mäßigte ich mich staunte über die Lenkung, die auf kleinste Bewegungen ansprach. Im rechten Rückspiegel versuchte ich gelegentlich meinen Abstand zum Bankett festzustellen, um mehr Gefühl für die mir ungewohnte Breite zu bekommen.
    In einer Ortschaft, passierte es mir, da ich ein extremer 'Rechtsfahrer' bin, daß in einer 90° Rechtskurve das rechte Hinterrad leicht vom Gehsteigrand weggedrückt wurde. Aha, also doch achtgeben, wie vermutet, und besser auf die neue Breite einstellen! Natürlich liegt der PKW wie geklebt auf der Fahrbahn, mit sämtlichen technischen Rafinessen veresehen, die Kurvenfahren sicherer gestalten sollen.
    Mit zunehmenden Fahrkilometern kommt das sichere Gefühl, das diese Auto vermittelt, gewinne ich volles Vertrauen, weiß die etwas weichere Federung zu schätzen, fahre zugleich Bodenwellen vorsichtiger an.

    Auf der Geraden lasse ich viele Nichtsahnende an mir vorbeiziehen, nehme ihnen nicht die Freude, wenn sie meinen, in einem Auto zu sitzen. Keiner von ihnen ist noch in diesem Mitsubishi gesessen und hat ihn gefahren, kennt also dieses phantastische Fahrgefühl nicht. Ich glaube, Autofahren beginnt erst mit Mitsubishi, speziell seit es diese Ausführung gibt.

    Ein Fahrzeug, das seriös ist, Freude macht, kraft vermittelt und kräftig zupackt.
    Versuchen Sie nicht, irgend jemanden davon zu überzeugen, wie gut und schön es ist, diesen Sportbäck 1.5 MPI zu fahren, er würde es nicht verstehen, so lange er selbst nicht damit gefahren ist.
    Ich bedauere nicht, mich für diesen PKW entschieden zu haben, muß nur lächeln, denke ich an meine Probefahrten mit VW, Volvo oder Audi oder gar Toyota.
    Nein, kein Vergleich!
    Ungewohnt kann die Anzeige nach einem Stadtkilometer sein, daß der Durchschnittsverbrauch bei 23 Liter liegt. Meinen Blick zieht es immer wieder prüfend zum Display hin, nach einigen Kilometern sehe ich 11,2 km als Verbrauch, doch am Ziel angekommen, bin ich mit dem Durchschnittsverbrauch von 6,1 Liter zufrieden. Zeitweise hatte er 5,9 angezeigt. Ich habe noch nie so deutlich gesehen, wie das Gaspedal einen Verbrauch in die Höhe schnellen läßt. Andererseits, wie sehr ich mit dem 5. Gang sparen kann, wenn ich das Pedal nur leicht berühre.

    Wesentlich wäre zu erwähnen, daß ich vom Einschlag angenehm überrascht war. Der Fahrer sollte doch auch wissen, daß in der Kurve die Hinterrader um einige Grad (sind es 3,1?) mitlenken. Dadurch ergibt sich dieser Komfort. Ich werde mir die technische Beschreibung nochmals durchlesen, denn das will ich schon genau wissen. Auf die Sitze werde ich Schonbezüge legen - wie ich es mit den Lehnen mache, weiß ich noch nicht, denn die Airbags sollte man nicht verdecken.

    Noch immer, nach etlichen hundert Kilometern Fahrt, ist es ein aufregendes Gefühl, zum Wagen zu gehen und einzusteigen. Manche kennen das Gefühl von der Firmung oder von Weihnachten her - oder vor einem Rendevouz, dieses leichte freudig erregte Prickeln.
    Meine Frau ist aber nicht eifersüchtig; ich glaube, seit ich den Mitsubishi Lancer Sprtback habe, liebt sie mich noch mehr.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Mitsubishi Lancer [07]

Typ Mittelklasse
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: