• Sehr gut 1,5
  • 5 Tests
18.907 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Strom­ver­sor­gung: Fest ver­bau­ter Akku
Touch­s­creen: Nein
Herz­fre­quenz­mes­ser: Ja
GPS-​Navi­ga­tion: Ja
Was­ser­dicht: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Garmin Instinct Solar im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Insgesamt wird die Garmin Instinct Solar ihre Käufer vor allem bei denen finden, die keine Scheu haben, sich ihre umfangreichen Funktionen erst mal zu erarbeiten und die ohne Garmin-IQ-Nachrüst-Apps auskommen.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: ausdauernder Akku (inkl. Solarladung, Energiesparmodus); überzeugender Powermanager; sehr guter GPS-Empfang; angenehmer Tragekomfort; gut ablesbares Display.
    Contra: mittelmäßige Displayhelligkeit; träge USB-Ladezeiten; fehlende Zusatzfeatures (u.a. Kartenfunktion, Sauerstoffmessung, Google Pay, IQ-Connect). - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Empfehlung“

    Pro: robustes und wasserdichtes Gehäuse; geringes Gewicht; angenehmer Tragekomfort; sehr gutes Display; sinnvolle Zusatzfeatures und Sportmodi; präzise Datenanalyse und GPS-Ortung; gute Menüführung; ausdauernder Akku mit Solarladefunktion; ANT+-Unterstützung.
    Contra: etwas unübersichtliche App; fehlende automatische Trainingserkennung; keine Sauerstoffmessung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: September 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: leichte und kompakte Bauweise; robustes, wasserdichtes Gehäuse; lange Akkulaufzeiten; Solarladefunktion; sinnvolle Funktionen und Sensoren (u.a. Kompass, Höhenmesser, Barometer); intuitive Menüführung; angenehme Bedienung mit Tasten; Garmin Connect- und Explore-Unterstützung.
    Contra: fehlende Multisport-Funktionen; geringe Displaygröße; kleiner Speicher; teils ungenaue Herzfrequenzmessung.  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Juli 2020
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    „Recommended“

    Pro: ausgezeichnete Akkulaufzeit; schön gestaltete Nutzeroberfläche; große Auswahl an Aktivitäten, inklusive Triathlon.
    Contra: das Kunststoffgehäuse sieht etwas billig aus; kein Farbdisplay. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Garmin Instinct Solar

  • Garmin Instinct Solar - wasserdichte GPS-Smartwatch mit Solar-
  • GARMIN Uhr 'Instinkt Solar' gelb
  • Garmin Instinct Solar
  • GARMIN Instinct Solar Smartwatch Faserverstärktes Polymer Silikon, 132 -
  • Garmin Instinct Solar - Tactical Sportuhr in schwarz,
  • Garmin Instinct Solar lichen camo GPS Herzfrequenzmessung am Handgelenk
  • Garmin Instinct Solar Smartwatch (2,3 cm/0,9 Zoll), gelb | Sunburst
  • GARMIN Instinct Solar Smartwatch Faserverstärktes Polymer Silikon, 132 -
  • Garmin - Instinct Solar - Multifunktionsuhr rot
  • Garmin Garmin Smartwatch Digital Akku Grün Grün 32014031
  • Garmin Instinct Solar - wasserdichte GPS-Smartwatch mit Solar-
  • Garmin Instinct Solar - wasserdichte GPS-Smartwatch mit Solar-
  • Garmin INSTINCT SOLAR Schiefergrau 45mm iOS Android Sportuhr Silikonarmband GPS
  • Garmin Instinct Solar Gelb Sportuhr Android iOS Kunststoff Silikon Wasserdicht
  • Garmin 010-02293-00 INSTINCT SOLAR GRAPHITE.inkl. 2Jahre Garantie

Kundenmeinungen (18.907) zu Garmin Instinct Solar

4,6 Sterne

18.907 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
15126 (80%)
4 Sterne
2458 (13%)
3 Sterne
567 (3%)
2 Sterne
378 (2%)
1 Stern
567 (3%)

4,6 Sterne

18.907 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Instinct Solar

Son­nen­bad für die Out­door-​Uhr

Stärken
  1. verbesserte Laufzeit dank Solar-Energieversorgung
  2. sehr großer Funktionsumfang
  3. wasserdicht
  4. Display bei Sonne gut ablesbar
Schwächen
  1. zu groß für schlanke Handgelenke
  2. hoher Aufpreis gegenüber Standardmodell

Die Garmin Instinct ist aufgrund der fairen Preisgestaltung und des großen Funktionsumfangs bei Testern wie Käufern gleichermaßen beliebt. Die Solar-Variante verfügt nun zusätzlich über im Display eingelassene Solarzellen, die bei entsprechend guter Sonneneinstrahlung die Akkulaufzeit verlängern. Im Vergleich zum Basismodell ist ein Aufpreis von rund 100 Euro fällig, weshalb diese Version nicht mehr wirklich als günstig durchgeht. Die Basisversion der Garmin Instinct hat außerdem bereits eine respektable Akkulaufzeit. Wenn Sie öfter längere Outdoor-Touren machen und dabei auch mal einige Tage ohne Steckdose auskommen müssen, ist der Aufpreis aber durchaus gerechtfertigt. Abgesehen vom Sonnen-Bonus handelt es sich hier weiterhin um eine enorm funktionsreiche und robuste Smartwatch, deren Bedienkonzept ohne Touchbedienung vielleicht etwas altbacken wirkt, aber funktional ist.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Sportuhren

Datenblatt zu Garmin Instinct Solar

Akku
Solarbetrieb vorhanden
Stromversorgung Fest verbauter Akku
Display
Farbdisplay fehlt
Bedienung
Touchscreen fehlt
Tasten vorhanden
Drehbare Lünette fehlt
Sport & Training
Sensoren
Herzfrequenzmesser vorhanden
Pulsmessung per Brustgurt fehlt
Pulsmessung am Handgelenk vorhanden
Pulsoximeter (Blutsauerstoff) vorhanden
Distanzmesser vorhanden
Geschwindigkeitsmesser vorhanden
Schrittzähler vorhanden
Barometer vorhanden
Thermometer vorhanden
Kompass vorhanden
Unterstützte Sportarten
Lauftraining vorhanden
Radfahren vorhanden
Schwimmen/Tauchen vorhanden
Skifahren vorhanden
Paddelsport/Rudern vorhanden
Outdoor vorhanden
Sonstige Funktionen
Intervalltraining vorhanden
Kalorienverbrauch vorhanden
Schlafanalyse vorhanden
Navigation
GLONASS-Navigation vorhanden
GPS-Navigation vorhanden
App & Kommunikation
Smartphone-Benachrichtigungen vorhanden
Integrierter Musikplayer vorhanden
Schnittstellen
Funk fehlt
Bluetooth vorhanden
WLAN fehlt
Abmessungen & Gewicht
Austauschbares Armband vorhanden
Gewicht 53 g
Gehäusegröße
Höhe 4,5 cm
Breite 4,5 cm
Tiefe 1,53 cm
Robustheit
Kälteunempfindlich fehlt
Kratzfest fehlt
Spritzwasserschutz vorhanden
Wasserdicht vorhanden
Gehäusematerial Kunststoff/Polyamid
Glasmaterial Gorillaglas
Armbandmaterial Silikon
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 010-02293-00, 010-02293-01, 010-02293-02, 010-02293-03, 010-02293-04, 010-02293-05, 010-02293-06, 010-02293-09, 010-02293-20

Weitere Tests & Produktwissen

Wassertauglich

SFT-Magazin - Wer gerne seine Bahnen zieht, liest auf der Uhr die Anzahl an Schwimmzügen oder den Kalorienverbrauch basierend auf drei unterschiedlichen Schwimmstilen ab. Außerhalb des Beckens erfasst die Uhr die Schrittanzahl und zurückgelegte Strecken - wenn auch nicht besonders genau. Der Tracker errechnet diese Werte nicht per GPS, sondern anhand der Bewegungssensoren, was deutliche Differenzen mit sich bringt. …weiterlesen

Präziser Minimalist

GOLF JOURNAL - Die sportlich aussehende Uhr wirkt zwar ein wenig wuchtig, ist aber recht leicht und daher am Handgelenk angenehm zu tragen. Sie findet selbstständig den Platz - allerdings kann das schon mal bis zu fünf Minuten dauern. Die drei Entfernungsangaben sind gut sichtbar und übersichtlich angeordnet. …weiterlesen

Schlaue Technik fürs Handgelenk

Computer Bild - Sie wollen unterwegs mehr wissen als die Uhrzeit? Mit Sportuhr, Fit nessband oder Smartwatch haben Sie clevere Technik immer dabei - COMPUTER BILD erklärt, welche Tak tik Sie zur besten Ticktack bringt. Die Checkliste links hilft Ihnen bei der Wahl: Fitness-Tracker (ab 30 Eu ro) bieten vor allem Anreize für Be wegung im Alltag. Für Sportfans sind Sportuhren (ab 160 Euro) besser. Smartwatches (ab 160 Euro) sind die Alleskönner, hier sind Fitness-Funktionen selbstverständlich. …weiterlesen

Fit wie ein Turnschuh

CAMPING CARS & Caravans - Als Referenzmodell für den Test wählte das Testteam eine Sportuhr von Sigma. Jeder Tracker mit optischem Herzfrequenzsensor wurde im Direktvergleich mit der Sigma PC 22.13 auf die Probe gestellt. Die Tester haben alle neun Tracker ausgepackt, geladen und mit einem Smartphone und dem Internet verbunden. …weiterlesen

Zeitenwende

connect - Die unterschiedlichen Herangehensweisen, die Uhr am Handgelenk neu zu erfinden, haben eines gemeinsam: Es sind allesamt Versuche von technologiegetriebenen Unternehmen, in einen Markt einzudringen, der seit Jahrzehnten fest aufgeteilt ist. Und die alteingesessene Uhrenindustrie versteht viel besser als die Newcomer, dass es sich bei einem Zeitmesser um eine höchst individuelle Sache handelt, die mehr Lifestyle-Accesoire als Gebrauchsgegenstand ist. …weiterlesen

Das ist die Höhe

SURVIVAL MAGAZIN - Zusammen bilden beide eine Art Kompassnadel. Praktisch ist auch, dass mehrere Höhenprofile gespeichert werden können, etwa um einen Tourverlauf nachvollziehen zu können. …weiterlesen

Klassiker und Markteinsteiger

aktiv laufen - Bryton Cardio 40 Gerade mal 42 Gramm leicht, hat es die Cardio 40 von Bryton dennoch in sich: In ihrem Gehäuse ist neben Elektronik, Display, Akku und GPS-Sensor auch ein Beschleunigungssensor untergebracht. Die Daten können auf bis zu vier Feldern dargestellt werden. Die Firma Bryton hat durch Rad-Computer Erfahrung im GPS-Geschäft. Das merkt man. Das Signal ist sehr schnell da, die Laufrunde kann beginnen. Das Display ist großzügig, die Handhabung einfach. So macht GPS-Training Spaß. …weiterlesen

Auf Schritt und Tritt

Konsument - Testumfeld:Die Schwesterorganisation Stiftung Warentest hat Fitnesstracker und Smartwatches geprüft, wovon 8 Armbänder und 12 Smartwatches auch in Österreich erhältlich sind. …weiterlesen