• Befriedigend 2,9
  • 7 Tests
4 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 12 MP
Mehr Daten zum Produkt

Fujifilm FinePix Z800EXR im Test der Fachmagazine

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 4/2011
    • Erschienen: 03/2011
    • Produkt: Platz 1 von 8

    „gut“ (1,6)

    „Das 3,5-Zoll-Touchdisplay reagiert auf Eingaben sehr sensibel und verzögerungsfrei und erleichtert die Bedienung der Finepix dank großer Menüelemente und logischem Aufbau. ... die Finepix zeichnet bis an die Bildränder nahezu gleichmäßig scharf. Bei der Z800 kommt Fujifilms Super-CCD-Sensor zum Einsatz ... Erst ab ISO 800 wird ein feinkörniges Rauschen deutlich.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 4/2011
    • Erschienen: 03/2011
    • Produkt: Platz 4 von 6
    • Seiten: 6

    53 von 100 Punkten

    „Formschöne Kompakte mit großem Touchscreen und schnellem Autofokus, aber leicht unterdurchschnittlicher Bildqualität.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 3/2011
    • Erschienen: 02/2011
    • Produkt: Platz 28 von 30
    • Seiten: 9

    „befriedigend“ (3,0)

    Bildqualität (35%): „gut“ (2,5);
    Videosequenzen (10%): „ausreichend“ (3,6);
    Blitz (10%): „befriedigend“ (3,1);
    Monitor (10%): „befriedigend“ (3,4);
    Handhabung (25%): „befriedigend“ (3,1);
    Vielseitigkeit (10%): „befriedigend“ (2,9).  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 2/2011
    • Erschienen: 01/2011
    • Produkt: Platz 6 von 8
    • Seiten: 8

    „befriedigend“ (2,72)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    „PLUS: sehr kurze Auslöseverzögerung.
    MINUS: langer Kaltstart; nur ISO-Empfindlichkeit manuell einstellbar.“  Mehr Details

    • Konsument

    • Ausgabe: 1/2011
    • Erschienen: 12/2010
    • Produkt: Platz 21 von 26

    „durchschnittlich“ (52%)

    Bildqualität (35%): „durchschnittlich“;
    Monitor (10%): „durchschnittlich“;
    Videoaufnahmen (10%): „weniger zufriedenstellend“;
    Blitz (10%): „durchschnittlich“;
    Vielseitigkeit (10%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (25%): „durchschnittlich“.  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 25/2010
    • Erschienen: 11/2010
    • Produkt: Platz 8 von 16
    • Seiten: 10

    „befriedigend“ (2,72)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „... Schon nach 0,3 Sekunden war das Bild im Kasten, das nächste ließ sich schon nach eineinhalb Sekunden knipsen. Tages- und Blitzlichtaufnahmen boten viele Details, waren am Rand aber etwas unscharf. HD-Videos (1280 x 720) ruckelten etwas. Die Bedienung per Touchscreen ist einfach, die plastischen Menüs sind gut lesbar. Zu jedem Motivprogramm gibt's zur Veranschaulichung ein kleines Bild. ...“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 1/2011
    • Erschienen: 12/2010
    • Produkt: Platz 1 von 7

    „gut“ (1,6)

    „Testsieger“

    „Plus: Großer Touchscreen; Detailreiche, rauscharme Fotos bei ISO 800.
    Minus: Kein Weitwinkel.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von SFT-Magazin in Ausgabe 4/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Fujifilm FinePix Z800EXR

  • Fujifilm FINEPIX Z800EXR Digitalkamera (12 Megapixel, 5-fach opt.

    5fach optisches Fujinon Zoomobjektiv (35 mm Weitwinkel bis 175 mm) 12 Millionen Super CCD EXR Sensor für ,...

Kundenmeinungen (4) zu Fujifilm FinePix Z800EXR

4 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Fujifilm FinePix Z 800EXR

Design-Objekt mit Touchscreen

Die Fuji FinePix Z800EXR wird schon vor ihrem angekündigten Erscheinungstermin im September 2010 vom Hersteller als Design-Highlight gefeiert. Tatsächlich besitzt die Kompaktkamera mit der wellenförmigen Profilierung ihrer Vorderseite und einer handschmeichelnden Form ein außergewöhnliches Äußeres. Der 3,5 Zoll große Touchscreen, der weitere Bedienelemente auf der Rückseite überflüssig macht, unterstreicht den optisch hochwertigen Eindruck.

Mit dem Touchscreen der FinePix Z800EXR verspricht Fuji auch eine einfache und intuitive Bedienung. Das Menü lässt sich komplett sich über den Bildschirm steuern und wechselt automatisch je nach Kameralage zwischen Hoch- und Querformat. Die inneren Werte der Designkamera will Fuji auch nicht verstecken: Ein neu entwickelter 12 Megapixel CCD-Sensor könne variabel zwischen verschiedenen Einstellungen mit Schwerpunkt auf Lichtempfindlichkeit, Auflösung oder Dynamikumfang wechseln. Dadurch soll sich beispielsweise das berüchtigte Bildrauschen bei schlechten Lichtverhältnissen wesentlich verbessern lassen. Als besonders schnell wird der Hybrid-Autofokus beworben, der durch die Kombination zweier Messmethoden schnelleres Scharfstellen ermöglichen soll. Das erscheint ideal für Schnappschüsse. Der Brennweitenbereich der FinePix-Kamera liegt bei durchschnittlichen 35-175 Millimetern. Laut Ankündigung wird die Kamera mit einem großen Umfang an teil- und vollautomatischen Funktionen ausgestattet sein. Nicht nur Gesichter und freundliches Lächeln werden erkannt, sogar Haustiere können jetzt zuverlässig von ihrer Schokoladenseite fotografiert werden. Fotos und ebenfalls mögliche HD-Videos können außerdem einfach über einen Computer ins Internet geladen werden.

Die Fuji FinePix Z800EXR für 199 Euro wird ihr Betätigungsfeld wohl hauptsächlich in der Schnappschussfotografie finden. Mit ihrer Geschwindigkeit und diversen Programmfunktionen scheint sie dafür gut gerüstet zu sein. Optisch kann man mit dieser Kamera jedenfalls die Blicke auf sich ziehen. Hoffentlich ist die Optik ihrer Bilder ebenso herausragend!

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Fujifilm FinePix Z800EXR

Typ Kompaktkamera
Bildsensor CCD
Sensor
Auflösung 12 MP
Sensorformat 1/2"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 35mm-175mm
Optischer Zoom 5x
Ausstattung
Gesichtserkennung vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3,5"
Filter & Modi
Panorama-Modus vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) HD

Weiterführende Informationen zum Thema Fujifilm FinePix Z 800 EXR können Sie direkt beim Hersteller unter fujifilm.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

High-End-Kameras

COLOR FOTO 4/2011 - Letzterer nutzt einige Pixel-Paare des CCDs, um die Phasendifferenz zu berechnen und so die richtige Schärfe zu ermitteln. Tatsächlich schafft die Z800EXR mit dieser Lösung eine sehr kurze AF-Zeit von 0,28 s bei 3000 Lux. Im Lowlight-Test machte der Autofokus jedoch relativ viele Fehler. …weiterlesen

Mitnahmeartikel

Audio Video Foto Bild 2/2011 - HD-Videos (1280 x 720) ruckelten etwas. Die Bedienung per Touchscreen ist einfach, die plastischen Menüs sind gut lesbar. Zu jedem Motivprogramm gibt’s zur Veranschaulichung ein kleines Beispielfoto. Extras: Festlegen des Fokuspunkts per Fingertipp auf den Bildschirm. Dabei kann die Kamera auf Wunsch gleichzeitig auslösen. Außerdem möglich: ein 360-Grad-Panorama. Fujifilm Z800EXR Der 4,4 x 7,7 Zentimeter messende Touchscreen der Fufjifilm Z800EXR hat 460 000 Bildpunkte. …weiterlesen