• ohne Endnote
  • 1 Test
13 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 16 MP
Touchscreen: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Fujifilm FinePix Z1000EXR im Test der Fachmagazine

  • „Plus X Award-Empfehlung“

    „Innovation“,„Design“,„Bedienkomfort“

    13 Produkte im Test

    „Faustdick hat die Fujifilm FinePix Z1000EXR es hinter der beweglichen Front. Der Schieber schaltet die Kamera ein und gibt den Weg zum optischen Weitwinkel-fünffach-Zoom frei, das komplett ins Gehäuse integriert ist. ...“

zu Fujifilm FinePixZ1000EXR

  • Fujifilm FinePix Z1000EXR Digitalkamera (16 Megapixel, 5-fach opt.

    5fach optisches Fujinon Zoomobjektiv (28mm Weitwinkel bis 140mm) 16 Megapixel 1 / 2 Zoll EXR CMOS BSI Sensor für ,...

  • Fujifilm FinePix Z1000EXR Digitalkamera (16 Megapixel, 5-fach opt.

    5fach optisches Fujinon Zoomobjektiv (28mm Weitwinkel bis 140mm) 16 Megapixel 1 / 2 Zoll EXR CMOS BSI Sensor für ,...

Ähnliche Produkte im Vergleich

Fujifilm FinePix Z1000EXR
Dieses Produkt
FinePix Z1000EXR
  • ohne Endnote
Fujifilm X100V
X100V
  • Sehr gut 1,2
Fujifilm FinePix JX370
FinePix JX370
  • Befriedigend 2,9
Fujifilm FinePix XP120
FinePix XP120
  • Befriedigend 3,1
Fujifilm FinePix XP130
FinePix XP130
  • Befriedigend 3,3
3,5 von 5
(13)
von 5
(0)
von 5
(0)
3,3 von 5
(12)
4,0 von 5
(46)
von 5
(0)
Typ
Typ
Kompaktkamera
  • Kompaktkamera
  • Edel-Kompaktkamera
Kompaktkamera
Kompaktkamera
Kompaktkamera
Kompaktkamera
Sensor
Auflösung
Auflösung
16 MP
26,1 MP
16,4 MP
14 MP
16,4 MP
16,4 MP
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA)
Akkulaufzeit (CIPA)
k.A.
350 Aufnahmen
240 Aufnahmen
k.A.
210 Aufnahmen
k.A.
Display & Sucher
Touchscreen
Touchscreen
vorhanden
vorhanden
fehlt
k.A.
fehlt
fehlt
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Kundenmeinungen (13) zu Fujifilm FinePix Z1000EXR

3,5 Sterne

13 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
6 (46%)
4 Sterne
2 (15%)
3 Sterne
2 (15%)
2 Sterne
3 (23%)
1 Stern
0 (0%)

3,5 Sterne

13 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Fujifilm Fine Pix Z-1000-EXR

Bild­über­tra­gung per Funk

Man kennt das kompakte und elegante Design vom Vorgänger Z900EXR, das in der neuen Version etwas glatter wirkt und in jeder Hemdtasche seinen Platz finden kann. Der Clou an der Z1000EXR ist die drahtlose Bildübertragung an jedes Android- oder iOS-Gerät. Für den „Wireless Image Transfer“ muss man lediglich auf dem Empfangsgerät die kostenlose App „Fujifilm Photo Receiver“ installieren, um die Bildübertragung zu ermöglichen.

Das erspart dem Fotografen das Gefummel mit dem Chip oder das lästige Anschließen eines Kabels für die Bildübertragung. Auf dem Tablet-PC oder dem iPad kann man nach Bedarf eine Bildbearbeitung mit den frisch geladenen Bildern starten und anschließend diese auf die gewünschte Webseite hochladen. Die Videospeicherung erfolgt im H.264-Format (MOV), das wegen seiner guten Komprimierung mit den meisten Webseiten wie Youtube voll kompatibel ist. Zur einfachen Handhabung der Kamera steht dem Benutzer ein knapp neuen Zentimeter (3,5 Zoll) messender Touchscreen zur Verfügung, der eine Auflösung von 460.000 Bildpunkten anbietet. So lassen sich mit einem Fingerdruck Bilder erstellen oder bereits aufgenommene Fotos wiedergeben. Alle Funktionen lassen sich über das Display einstellen.

Gegenüber dem Vorgänger wurde das Bildrauschen durch eine Überarbeitung des EXR CMOS-Sensors um deutliche 30 Prozent verringert. Für diesen Zweck wurden die Fotodioden komplett neu entwickelt, damit gerade bei hohen ISO-Werten das gefürchtete Rauschen besser unterdrückt werden kann. Die Hintergrundbeleuchtung (BSI) des Sensors sorgt auch bei schlechten Lichtverhältnissen für eine gute Bildausbeute und hebt das gesamte Niveau der Kompaktkamera. Dem Fotografen werden drei unterschiedliche EXT Modi angeboten, die entweder die hohe Auflösung, den hohen Dynamikumfang oder geringes Rauschen priorisieren. Die Kombination aus Gesichtserkennung und Autofokus ermöglicht die perfekte Scharfstellung beweglicher Motive. Dafür steht neben dem 16 Megapixel großen Sensor das überarbeitete Fujinon Zoomobjektiv mit einer Brennweite von 28 bis 140 Millimetern zur Verfügung, sowie der Bildstabilisator (Sensor-Shift), der seinen Teil zur Bildschärfe beiträgt. So werden übergangslose 360 Grad Schwenkpanoramas realisiert, die eine hohe Bildqualität besitzen sollen.

Die Z1000EXR könnte der ideale Begleiter eines Bloggers sein, der mit leichtem Gepäck unterwegs ist und schnell seine Aufnahmen veröffentlichen will. Am März 2012 soll der Neuling in Champagner, Grün, Pink und Weiß für rund 250 EUR lieferbar sein.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Fujifilm FinePix Z1000EXR

Typ Kompaktkamera
Bildsensor CMOS
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Features
  • YouTube-fähig
  • Metadaten-Tag
Interner Speicher 62 MB
Sensor
Auflösung 16 MP
Sensorformat 1/2"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 28mm-140mm
Optischer Zoom 5x
Ausstattung
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Konnektivität
WLAN vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 3,5"
Touchscreen vorhanden
Filter & Modi
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Videoformate MOV
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • WAV
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 157 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 4004377

Weiterführende Informationen zum Thema Fujifilm Fine Pix Z1000-EXR können Sie direkt beim Hersteller unter fujifilm.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Sealife DC1400Samsung WB-150-FOlympus VG-110Canon PowerShot D20Canon PowerShot SX260 HSCanon Ixus 510 HSCanon PowerShot A810Canon PowerShot A2400 ISCanon PowerShot A4000 ISRollei Powerflex 500