• Gut 1,8
  • 5 Tests
  • 237 Meinungen
Gut (1,6)
5 Tests
Gut (2,0)
237 Meinungen
Typ: High-​Res-​Player
Laufzeit: 10 h
Gewicht: 165 g
Schnittstellen: 3,5 mm Klinke, Mini-​USB
Ausstattung: Dis­play, Aus­tausch­ba­rer Akku
Mehr Daten zum Produkt

FiiO X5 (2. Generation) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Wer noch einen guten Kopfhörer in der Schublade liegen hat und nach einem akustischen Aha-Erlebnis sucht, kann dem Smartphone die Speicherkarte mit der Musik getrost entreißen, um sie im Fiio zu parken. Mit dem anachronistischen Bedienkonzept muss man sich ... erst arrangieren ...“

  • Klangurteil: 95 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 3 von 3

    „Plus: für den Preis ein solider, dynamischer Player, der sich auch als DAC nutzen lässt.
    Minus: kein interner Speicher, umständliche Bedienung.“

    • Erschienen: November 2015
    • Details zum Test

    4,4 von 5 Sternen

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Hohe Ausgangsleistung und gelungene Ausstattung ... Preishit.“

    • Erschienen: August 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Robuster High-End-Portable mit weitreichender Formatkenntnis und hervorragendem Klang. Die zweite Generation bietet nun auch native DSD-Unterstützung. Der SD-Kartenslot sorgt für ein äußerst flexibles Speicher-Management.“

Kundenmeinungen (237) zu FiiO X5 (2. Generation)

4,0 Sterne

237 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
126 (53%)
4 Sterne
43 (18%)
3 Sterne
28 (12%)
2 Sterne
14 (6%)
1 Stern
26 (11%)

4,0 Sterne

237 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu FiiO X5 (2. Generation)

Typ High-Res-Player
Speichermedium Speicherkarte
Laufzeit 10 h
Gewicht 165 g
Schnittstellen
  • Mini-USB
  • 3,5 mm Klinke
Ausstattung
  • Austauschbarer Akku
  • Display
Abmessungen B x T x H 109 x 63,5 x 153 mm
Wiedergabeformate
  • OGG
  • WAV
  • WMA
  • AIFF
  • Apple Lossless
  • FLAC
  • DSD
Displaygröße 2,4"

Weitere Tests & Produktwissen

Dressed to Thrill

AUDIO 12/2015 - Mögen iPod und iPhone auch noch so praktisch sein: Wer etwas auf sich hält, trägt einen HiRes-Player in der Hosen tasche. Wir haben drei gut aussehende getestet.Testumfeld:Drei mobile HiRes-Player befanden sich auf dem Prüfstand. Die Klangurteile reichten von 95 bis 105 Punkten. Die Bewertungskriterien waren Klang Lossless; Ausstattung, Verarbeitung und Bedienung. …weiterlesen

Podpourri

iPod & more 4/2008 - Er hatte einst auch die Audio-CD für ihre schlechte Audioqualität kritisiert. Dell steigt (wieder) in den iPod-Kampf ein Manchmal ist die Fortsetzung eben doch besser als der erste Teil denkt man sich bei Dell und plant deshalb, bald wieder in den Markt für MP3-Player einzusteigen. Der erste Versuch wurde im Jahr 2003 gestartet, doch wurde zu einem Fehlschlag für den sonst so erfolgsverwöhnten PC-Hersteller. …weiterlesen

Einkaufs-Guide MP3-Player

AUDIO 12/2005 - Deswegen erklärt Ihnen AUDIO hier die wichtigsten Fachkürzel, die Ihnen beim Kauf eines MP3-Players über den Weg laufen können. Damit Sie auf den folgenden Seiten auch ohne großes Fachlexikon stets den Überblick bewahren. SPEICHERART Besitzt der Player eine „HDD“, dann dreht sich in seinem Inneren eine Festplatte; bei „FLASH“ sitzt im Innern ein Mikrochip, der den Speicherplatz bereitstellt. Festplatten-Player sind meist größer und empfindlicher, Flash-Player dagegen bei mehr Speicher teurer. …weiterlesen

Ton-Leiter

Audio Video Foto Bild 12/2011 - Zum anderen kann er drahtlos per WLAN› aus dem Apple-Internetshop iTunes Store Musik und Videos laden. Die Foto- und Video-Wiedergabe macht nur mit dem iPod touch, den beiden Sonys, dem Philips Ariaz und dem Cowon X7 Spaß. Die anderen Testkandidaten haben dafür zu kleine oder zu schlechte Displays. Ohrenfreundlich? Den Hörtest entschied der Sony NWZ-A864 dank seines hochwertigen Kopfhörers für sich, gefolgt vom kleineren Sony, dem Philips Ariaz und dem iPod touch. …weiterlesen

Wahlkampf

Audio Video Foto Bild 4/2008 - Nur die Ohrstöpsel des archos, Cowon und Sony lieferten einen halbwegs ausgewogenen Klang. Mit dem austausch der mitgelieferten Kopfhörer gegen bessere (siehe ausgabe 5/2007) können Sie den Klang aller Testgeräte deutlich optimieren. Falltest: bis auf kleinere Schrammen überstanden die Testgeräte die Stürze unbeschadet. einzige ausnahme: einer von zwei Transcend-Playern hatte einen wackelkontakt am Kopfhörerausgang. …weiterlesen

iPod + iTunes fest im Griff

iPod & more 4/2007 - Jeder Lithium-Ionen-Akku benötigt einige vollständige Ladungen und Entladungen, um sich „einzufahren“. Er wird dabei – auch wenn er keinen so genannten Memory-Effekt besitzt – sozusagen „trainiert“. Vermeiden Sie deshalb in der Anfangszeit lange Teilladungszeiten und trennen Sie Ihren iPod nach der Synchronisierung sofort wieder von Ihrem Rechner. Laden Sie Ihn erst wieder auf, wenn der Player keine Energie mehr hat, der Akku also vollständig entladen wurde. …weiterlesen

Von der Muse geküsst

ear in 2-3/2015 - Perfektion ist also ein Credo der Firma, die jetzt ihren ersten tragbaren High-End-Player auf den Markt bringt. Wer diesen Player hochhebt, merkt sofort, dass hier keine halben Sachen gemacht wurden, denn mit etwa 160 Gramm liegt der Calyx M gut in der Hand. Das schicke Aluminiumgehäuse ist äußerst hochwertig verarbeitet und lässt keinen Ansatz von Verwechslungsgefahr mit einem schnöden MP3-Player zu. Hier ist klar: Es wird echtes High End für unterwegs geboten. …weiterlesen

Ganz schön nativ

HIFI DIGITAL 5/2015 - FiiO hat seinen großen Porti X 5 um einige kleine, aber entscheidende Details aufgewertet.Getestet wurde ein tragbarer MP3-Player anhand der Kriterien Klang, Bedienung, Ausstattung und Material/Verarbeitung. Eine Endnote erhielt er nicht. …weiterlesen