• Befriedigend 2,8
  • 155 Tests
  • 2 Meinungen
Befriedigend (2,8)
155 Tests
ohne Note
2 Meinungen
Frontantrieb: Ja
Manuelle Schaltung: Ja
Automatik: Ja
Schaltung erhältlich mit: Halb­au­to­ma­tik
Mehr Daten zum Produkt

Fiat 500 [07] im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2015
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: 500C 0.9 TwinAir Turbo 6-Gang manuell Lounge (77 kW) [07]

    „... Beim Anfahren reagiert er nur träge aufs Gas, springt nach Start-Stopp-Auszeit verzögert an, um danach gerne wieder abzusterben. Einmal in Fahrt, unterhält er mit seinem lebendigen Wesen, wird jedoch früh vom Drehzahlbegrenzer eingebremst. Als 500C Lounge steht er top ausgestattet für 19.150 Euro in der Liste. ...“

  • 90 von 120 Punkten

    Preis/Leistung: 90 von 120 Punkten

    Platz 2 von 2 | Getestet wurde: 500 0.9 8V TwinAir Turbo 6-Gang manuell (77 kW) [07]

    Karosserie: 90 von 120 Punkten;
    Komfort: 90 von 120 Punkten;
    Antrieb: 100 von 120 Punkten;
    Dynamik: 110 von 120 Punkten;
    Sicherheit: 100 von 120 Punkten;
    Umwelt: 90 von 120 Punkten;
    Kosten: 90 von 120 Punkten.

    • Erschienen: Juni 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 500 Sportster GT 1.4 Turbo 5-Gang manuell (164 kW) [07] getunt von G-Tech

    „... Sportster nennt er das winzige Coupé, das sich viel flacher auf die Strasse duckt, jedes andere aktuelle Modell aus dem Fiat-Programm abhängt und schon beim Anlassen brüllt, als wollte es eigentlich ein Ferrari sein. ... wenn der Motor erst einmal mit hoher Drehzahl aus dem Turboloch geklettert ist, faucht und feuert er aus allen Rohren. ...“

    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 6 Sternen

    Getestet wurde: 500C 1.3 Multijet 16V 5-Gang manuell Lounge (70 kW) [07]

    Anhängelast/Stützlast: 2 von 6 Sternen;
    Fahrverhalten Solo: 4 von 6 Sternen;
    Fahrverhalten Gespann: 3 von 6 Sternen;
    Motor/Getriebe: 4 von 6 Sternen;
    Verbrauch: 5 von 6 Sternen;
    Qualität/Ausstattung: 4 von 6 Sternen;
    Preis: 4 von 6 Sternen.

    • Erschienen: September 2010
    • Details zum Test

    „ausreichend“ (4,1)

    Getestet wurde: 500 E (30 kW) [07] umgebaut von Karabag

    „Plus: Einfache Bedienung. Lokal emissionsfrei. Gute passive Sicherheit.
    Minus: Hoher Preis. Kein ESP. Schlechte Fahrleistungen. Langer Bremsweg. Heizung nur Notlösung.“

  • Note:3,1

    Platz 4 von 4 | Getestet wurde: 500C 1.2 8V 5-Gang manuell Pop (51 kW) [07]

    „Ein richtiges Cabrio ist der Faltdach-Fiat nicht. Aber offen durch die City fahren, macht schon Spaß - auch wenn der Aufpreis (2800 Euro) happig ist.“

  • 7,1 von 10 Punkten

    „EcoTopTen-Empfehlung“

    Platz 11 von 49 | Getestet wurde: 500 1.2 8V 5-Gang manuell Pop (51 kW) [07]

    Verbrauch (L/100 km): 5,1;
    CO2-Emission (g/km): 119;
    VCD-Umweltpunkte: 5,16;
    Jährliche Gesamtkosten (12.000 km): 4.510;
    Insassensicherheit: „extrem sicher“ (5 von 5 Sternen);
    Kindersicherheit: „hohe Sicherheit“ (3 von 5 Sternen);
    Fußgängersicherheit: „befriedigend“ (2 von 5 Sternen).

  • 253 von 450 Punkten

    Preis/Leistung: 99 von 150 Punkten

    Platz 2 von 2 | Getestet wurde: 500S Cabrio 0.9 8V TwinAir Turbo 6-Gang manuell (77 kW) [07]

    „... Die Dynamik des Motors steht beim Fiat in umgekehrtem Verhältnis zu der des Handlings. Der C wurstelt sich um Biegungen, untersteuernd, von der Lenkung unpräzise geführt, vom ESP grob gebremst. Schwächen zeigt das Fahrwerk auch mit ruppiger Federung und schwachen Bremsen. ...“

  • 426 von 650 Punkten

    Preis/Leistung: 91 von 100 Punkten

    Platz 2 von 2 | Getestet wurde: 500S Cabrio 0.9 8V TwinAir Turbo 6-Gang manuell (77 kW) [07]

    „Der hoch motivierte Turbo-Twin prägt das quirlige Naturell eines Autos, das durch Preis und Charakter überzeugt - und wohl nie mehr bei Komfort und Agilität.“

  • ohne Endnote

    11 Produkte im Test | Getestet wurde: 500C 1.2 8V 5-Gang manuell Pop-Star (51 kW) [07]

    „Mit Blechdach ist der 500 eigentlich ein zu teurer und enger Kleinwagen. Als C ist er ebenso eng und nochmals 2500 Euro teurer, aber ein wunderbar fröhliches, kleines Fast-Cabrio, als Pop Star schon alltagstauglich ausgestattet.“

  • ohne Endnote

    „Spaß-Tipp“

    11 Produkte im Test | Getestet wurde: 500C 1.2 8V 5-Gang manuell Pop-Star (51 kW) [07]

    „Plus: selbst mit dem kleinen Faltdach schon richtig offen, gleiches Platzangebot und Kofferraumvolumen wie in der geschlossenen Version, munterer Basis-Benziner, recht komplette Ausstattung.
    Minus: ruppige Federung, enger Fondraum.“

  • 3,5 von 5 Sternen

    Platz 2 von 3 | Getestet wurde: 500S 0.9 8V TwinAir 5-Gang manuell (63 kW) [07]

    „Plus: quirliger Motor, direkte Lenkung.
    Minus: enger Innenraum, kein serienmäßiges ESP.“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test | Getestet wurde: 500 1.4 16V 6-Gang manuell (74 kW) [07]

    „Stärken: gute Technik und Sicherheitsausstattung; kaum Ölverlust; unauffälliges Kraftstoffsystem; selten Rost an Karosserie und tragenden Teilen.
    Schwächen: häufig Fahrwerksverschleiss; undichte Bremsschläuche und Leitungen; schlechte Bremswirkung; Rost an der Abgasanlage; gelegentlich Mängel an der Beleuchtung.“

    • Erschienen: August 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 500S 1.3 16V MultiJet 5-Gang manuell (70 kW) [07]

    „... Die sportliche Wirkung der Sitze kommt von den seitlichen Wulsten ... Die Motoren bleiben von all der sportlichen Würzung unbeeindruckt, so ist der 1,3-l-Diesel unseres Testautos mit seinen 95 PS und 200 Nm eine Empfehlung für solide Alltagsbewältigung: Drehmoment und Leistung entfalten sich ohne Überraschungen, akustisch ist das Aggregat erstaunlich souverän weggedämmt. ...“

  • ohne Endnote

    15 Produkte im Test | Getestet wurde: 500C 1.2 8V 5-Gang manuell (51 kW) [07]

    „Plus: Elektrische Dachbetätigung serienmäßig, agiles Fahrverhalten, gute Ausstattung, hoher Wiederverkaufswert.
    Minus: Sehr knappes Raumangebot, rustikaler Federungskomfort, kleiner Kofferraum, ESP nicht Serienausstattung.“

Kundenmeinungen (2) zu Fiat 500 [07]

2,5 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (50%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

2,5 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Ich liebe mein Fiat 500

    von Sandra34
    • Vorteile: elektrische Servolenkung, ansprechende Karosserie
    • Nachteile: hinten wenig Beinfreiheit, billige Verarbeitung
    • Geeignet für: Fahrten zur Arbeit
    • Ich bin: Gelegenheitsfahrer

    Fahre Fiat 500 schon seit 3 Jahren. Bin zufrieden und habe bis jetzt keine Probleme gehabt. Was mir fehlt ist die Ausstattung im Innenraum. Alles muss mehr elegant aussehen und natürlich mehr PS. Am Autobahn bin ich nie die Erste.
    https://www.parken-flughafen-vergleich.de/
    Aber 4 Sterne kann ich meinem fiat vergeben. gruß

    Auf diese Meinung antworten
  • Weitere 1 Meinungen zu Fiat 500 [07] ansehen
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

500C 1.4 16V 6-Gang manuell Lounge (74 kW) [07]

Ein lie­bens­wer­tes Auto: Som­mer­hit 2009 Fiat 500C

fiat-500cEin „liebenswertes Auto“ nennt ihn die Zeitschrift „Auto Straßenverkehr“, und ruft den 500 C 1.4 16V Lounge auch gleich zum „Sommerhit des Jahres 2009“ aus. Liebenswert sei der Kleine allein schon wegen seines Faltdaches, das den Kleinwagen zur Cabrio-Limousine adelt – auch wenn Fiat selbst von einem „Cabriolet“ spricht. Das Faltdach übrigens ist hausintern ein schönes Zitat, ist es doch 1:1 dem Nuova 500 aus dem Jahr 1957 abgekupfert. Fiat setzt seine Strategie, den 500er als Retro-Kult-Auto zu positionieren, also erfolgreich fort. Warum auch nicht, wenn die Firmengeschichte solche Pretiosen vorweisen kann - Tradition kann schön sein.

Das Faltdach selbst ist in drei Farben erhältlich – Rot, Elfenbein, Schwarz –, zieht sich innert 15 Sekunden zurück und hält erfolgreich Windböen von den Fondpassagieren fern. Auf das zusätzlich montierbare Windschott können man deshalb getrost verzichten. Doch was die Fondgäste, die übrigens mit ein bisschen Kompromissbereitschaft bequem Platz finden, freut, ärgert den Fahrer, da das aufgetürmte Softtop die Rundumsicht einschränke.

fiat-500c2In Sachen Fahrleistungen, Verbrauch und Versicherungseinstufungen weist der 500C keine Veränderungen zu seinen Kollegen auf. Der 1,4-Liter-Motor behelfe sich mit einem gut abgestuften Sechsganggetriebe über die ein oder andere Durchzugsschwäche hinweg. Optional übrigens kann der Sommerhit auch mit einem Automatikgetriebe sowie einer Start-Stopp-Automatik geordert werden. Und auch beim Motor steht eine Alternative parat, genauer gesagt sogar zwei: Denn den 500C gibt es noch als 1,3-Liter-Diesel mit Partikelfilter (75 PS9 sowie als 1,2-Liter-Benziner (69 PS). Letzteren betrachtet „Auto Straßenverkehr“ als bedenkenswerte Alternative, da er rund 2.000 Euro weniger kostet.

fiat-500c3Womit wir beim Preis angekommen sind, der für den Sommerhit 2009 hinzublättern ist. Das Faltdach treibt ihn nämlich doch spürbar in die Höhe. Beim angesprochenen 1,2-Liter-Benziner bezahlt man für das luftige Vergnügen 2.800 der 13.800 Euro allein für das Faltdach. Zum Vergleich: Der Panda, inklusive aller Rabatte, komme nur auf gut die Hälfte.

Trotzdem: Laut „Auto Straßenverkehr“ ist der Fiat 500C jeden der für ihn ausgegebenen Cents wert. Was wir übrigens auch finden.

500 by Diesel [07]

Jah­res­wech­sel mit Son­der­mo­dell im Jeans­look

Fiat

Quelle: Fiat

Klein, kurvig-knuffig, und demnächst auch noch modisch-trendig – Fiat hat für die Jahreswende 2008/2009 eine Sonderedition des Fiat 500 angekündigt, die in Kooperation mit dem Modelabel „Diesel“ entwickelt wurde. Genauer gesagt, zeichnet Diesel für das Design und die Innenausstattung verantwortlich. An der technischen Ausrüstung des 500er wurden keine Veränderungen vorgenommen, das Sondermodell basiert auf der sportlichen Version der Baureihe.
Optisch jedoch ist der Fiat by Diesel ziemlich auffrisiert worden. Erhältlich ist er wahlweise in der Karosseriefarbe Grün, Schwarz oder Braun, und weil dies noch nicht ausreicht, haben die Designer von Diesel noch den ein oder anderen Effekt gesetzt: An den Fünf-Doppelspeichen-Alufelgen prangt das Diesel-Logo, die Bremssättel sind gelb, Teile der Frontpartie inklusive Stoßdämpfer schwarz, die Rückspiegelgehäuse silbern.

Im Innenraum setzt sich die modische Akzentsetzung fort: Die Sitze sind mit Jeansstoff bezogen, wobei die Nähte ebenfalls gelb sind und die beiden Vordersitze eine zusätzliche Tasche tragen – eine kleine Hommage an die Original Dieseljeans, zu deren Markenzeichen eine fünfte Tasche gehört. Die Instrumenten am Armaturenbrett leuchten ebenfalls auf einem gelben Hintergrund, und der Aluminium-Schaltkopf mit Diesellogo rundet die Formgebung harmonisch ab. Die Einstiegsleiste erinnert uns an den Zweck all dieser Anstrengungen: „For successful living“ steht dort zu lesen, der Slogan von Diesel.

Zurück zu den Fakten: Der Fiat by Diesel wird in drei Modellvarianten angeboten, einmal als 1.2 mit 69 PS, als 1.3 Multijet mit 75 PS sowie als 1.4. 16V mit 100PS, und, genau: als Diesel. Die Edition ist streng limitiert. Fiat möchte insgesamt nur 10.000 Stück absetzen. Der Einstiegspreis wird vermutlich bei 15.000 Euro liegen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Fiat 500 [07]

Typ Kleinwagen
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel
  • Elektro

Weiterführende Informationen zum Thema Fiat 500 [07] können Sie direkt beim Hersteller unter fiat.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Alter Look, neue Technik

AUTOStraßenverkehr 8/2013 - Mehr als das tolle Platzangebot, solide Technik oder gute Testergebnisse verführt die schicke Optik zum Kauf eines Retro-Autos. Wir zeigen Stärken und Schwächen von sechs Modellen.Im Check war ein Auto, das ohne Endnote blieb. Zudem wurden 5 Konkurrenzmodelle vorgestellt. …weiterlesen

Donnerkeil statt Knutschkugel

Automobil Revue 23/2013 - Gechoppt: Für die meisten ist der Fiat 500 ein kunterbunter Stadtflitzer. Helmut Giessl sieht den kleinen Italiener als waschechten Sportwagen - und tunt ihn zum G-Tech Sportster, bearbeitet Motor und Fahrwerk und kappt sogar die Karosse.Im Praxistest befand sich ein getuntes Auto. Eine Endnote wurde nicht vergeben. …weiterlesen

Asketischer Dauerläufer

auto-ILLUSTRIERTE 7/2011 - Der Fiat 500C hat für Freunde italienischer Leichtigkeit einiges zu bieten. Die exklusive Schweizer Erdgas-Version erleichtert zudem sogar das grüne CO2-Gewissen. …weiterlesen

Rückkehr des Zweipfünders

auto-ILLUSTRIERTE 1/2011 - FIAT 500L / FIAT 500C TWINAIR: Der Zweizylinder stempelte bis 1975 den Fiat 500 zum Inbegriff des günstigen Kleinwagens. Jetzt schnattert er wieder, aber mit Turbo und modernstem Ventiltrieb im aktuellen Modell. Ein wahrer Wonneproppen! …weiterlesen

Nimm zwei

auto motor und sport 1/2011 - Fiat verspricht, dass es dem neuen Twinair-Motor an nichts mangele - außer an zwei Zylindern. Erstmals untergebracht im nicht gerade billigen Retro-Kleinwagen 500, versucht sich der Turbo-Direkteinspritzer von der Norm des Vierzylinders frei zu machen. …weiterlesen

Dieser Fiat 500 ist zwei Jahre alt

Auto Bild 33/2010 - Ach, ist der süß! AUTO BILD-Leser Ben verliebte sich sofort in den Retro-Italiener. Hier erklärt er die Höhen und Tiefen einer zweijährigen Beziehungskiste. …weiterlesen

Twin-Win-Situation

AUTOStraßenverkehr 3/2011 - Der neue 875-KUBIKZENTIMETER-ZWEIZYLINDER im Fiat 500 soll vor allem Kraftstoff sparen. Dank seiner hemdsärmeligen Art bereitet der Turbo-Zwerg aber auch eine Menge Freude. …weiterlesen

Nimm 2!!

Auto Bild 27/2010 - Fiat kehrt zum Zweizylindermotor zurück - mit Turbo und jeder Menge Hightech. Verspricht Fahrfreude und Sparsamkeit. Eine leckere Kombination? Wir haben es probiert. …weiterlesen

Italienisch für Anhänger

auto motor und sport 8/2010 - Seine Fans würden dem Fiat 500 jeden Makel verzeihen. Im Dauertest wollte der Cinquecento aber auch seinen Kritikern beweisen, dass er nicht nur hübsch, sondern auch zuverlässig ist. …weiterlesen

Nimm zwei

FIRMENAUTO Sonderheft ecoFleet 2/2011 - Ein Auto mit nur zwei Zylindern? im 500 setzt Fiat auf Verzicht. Nicht aus Nostalgie, sondern um Sprit zu sparen. Wir prüfen, ob das Konzept aufgeht. …weiterlesen

Nimm zwei

auto motor und sport 16/2010 - Mit Downsizing als Rezept für weniger Verbrauch freundet sich die Autowelt inzwischen an. Fiat treibt den Minimalismus nun auf die Spitze. …weiterlesen