• Gut

    1,7

  • 3 Tests

1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
Farb­druck: Farb­dru­cker
Druck­auf­lö­sung: 4,800 x 2,400 dpi
Auto­ma­ti­scher Duplex­druck: Ja
Typ: Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker
Fax: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Epson WorkForce WF-3640DTWF im Test der Fachmagazine

  • Note:2,3

    Platz 4 von 5

    Druckqualität: 2,0;
    Einzug: 3,0;
    Toner: 2,0;
    Funktionsumfang: 2,0.

  • „sehr gut“ (82 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Spartipp“

    Platz 2 von 6

    Im Test des Fachmagazins „PCgo“ sticht der Epson WorkForce WF-3640DTWF Drucker besonders hervor. Das Modell hat die Tester insbesondere durch seine drei Papierfächer begeistert. Diese schenken höchste Flexibilität bei den unterschiedlichsten Druckaufgaben. Außerdem ist die Druckgeschwindigkeit im Entwurfsmodus sehr gut. Bei steigender Qualität des Ausdrucks nimmt diese jedoch ab.
    Des Weiteren werden die OCR-Erkennung und die ausgezeichnete Duplex-Einheit des Modells von der Redaktion klar gelobt. Kritisiert wird hingegen die Tatsache, dass mit dem Epson-Modell kein CD-Direktdruck realisiert werden kann. Als sehr gut erweist sich im Test die Ausstattung des Geräts, die um verschiedene kabellose Druckoptionen per Smartphone, E-Mail oder Tablet ergänzt wird.

  • „gut“ (85 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Preistipp“

    Platz 3 von 6

    „Ein großes Plus bekommt der Epson WF-3640DTWF für seine drei Papierfächer, die ihm viel Flexibilität bei Druck- und Kopieraufgaben schenken.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Epson WorkForce WF-3640DTWF

Kundenmeinung (1) zu Epson WorkForce WF-3640DTWF

1,0 Stern

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (100%)

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von Druckernutzer123

    Der schlechteste Drucker den ich je hatte

    • Nachteile: Bedienung uneinheitlich und unlogisch, absurd hoher Toner-Verbrauch, benötigt hauseigene Tintenprodukte, Bedienung mit integrierten Apps mangelhaft
    • Ich bin: Profi
    Wir waren voller Zuversicht als wir den Drucker mit den vielen Funktionen gekauft haben. Aber seit dem führen wir einen Krieg gegen dieses Gerät :-( Der Drucker ist mit Absicht so programmiert, dass man dermaßen große Schwierigkeiten mit Nicht-Originalpatronen hat, dass ein Drucken damit praktisch nicht möglich ist. Beim Scannen hängt sich die Software im Drucker ständig auf, so dass man neu starten muss und seit neustem kommt der Fehler 0x97, der Drucken ebenfalls unmöglich macht. Ich weiß nicht wie viele Stunden wir schon mit dem Lösen von Druckproblemen verbracht haben – es waren viel zu viele. "Einfach mal was drucken" ist praktisch nicht möglich – es vergeht keine Woche in der der Drucken nicht mal wieder total streikt. Im Ergebnis: ABSOLUT NICHT ZU EMPFEHLEN! Dieser Drucker ist eigentlich nur noch schrottreif und wir erwägen ernsthaft nach nur einem halben Jahr das Gerät zu entsorgen und nie wieder einen Epson zu kaufen obwohl das Schätzchen ja ziemlich teuer war.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Flot­ter Büro-​Tin­ten­strah­ler mit Top-​Aus­stat­tung

Stärken
  1. hohe Druckgeschwindigkeit
  2. gute Ausstattung
  3. geringe Druckkosten (S/W)
Schwächen
  1. Farbdrucke und -kopien blass

Qualität

S/W-Druck

Beim Textdruck zeigt der Epson seine Ausrichtung als Office-Drucker. Er erreicht Druckgeschwindigkeiten, die an Laserdrucker erinnern. Dabei stimmt auch die Qualität: Texte erscheinen stets scharf und kräftig auf dem Papier. Einige Käufer klagen aber über häufige automatische Druckkopfreinigungen.

Farbdruck

Bei einem Office-Drucker erwarte ich keine Meisterleistungen beim Farbdruck. Als Tintenstrahler ist er aber naturgemäß talentiert beim Druck von Grafiken und Fotos. Zwar wirken Farben etwas blass, aber dafür sind die Bilder scharf. Bei hohen Qualitätseinstellungen musst Du Geduld mitbringen. Bis zu 5 Minuten dauert ein Randlosdruck auf A4.

Kopieren & Scannen

Beim Scannen und Kopieren punktet der WorkForce WF-3640DTWF mit hohem Tempo. In 6 bis 9 Sekunden ist der Scan mit 300 dpi fertig. Kopien erscheinen in Schwarzweiß und Farbe etwas blasser als die Originale. Die mitgelieferte Software Presto verdient Lob für gute Texterkennung.

Druckkosten

Kosten & Reichweite S/W-Druck

Wenn Du die XXL-Schwarzpatronen von Epson verwendest, bezahlst Du nur 1,8 Cent pro Textseite. Ein klasse Wert, der sich mit der Verwendung von kompatiblen Fremdpatronen sogar noch weiter verringern lässt. So mancher Laserdrucker mag vielleicht noch günstiger drucken, aber unter den Tintenstrahlern ist der Epson einer der sparsamsten.

Kosten & Reichweite Farbdruck

Beim Farbdruck hört es auf mit günstig. 5 bis 6 Cent pro Farbseite mit den Originalpatronen sind eher durchschnittlich. Auch hier hilft der Griff zu kompatiblen Fremdpatronen. Damit riskierst Du aber auch eine Einschränkung der Druckqualität.

Ausstattung

Druck & Scan

Die Druck- und Scanausstattung des Epson ist vorbildlich. Für das Büro nützlich ist auch die Möglichkeit, gleichzeitig zu scannen und zu drucken. Beim beidseitigen Scan musst Du aber etwas Geduld mitbringen.

Schnittstellen

Der WorkForce WF-3640DTWF erlaubt Direktdruck von Speicherkarte oder USB-Stick. Über das Netzwerk erreichst Du ihn per Kabel, WLAN oder Direkt vom Mobilgerät per WiFi-Direct. Natürlich gibt es auch eine passende App dazu sowie Airprint und Google Cloudprint. Damit unterstützt er fast alle Schnittstellen. Nur NFC fehlt noch.

Papierfach

Luxuriös mutet das Papiermanagement des Druckers an. 500 Seiten lassen sich im Gerät in insgesamt drei Fächern auf Vorrat halten. Hinzu kommt der Vorlageneinzug für 35 Seiten sowie ein Einzelblatteinzug für Sonderformate. Das reicht auch für mittelgroße Arbeitsgruppen in Büros.

Bedienung

Installation

Vom Auspacken bis zur fertigen Einrichtung vergeht weniger als eine Stunde. Wenn Du Mac OS nutzt, solltest Du auf den beiliegenden Hinweiszettel achten, auf dem die Webadresse für den richtigen Treiber vermerkt ist. Abgesehen davon gab es von Käuferseite nur vereinzelte Beschwerden über WLAN-Verbindungsprobleme.

Handhabung

Elf Sekunden nach dem Einschalten ist der Epson betriebsbereit - spitze! Die Bedienung geht leicht von der Hand. Du musst auf dem Touchscreen nur mit Nachdruck tippen, damit die Berührungen direkt erkannt werden. Im Menü navigiert es sich flott, auch wenn einige Käufer über die verschachtelte Struktur klagen.

von Gregor L.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Drucker

Datenblatt zu Epson WorkForce WF-3640DTWF

Drucken
Drucktechnik Tintenstrahldrucker
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 4.800 x 2.400 dpi
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Geschwindigkeit
S/W 19 Seiten/min
Farbe 10 Seiten/min
Patronen / Toner
Patronensystem Einzelfarbpatronen
Anzahl der Druckpatronen / Toner 4
Funktionen
Typ Multifunktionsdrucker
Kopieren vorhanden
Scannen vorhanden
Scanauflösung horizontal 1200 dpi
Scanauflösung vertikal 2400 dpi
Flachbettscanner fehlt
Automatischer Blatteinzug (ADF) vorhanden
Fax vorhanden
Schnittstellen
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
Direktdruck
USB-Host fehlt
Kartenleser vorhanden
Apple AirPrint vorhanden
Android-Direktdruck vorhanden
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 500 Blätter
Ausgabekapazität 125 Blätter
Maximale Papierstärke 256 g/m²
Format
A3 fehlt
A4 vorhanden
Medienformate A5, B5, Letter, Legal, Umschläge, A6
Abmessungen & Gewicht
Breite 44,9 cm
Tiefe 42,7 cm
Höhe 30,8 cm
Gewicht 11,5 kg
Stromverbrauch
Betrieb 18 W
Standby 7,8 W
Bedienung
Farbdisplay vorhanden
Touchscreen vorhanden
Features
Mobilität Stationärer Drucker
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
Ausstattung
Netzwerkzugang vorhanden
Gütesiegel Energy Star
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: C11CD16301

Weiterführende Informationen zum Thema Epson Work Force WF3640DTWF können Sie direkt beim Hersteller unter epson.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: