Epson Surecolor SC-P400 Test

(A3-Drucker)
ohne Endnote
2 Tests
16 Meinungen
Produktdaten:
  • Drucktechnik: Tintenstrahldrucker
  • Farbdruck: Farbdrucker
  • Typ: Einfacher Drucker
  • A3: Ja
  • Fotodrucker: Ja
  • Großformatdrucker: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Alle Tests (2)

  • Ausgabe: 4
    Erschienen: 02/2016
    3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Die zusätzlichen Rot- und Orangetinten erweitern den Farbraum in diesem Bereich, dafür schwächelt der Drucker bei einigen Blautönen. Sonst gefielen die Foto-Prints mit hohen Schwarzwerten und guter Durchzeichnung dunkler Bildbereiche. ...“

  • Ausgabe: 5
    Erschienen: 08/2016
    2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Ausstattung spartanisch, wie bei dieser Geräteklasse üblich. Text und Grafik druckt der P400 nur langsam. Fotos kommen auf Normalpapier dank der Pigmenttinten vergleichsweise gut zur Geltung, geraten allerdings bei automatischer Farbsteuerung etwas zu dunkel ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Epson Surecolor SC-P400

  • Epson SureColor SC-P400 C11CE85301 Tintenstrahldrucker (WiFi, Ethernet, USB)

    Epson SureColor SC - P400

  • Epson SureColor SC-P400 C11CE85301 Tintenstrahldrucker (WiFi, Ethernet, USB)

    Epson SureColor SC - P400

  • EPSON SureColor SC-P400 Epson Micro Piezo™-

    Ideal für Fotoliebhaber, die zu Hause oder im Studio Fotos in professioneller Qualität auf einer Vielzahl an Medien ,...

  • EPSON SureColor SC-P400 Tintenstrahldrucker
  • Epson C11CE85301 SureColor SC-P400

    Epson C11CE85301 SureColor SC - P400

  • EPSON SureColor SC-P400 A3+ Tintenstrahldrucker WLAN LAN

    • A3 + Tintenstrahdrucker • Auflösung: 5. 760 x 1. 440 dpi • Druckgeschwindigkeit: bis zu 9 Seiten / min • ,...

Hilfreichste Meinungen (16) von Nutzern bewertet

Unsere Bewertung aus Tests und Meinungen

Überraschend preiswert im Unterhalt - für einen so hervorragenden Fotodrucker

Stärken

  1. professioneller Fotodruck
  2. für einen Fotodrucker erfreulich faire Tintenpreise
  3. auch auf Normalpapier noch gute Resultate
  4. einfache Einbindung in WLAN-Netzwerke - dank WPS

Schwächen

  1. spartanische Geräteausstattung
  2. kein Druck von Speicherkarten, Sticks oder iPhones aus

Qualität

S/W-Druck

Für einen Fotodrucker sehen die Textdrucke überraschend gut aus und können selbst den Ansprüchen im offiziellen Dokumentenverkehr standhalten. Gleichwohl ist der Surecolor SC-P400 extrem langsam dabei und spätestens bei Grafiken wirst Du nur noch mittelmäßige Ergebnisse erhalten.

Farbdruck

Die Druckqualität des Surecolor SC-P400 ist einfach überragend: Selbst auf Normalpapier sind die Ergebnisse sehr farbtreu und und intensiv, auf Spezialpapier werden selbst Profiansprüche befriedigt. Wir lesen selten so oft Lob auch von Profi-Fotografen-Seite wie bei diesem Modell. Vor allem Hochglanzfotos bieten klare Schatten und Farben.

Druckkosten

Kosten & Reichweite S/W-Druck

Für einen professionellen Fotodrucker ist der SureColor SC-P400 erstaunlich preiswert beim Drucken, selbst bei reinen S/W-Texten. Das liegt vor allem an der enormen Reichweite der Schwarz-Patrone. Aufgrund der enorm langsamen Druckgeschwindigkeit von Dokumenten eignet sich der Drucker trotzdem eigentlich nur für Fotodrucke.

Kosten & Reichweite Farbdruck

Die Patronen des Epson kosten im Mittel zwischen 8,30 Euro und 12,20 Euro. Teuer wird es, weil Du immerhin acht Patronen für verschiedene Farben benötigst. Gleichwohl ist die Reichweite der Einzelpatronen für einen Fotodrucker überraschend hoch, so dass sich die Gesamtkosten im Mittelfeld einordnen.

Ausstattung

Druck & Scan

Die Ausstattung ist wie bei dieser Produktgruppe üblich sehr spartanisch. Es gibt weder Kopier-/Scan-Funktion noch einen beidseitigen Duplex-Druck. Typisch ist hingegen der vorhandene Einzeleinzug, der sogar in mehrfacher Ausfertigung existiert: Hinten am Gerät gibt es eine Halterung für Rollenpapier, vorne kannst Du dicken Karton einführen.

Schnittstellen

Du kannst den Epson per USB oder WLAN anschließen, was heutzutage für die meisten Nutzer vollauf ausreichen dürfte. Schade ist nur, dass die modernen Möglichkeiten des Mobildrucks nicht genutzt werden: So wird weder Apples AirPrint unterstützt, noch kannst Du Speicherkarten oder USB-Sticks verwenden. Das ist etwas mager.

Papierfach

Für einen Fotodrucker sind 120 Seiten ein normaler Wert, außerhalb dieser sehr spezifischen Druckerfamilie ist das aber nur mäßig. Praktisch sind die Spezialpapierzuführungen - unter anderem für Karton vorne sowie für Rollenpapier hinten. Achtung: Hinter dem Gerät wird Platz benötigt, da der feste Karton nach dem Bedrucken dort wieder hervorkommt.

Bedienung

Installation

Da der Drucker keinerlei grafisches Interface besitzt, bist Du auf eine WPS-Taste am Router angewiesen, um ihn per WLAN einbinden zu können. Ansonsten bleibt nur der Weg über das PC-Webinterface. Davon abgesehen jedoch wird die Installation als angenehm einfach beschrieben.

Handhabung

Das fehlende Display ist auch bei der Bedienung ein Thema, wenngleich auch nur in Testmagazinen. Die User hingegen haben damit selten ein Problem. Sie stellen fest, dass die Funktionen ohnehin so übersichtlich sind, dass die Bedienung auch mit den wenigen Drucktasten kein Problem darstellt.

Der Epson Surecolor SC-P400 wurde zuletzt von Janko am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Epson Surecolor SCP400 (C11CE85301)

Mit Pigmenttinte für eine bessere Druckqualität

Tintenstrahldrucker können entweder mit Dye-Tinte, die nur eingefärbt ist, oder mit Pigmenttinte, die Farbpigmente enthält, arbeiten. Beim SureColor SC-P400 hat sich der Hersteller Epson für die Verwendung von Pigmenttinte entschieden, die gegenüber der Dye-Tinte entscheidende Vorteile hat: Sie verschmiert kaum, ist lichtresistenter und erzeugt ein schärferes Druckbild. Das hat allerdings seinen Preis: Rund 550 Euro kostet das erst im Sommer 2015 auf dem Technikmarkt eingeführte Gerät derzeit im Handel.

Drucken im Format DIN A3 und von Papierrollen

Dass sich der SC-P400 in erster Linie an professionelle Anwender richtet, wird dann deutlich, wenn seine Ausstattung näher betrachtet wird. Das Gerät bedruckt nämlich nicht nur Standard- und Fotopapiere bis zum Format DIN A3, sondern hat auch einen Rolleneinzug und kann zum Bedrucken von CDs und DVDs verwendet werden. Hierfür ist allerdings die Installation der Epson-Print-Software erforderlich, die im Lieferumfang enthalten ist. Für das Einlegen einzelner Papierblätter gibt es einen automatischen Papiereinzug für eine Papierstärke bis zu 0,3 Millimetern, einen manuellen Papiereinzug auf der Rückseite für Kunstdruckmedien mit einer Stärke bis zu 0,7 Millimetern und einen vorderen manuellen Einzug für Posterpappen bis 1,3 Millimeter Dicke.

Einer der kleinsten A3-Fotodrucker

Für eine hohe Qualität der Ausdrucke sorgen acht Tintenpatronen, darunter eine spezielle Patrone mit einem Glanzoptimierer sowie eine zusätzliche Orange- und eine Photo-Black-Patrone. Zudem ist die Druckauflösung mit 5.760 x 1.440 dpi hervorragend. An einen Computer wird der zurzeit bei Amazon angebotene Drucker mittels USB-Kabel, Ethernet-Kabel oder kabellos über WLAN angeschlossen. Bei einem Energieverbrauch von nur 20 Watt erreicht der SureColor Druckgeschwindigkeiten von bis zu fünf Seiten in der Minute in Farbe und neun Seiten in Monochrom. Für Massenausdrucke eignet sich das Gerät damit nicht. Ein Vorteil ist indessen die geringe Stellfläche von nur 62,2 x 32,4 Zentimetern. Damit ist der Epson derzeit der kleinste auf dem Markt erhältliche A3-Fotodrucker.

Datenblatt zu Epson Surecolor SC-P400

Eignung
Fotodrucker vorhanden
Großformatdrucker vorhanden
Drucken
Drucktechnik Tintenstrahldrucker
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 5760 x 1440 dpi
Automatischer Duplexdruck
fehlt
Geschwindigkeit
S/W 9 Seiten/min
Farbe 5 Seiten/min
Patronen / Toner
Patronensystem Einzelfarbpatronen
Anzahl der Druckpatronen / Toner 8
Funktionen
Typ Einfacher Drucker
Kopieren fehlt
Scannen fehlt
Flachbettscanner fehlt
Automatischer Blatteinzug (ADF) fehlt
Fax fehlt
Schnittstellen
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
Direktdruck
USB-Host
fehlt
Kartenleser fehlt
Apple AirPrint
fehlt
Android-Direktdruck
vorhanden
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 120 Blätter
Maximale Papierstärke 330 g/m²
Format
A3 vorhanden
A4 vorhanden
Medienformate DIN A3+, DIN A3, DIN A4, DIN A5, DIN A6, Letter, Letter Legal, Postkarte, 9 x 13 cm, 10 x 15 cm, 13 x 18 cm, 13 x 20 cm, 20 x 25 cm, 100 x 148 mm
Abmessungen & Gewicht
Breite 62,2 cm
Tiefe 32,4 cm
Höhe 21,9 cm
Gewicht 12,3 kg
Stromverbrauch
Betrieb
20 W
Standby 0,3 W
Bedienung
Farbdisplay fehlt
Touchscreen fehlt
Features
Mobilität Stationärer Drucker
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
Ausstattung
CD/DVD-Druck vorhanden
Netzwerkzugang vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: C11CE85301

Passende Bestenlisten

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen