• Gut 1,6
  • 1 Test
  • 4 Meinungen
Gut (1,6)
1 Test
ohne Note
4 Meinungen
Typ: Sub­woofer
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Elac Debut S12EQ im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (78%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    5 Produkte im Test

    „Plus: Tolle App trotz Einstiegsklasse und mächtiger Tiefgang, spielt sehr laut.
    Minus: Ohne Smartphone oder Tablet nicht zu gebrauchen.“

zu Elac Debut S12EQ

  • Elac S12EQ Aktiv-Subwoofer schwarz dekor

    TV & Audio > HiFi & Audio > Lautsprecher > SubwooferAngebot von Euronics Busch

Ähnliche Produkte im Vergleich

Elac Debut S12EQ
Dieses Produkt
Debut S12EQ
  • Gut 1,6
Elac Vela BS 403
Vela BS 403
  • Sehr gut 1,0
Elac Sub 2070
Sub 2070
  • Sehr gut 1,2
SVS SB-3000
SB-3000
  • Sehr gut 1,4
Dali SUB E-9F
SUB E-9F
  • Gut 1,6
4,7 von 5
(4)
von 5
(0)
5,0 von 5
(4)
4,5 von 5
(15)
4,4 von 5
(17)
4,3 von 5
(7)
Typ
Typ
Subwoofer
Regallautsprecher
Subwoofer
Subwoofer
Subwoofer
Subwoofer
System
System
k.A.
Stereo-System
k.A.
k.A.
k.A.
k.A.
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Kundenmeinungen (4) zu Elac Debut S12EQ

4,7 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (75%)
4 Sterne
1 (25%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,7 Sterne

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Elac Debut S12EQ

Typ Subwoofer
Verstärkung Aktiv
Bauweise Passivmembran
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 500 W
Frequenzbereich 25 - 150 Hz
Gewicht 24,9 kg
Maximale Belastbarkeit / Leistung 1000 W
Konnektivität
  • Analog (Cinch)
  • USB
  • Bluetooth
Frequenzbereich (Untergrenze) 25 Hz
Abmessungen
Breite 43,2 cm
Tiefe 43,2 cm
Höhe 43,2 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Elac Debut S12EQ können Sie direkt beim Hersteller unter elac.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Musik aktiv erleben

Klang + Ton 3/2009 - Der Mitteltöner sitzt zusammen mit dem Tweeter in einem eigenen Abteil, der Bass darf über den Rest des trapezförmigen Gehäuses verfügen. Die Bassreflexkonstruktion ist über einen langen Kanal mit der Außenwelt verbunden, der im Boden der Box mündet. Er macht die ebenfalls aus Küchenarbeitsplatte angefertigten Füße nötig, die den Platz zum Boden halten und damit definiert in die Bassabstimmung eingreifen. …weiterlesen

Schallwand

Heimkino 1/2008 - Hier entscheide ich mich für den Einsatz von fünf MDF-Platten, wobei ich an den beiden Außenseiten beginne. Bevor die ersten Teile installiert werden, schneide ich die Öffnungen für die Lautsprecher und Staufächer aus. Da letztgenannte Ausschnitte noch als Klappen benötigt werden, muss hier besonders vorsichtig vorgegangen werden. Aus diesem Grunde werden die Türen nicht mit spitzen Ecken, sondern mit abgerundeten Kanten versehen. …weiterlesen

Amtlicher Druck

PC Games Hardware 2/2014 - Dies trifft auch auf das kleine Rädchen zu, welches die Trennfrequenz des Subwoofers steuert. Es ist im Gehäuse versenkt und ohne Schlitzschraubenzieher läuft hier nichts. Nebenan gibt es einen Schalter für den optionalen Auto-Stand-by des Subwoofers. An der Front gibt es zwei weitere Regler für Gesamt- und Subwooferpegel. Sie sind sehr gut zu erreichen, vorausgesetzt natürlich, der Subwoofer ist in Reichweite. …weiterlesen

Im Rausch der Tiefe

video 4/2018 - Damit kann man auch sehr gut vergleichen und die Arbeit der Raumanpassung beurteilen. Wer will, kann auch manuell eingreifen. Bequemer als mit der App kann man auch Dinge wie Pegel, Phase oder Übergangsfrequenz nicht bedienen. Das ist gerade für diese Preisklasse ein starkes Argument für den Elac, der aus der ersten Zusammenarbeit zwischen dem Kieler Lautsprecherhersteller und Entwickler-Legende Andrew Jones, dem Master-Mind hinter der Pioneer-Edelmarke T.A.D., hervorging. …weiterlesen