Movie Smart 43 XT Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 43"
Auf­lö­sung: Full HD
Twin-​Tuner: Nein
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Movie Smart 43 XT

Beschei­dene und sinn­volle Aus­stat­tung

Stärken
  1. niedriger Preis
  2. Smart-TV mit den wichtigsten Apps
  3. ausreichend analoge und digitale Anschlüsse
Schwächen
  1. geringe Helligkeit
  2. keine Aufnahmefunktion

Soll es ein Fernseher sein, der das normale TV-Programm zeigt und außerdem Inhalte via Internet streamen kann, genügt die sehr eingeschränkte Ausstattung des Dyon Movie Smart 43 XT bereits. Die Auflösung Full-HD entspricht der Qualität der meisten Sender und selbst als Stream ist die Auflösung 4K keineswegs Standard. Hinzu kommt, dass der Sitzabstand bei 43 Zoll eigentlich viel zu kurz sein müsste, um die Details sehen zu können. Ansonsten finden sich alle wichtigen Anschlüsse, um sowohl alte als auch aktuelle Geräte problemlos zu verbinden. Allenfalls die Hintergrundbeleuchtung könnte etwas kräftiger sein. Tagsüber im direkten Sonnenlicht wird das Bild dann nicht mehr gut zu erkennen sein.

Kundenmeinung (1) zu Dyon Movie Smart 43 XT

1,0 Stern

1 Meinung in 1 Quelle

1,0 Stern

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu Dyon Movie Smart 43 XT

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 43"
Auflösung Full HD
Curved fehlt
HDR10 fehlt
HDR10+ fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision fehlt
Dolby Vision IQ fehlt
HFR fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Helligkeit 220 cd/m²
Ton
Ausgangsleistung 16 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang fehlt
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Gestensteuerung fehlt
Sprachsteuerung fehlt
Smart Remote fehlt
Sprachassistent integriert fehlt
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
AirPlay 2 fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Audiorückkanal (eARC) fehlt
HDCP 2.3 fehlt
USB 3.0 fehlt
Bluetooth fehlt
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Extras
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+
Gewicht 6,9 kg
Vesa-Norm 200 x 200
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: D800173

Weitere Tests & Produktwissen

Fernsehen bis zum Abwinken

Stiftung Warentest - HD-Szenen ruckeln deutlich. Clouding: Beim Umschalten erscheinen leichte Wolken auf schwarzen Flächen. Klingt dumpf. Nur mit Schnellstartanleitung. Kein Internet, Aufnahmen, DVB-S. Gehäuse enthält problematisches Flammschutzmittel. …weiterlesen

Jenseits von HDTV

Heimkino - Das beste Fernsehen gibt es mit HDTV-Empfang, und die Zahl der HD-fähigen Fernseher nimmt beständig zu. Die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) erwartet, dass bis Ende 2011 31 Millionen deutsche Haushalte mit HDTV-fähigen Geräten ausgestattet sein werden. Doch während sich das hochauflösende Fernsehen in den Wohnzimmern etabliert, klopft schon die Zukunft an: „Super Hi-Vision“ verspricht eine ungeahnte Detailschärfe, die weit über das heutige HDTV hinausgeht. …weiterlesen

So funktioniert ein 3D-Plasma-TV

Audio Video Foto Bild - Jedes Glas der 3D-Brillen ist ein LCD›-Fenster – eine Technik wie bei LCD-Fernsehern, allerdings mit nur einem einzigen, riesigen Pixel. So lässt sich jedes Brillenglas durchsichtig oder undurchsichtig schalten. Den Takt, in dem die Gläser wechselweise durchsichtig und undurchsichtig sind, geben die Fernseher durch unsichtbare Infrarot-Blitze vor. Shutter-Brillen sind recht teuer (ab 80 Euro). Deshalb verwenden 3D-Kinos Polarisations-Brillen. …weiterlesen

Im Herbst gehts los

Stiftung Warentest - An der französischen Grenze kommt HDTV vom Nachbarn über das Antennenfernsehen herein. Da wäre ein Gerät mit HDTV über DVB-T praktisch. Fünf Modelle des aktuellen Testfelds haben keinen solchen DVB-T-Tuner: der kleine Grundig, beide JVC und beide Plasmafernseher. In Deutschland können wir HDTV derzeit über Satellit und wenige Kabelinseln empfangen. Drei Modelle haben ein digitales Empfangsteil für beides: der Metz und die beiden LCD-Modelle von Panasonic. …weiterlesen

LG 32LC55

Stiftung Warentest Online - LG 32LC55 Ein billiger HDready-LCD-Fernseher mit der typischen Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten. Mit DVB-T-Tuner. Deutliche Bewegungsunschärfen beispielsweise bei Filmabspann, Nachrichtenund Börsenticker. Bild nur „befriedigend“ mit Schwächen bei allen Signalen einschließlich HDTV und der Anzeige von Digitalfotos (nur über DVD möglich). Das Bild ist sehr körnig und verrauscht, flackert. …weiterlesen

LCD vor Plasma

Stiftung Warentest - Trotz hoher Full-HD-Auflösung Bild nur mittelmäßig. Ungünstig bei schwachem DVB-T-Empfang. Ton mäßig, Anschluss an die HiFi-Anlage ratsam. Ohne „Aus“-Schalter. Sharp LC-42WD1E Für Umweltschützer. „Sehr gut“ im Stromverbrauch. Bild bei HDTV, Scart und Fotos von DVD überzeugt. Starker Kontrastverlust von der Seite. Ton könnte besser sein. Videotext „sehr gut“. Gut als PC-Monitor. Kein „Aus“-Knopf, Zappen für DVB-T dauert. LG 42LF65 Für Handbuch-Muffel. Anleitung nur auf CD-Rom. …weiterlesen