• Sehr gut 1,5
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,5)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
DVB-S2: Ja
Tuner: Aus­tausch­ba­rer Tuner, Sin­gle
Pay-TV: Ja
WLAN: Nein
TV-Mediatheken (HbbTV): Ja
Mehr Daten zum Produkt

Dream Multimedia Dreambox DM820 HD (DVB-S2) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2015
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (92,2%)

    „Plus: HDMI-Eingang, Plug&Play-Tuner, Aufnahmen auf NAS, Software-Plattform OE 2.2, Bildqualität, Bootzeiten, Umschaltzeiten.
    Minus: keine analogen Anschlüsse, keine CI-Schnittstellen.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Dream Multimedia Dreambox DM820 HD (DVB-S2)

Features
  • HDTV
  • Display
Anzahl Smartcard-Reader 2
Satellit (Analog) fehlt
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-S2X fehlt
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner
  • Single
  • Austauschbarer Tuner
Ultra-HD fehlt
Pay TV Smartcardreader
Funktionen
Media-Player vorhanden
Aufnahme
Manuelles Timeshift vorhanden
Netzwerk
WLAN fehlt
TV-Mediatheken (HbbTV) vorhanden
Online-Dienste & Apps vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden
Digitaler Audioausgang Koaxial
Analoger Audioausgang fehlt
Analoger Videoausgang Ohne
Maße
Breite 22,5 cm
Tiefe 14,5 cm
Höhe 5,2 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Dream Multimedia Dreambox DM 820 HD (DVB-S2) können Sie direkt beim Hersteller unter dreambox.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

HDTV den Zahn ziehen

SAT+KABEL 5-6/2010 - Die jährliche Gebühr von 50 Euro nach den ersten zwölf Monaten wäre ja noch zu verschmerzen. Hinzu kommt aber gleich ein neuer Receiver, weil nur das „HD+“-Siegel problemlosen Empfang garantiert. Die Nachrüstlösungen für ältere Boxen werden seit Monaten immer wieder nach hinten verschoben – so sie denn für das eigene Modell überhaupt kommen. Höchste Zeit also für eine Bestandsaufnahme der SAT+KABEL, was man jenseits von „HD+“ häufig zum Nulltarif vom Himmel oder aus den Kabelnetzen fischen kann. …weiterlesen

Digital-TV ohne Zusatzkisten

Guter Rat 10/2007 - Lediglich ein kleines Infrarotauge muss mit einem Kabel an die Vorderseite des Fernsehers geführt werden, um den Sichtkontakt zur Fernbedienung zu waren. Empfang Angeboten werden Modelle für den Digitalempfang via Satellit (DVB-S), Antenne (DVB-T) oder Kabel (DVB-C). Scart TV S102/C102 von TechnoTrend und DSR 1776 P/DCR 1786 P von Grundig haben sogar SmartCard-Leser für die Entschlüsselung von Premiere oder Kabel Digital. Die Bildqualität der Empfänger stimmt insgesamt. …weiterlesen