Doro PhoneEasy 515 im Test

(Seniorenhandy)
  • Gut 2,2
  • 1 Test
14 Meinungen
Produktdaten:
Besondere Eignung: Ein­fa­ches Handy, Für Senio­ren
Displaygröße: 2"
Bauform: Bar­ren-​Handy
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Doro PhoneEasy 515

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 01/2013
    • Produkt: Platz 3 von 15
    • Seiten: 7

    „gut“ (2,2)

    „Gut bei Seh-, Hör- und Motorikschwäche. Guter Akku. Funktioniert auch in den USA. 2-Megapixel-Kamera. Fernwartung zum Beispiel des Adressbuchs per SMS möglich, aber kompliziert.“  Mehr Details

zu Doro PhoneEasy 515

  • Hama Optik-Papier Objektivreinigungstuch Packung mit 150 (00005915)
  • Hama Optik-Papier - 150 Stück

    Zur fusselfreien Reinigung optischer Flächen

  • Hama Optic-Papier 5915 (00005915)
  • Unbekannt Hama Optic-Papier 5915
  • Hama Optik-Papier 5 x 30 Blatt

    (Art # 8194738)

  • Hama Lens Cleaning Tissues Objektivdeckel

    Hama Lens Cleaning Tissues

Kundenmeinungen (14) zu Doro PhoneEasy 515

14 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
6
4 Sterne
5
3 Sterne
2
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

PhoneEasy 515

Modernes Design und integrierte Kamera

Wer sich mit zunehmendem Alter eingestehen muss, dass er mit der fummeligen Bedienung moderner Touchscreen-Handys immer weniger zurecht kommt, steht meist vor einem Problem: Die große Masse der gängigen Senioren-Handys ist für technikferne und meist bereits recht hinfällige Anwender gedacht. Doch was, wenn man einfach nur zittrige Finger bekommen hat und etwas schlechter hört? Soll man deshalb gleich auf alle gewohnten Features verzichten müssen? Keineswegs, findet Doro.

Das Unternehmen hat sich seit vielen Jahren auf die sogenannten „Best Agers“ zwischen 50 und 65 spezialisiert und versucht, eine Brücke zwischen gewohnter Technik und einfacher Bedienbarkeit zu spannen. Neuestes Ergebnis dieser Bemühungen ist das Doro Phone Easy 515, das auf den ersten Blick wie jedes andere einfachere Handy von Nokia & Co aussieht. Das Design wirkt dabei keinesfalls billig, sondern im Gegenteil recht hochwertig – fast könnte man es für ein schickes Designer-Handy halten, das halt auf die traditionelle Tastenbedienung setzt.

Diese Tasten wiederum sind nicht wie bei vielen Seniorengeräten möglichst groß und damit plump ausgeführt. Doro hat schlicht auf eine deutlich spürbare Erhöhung, konkave Formgebung und einen spürbaren Druckpunkt geachtet. Dies sollte es jedem Nutzer erlauben, notfalls die gesuchte Taste zügig zu erspüren. Auch das Display fällt mit 2 Zoll in dieser Geräteklasse normal dimensioniert aus, wobei die Anzeige der Ziffern freilich entsprechend groß ausfallen kann. Sogar an eine integrierte Kamera wurde gedacht, die mit 2 Megapixeln immerhin das Anlegen von Kontaktbildern und kleinere Schnappschüsse erlaubt, die via MMS versandt werden können. Das einzige offen sichtbare Zugeständnis an die Ausrichtung des Gerätes sind drei Direktwahltasten und eine SMS-Taste.

Mit Letzterer kann der Nutzer auf einen Klick das SMS-Menü aufrufen und direkt eine Kurznachricht verfassen. Und mal ehrlich: Solch eine Funktion wünschen sich nicht nur Senioren für ihr Handy. Kurz: Hier verrät eigentlich nichts den Zweck des Telefons. Im Inneren verbergen sich dann aber die praktischen Senioren-Features: Das Doro Phone Easy 515 besitzt einen Notruf-Modus, ist hörgerätekompatibel, besitzt mit 83 db(A) enorm laute Klingeltöne und wird mit einer Ladestation geladen, was das Herumhantieren mit fummeligen Ladekabeln erübrigt. Kurzum: Das Phone Easy 515 ist ein hervorragendes Handy, dass eine gute Balance findet und nur einen echten Nachteil besitzt: Die Ausdauer fällt mit 3,2 Stunden mal wieder herzlich niedrig aus. Schade eigentlich.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Doro PhoneEasy 515

Besondere Eignung
  • Für Senioren
  • Einfaches Handy
Telefonie
Ausdauer
Akkukapazität 800 mAh
Bedienung
Display
Displaygröße 2"
Ausstattung
Kamera
Auflösung 2 MP
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 253-20036

Weitere Tests & Produktwissen

Einfach telefonieren

Stiftung Warentest (test) 2/2013 - Fünf Geräte erhalten von ihnen ein "Gut", die anderen immerhin ein "Befriedigend". Für manche Hörgeräteträger interessant: Die meisten Seniorenhandys verfügen über eine Induktionsspule. Sie kann die Telefonsignale statt per Lautsprecher über elektromagnetische Induktion an das Hörgerät weitergeben. Vorteil dieser Technik: Das Hörgerät verstärkt nur das induktiv übertragene Signal und keine Hintergrundgeräusche. …weiterlesen