Dethleffs Globebus 25 Tests

(Auto)

Ø Gut (2,4)

Tests (25)

Ø Teilnote 2,4

Keine Meinungen

Produktdaten:
Antriebsprinzip: Die­sel­mo­tor
Antrieb: Front­an­trieb
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Globebus I 1 (96 kW)
  • Globebus I 11 150 Multijet 6-Gang manuell (109 kW)
  • Globebus I 2 115 Multijet 5-Gang manuell (85 kW)
  • Globebus I 4
  • Globebus I 4 2.3 JTD Multijet 130 6-Gang manuell (96 kW)
  • Globebus I 5 (74 kW)
  • Globebus I 6 150 Multijet 6-Gang manuell (110 kW)
  • Globebus I 8 2.3 JTD Multijet 130 6-Gang manuell (96 kW)
  • Globebus T 1
  • Globebus T 1 2.0 Multijet 115 5-Gang manuell (85 kW)
  • Globebus T 4
  • Globebus T 4 3.0 JTDM 6-Gang sequenziell (130 kW)
  • Globebus T 6 130 Multijet 6-Gang manuell (96 kW)
  • Globebus T4 2.0 JTDM 115 5-Gang manuell (85 kW)
  • mehr...

Dethleffs Globebus im Test der Fachmagazine

    • Clever Campen

    • Ausgabe: 4/2017
    • Erschienen: 10/2017
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Globebus I 6 150 Multijet 6-Gang manuell (110 kW)

    „Plus: für einen Integrierten sehr günstig; große und gut eingeteilte Stauräume; als 3,5-Tonner in der Praxis nutzbar ...
    Minus: etwas klein geratene Sitzgruppe; kein echtes Zwei-Meter-Bett an Bord ...“  Mehr Details

    • promobil

    • Ausgabe: 1/2017
    • Erschienen: 12/2016
    • Seiten: 10

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Globebus I 6 150 Multijet 6-Gang manuell (110 kW)

    „... ist der neue Dethleffs Globebus immer noch günstig ... Erfreulich ist die gute Verarbeitung. Eine bessere Fahrbewertung verhindern der mäßige Federungskomfort und die Nebengeräuschkulisse. ...“  Mehr Details

    • Reisemobil International

    • Ausgabe: 10/2016
    • Erschienen: 09/2016
    • Seiten: 12

    138 von 200 Punkten

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    Getestet wurde: Globebus T 6 130 Multijet 6-Gang manuell (96 kW)

    „Gut gemacht: Dethleffs macht aus dem Globebus ein rundum besseres Reisemobil. Er sieht besser aus, bietet mehr Platz und Ausstattung als zuvor und geizt nicht mit nützlichen Details, die den mobilen Alltag der Bordcrew angenehmer gestalten. Das beschert dem neuen Globebus schon in der Basisversion ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis. ...“  Mehr Details

    • camp24MAGAZIN

    • Ausgabe: 11/2009
    • Erschienen: 10/2009

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Globebus I 5 (74 kW)

    „... Auch für die große Fahrt ist der Globebus gerüstet, bietet Schrankraum beinahe im Überfluss und einen ausreichend großen Toilettenraum mit abtrennbarer Dusche. ... Mit der serienmäßigen Vier-Personen-Zulassung in der 3,5 t-Klasse und einem Einstandspreis unter 50.000,- Euro ist der Globebus I 5 ein interessantes Angebot.“  Mehr Details

    • promobil

    • Ausgabe: 7/2016
    • Erschienen: 06/2016
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 11

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Globebus T 6 130 Multijet 6-Gang manuell (96 kW)

    „Plus: Gemütliche Sitzgruppe mit L-Sitzbank und Panoramafenstern für viel Tageslicht, bequeme Einzelbetten ...
    Minus: Tisch in Sitzgruppe nicht abbaubar, mäßige Einbindung des Beifahrersitzes ...“  Mehr Details

    • Reisemobil International

    • Ausgabe: 7/2015
    • Erschienen: 06/2015
    • Seiten: 3

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Globebus I 11 150 Multijet 6-Gang manuell (109 kW)

    „... Die Betten sind überdurchschnittlich groß, in der Sitzgruppe finden sogar fünf Personen Platz. Lediglich in der Ecke zwischen Bad, Heckbett und Küche könnte der Globebus etwas mehr Platz vertragen. Hier wird es schnell eng ... Wünschenswert wäre auch ein größerer Kühlschrank sowie mehr Stauraum im Bad: Zu viert stößt das Platzangebot an diesen Stellen an seine Grenzen.“  Mehr Details

    • promobil

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • Seiten: 1

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Globebus I 8 2.3 JTD Multijet 130 6-Gang manuell (96 kW)

    „Plus: Angenehmes Raumgefühl im Wohnbereich; Gute Übersicht beim Fahren; Geräumige Duschkabine; Genügend Staumöglichkeit.
    Minus: Kurz geratene Betten, wenig Stehhöhe im Sanitärraum; Keine Küchenarbeitsfläche; Magere Serienausstattung; Aufbauboden aus Holz.“  Mehr Details

    • promobil

    • Ausgabe: 3/2014
    • Erschienen: 02/2014
    • 10 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Globebus I 2 115 Multijet 5-Gang manuell (85 kW)

    „Plus: GfK-Dach serienmäßig, schmaler Aufbau, starke Heizung, viel Zuladung, günstiger Preis, ESP Serie, zwei Grundrisse unter sechs Meter zur Auswahl.
    Minus: Hubbett und Fahrertür optional, kleinerer Kühlschrank, EPS-Isolierung, Holzboden, keine Garage.“  Mehr Details

    • promobil

    • Ausgabe: 2/2014
    • Erschienen: 01/2014
    • 11 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Globebus T 1 2.0 Multijet 115 5-Gang manuell (85 kW)

    „Plus: GfK-Dach serienmäßig, schmaler Aufbau, kurzer Radstand, tiefer Betteinstieg, starke Heizung serienmäßig, günstiger Preis, relativ viele Grundrissvarianten, eigenständiges Frontdesign serienmäßig.
    Minus: Holzunterboden, EPS-Isolierung, keine Garage.“  Mehr Details

    • promobil

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • 5 Produkte im Test
    • Seiten: 23

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Globebus I 4

    „Das schwerste Sonderausstattungspaket steckte im Dethleffs-Testwagen - auch weil die Serienausstattung am dürftigsten ist. Ohne alles bietet er die meiste Zuladung dieser fünf.“  Mehr Details

    • promobil

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • 5 Produkte im Test
    • Seiten: 23

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Globebus I 4

    „Der Globebus bietet das beste Raumgefühl und das größte Sitzplatzangebot. Die Heckbetten sind ein Fall für echte Lang-Schläfer. Der Preis dafür: die kleine Küche. Nachteilig auf den Komfort wirken sich die geringe Stehhöhe und der unbequeme Kleiderschrankzugriff aus.“  Mehr Details

    • promobil

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • 5 Produkte im Test
    • Seiten: 23

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Globebus I 4

    „Die direkte Sicht in Augenhöhe durch die Fahrerhausscheiben ist nur wenig gestört. Direkt vors Fahrzeug, an Ampeln oder bei Wischerbetrieb sieht es deutlich schlechter aus. Größtes Manko: die schmalen Spiegel ohne Weitwinkelteil.“  Mehr Details

    • promobil

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • 5 Produkte im Test
    • Seiten: 23

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Globebus I 4

    „Außer beim Wischermotor ist der Motorraum nicht verbaut und lässt auch durch die dünne Dämmung viel Platz zum Arbeiten. Für kleine Wartungen ist trotz der kleinen Öffnung alles gut erreichbar, nur bei größeren Reparaturen wird es schwierig.“  Mehr Details

    • promobil

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • 5 Produkte im Test
    • Seiten: 23

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Globebus I 4

    „Bei beschränktem Budget ist der Globebus I die Chance, einen schlanken Integrierten zu fahren. Viele Zusatzkosten für klassenübliche Ausstattung wie Hubbett, Heckgarage oder 130-PS-Motor treiben den konkurrenzlos niedrigen Grundpreis aber schnell in die Höhe.“  Mehr Details

    • promobil

    • Ausgabe: 4/2013
    • Erschienen: 03/2013
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 5

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Globebus T 4 3.0 JTDM 6-Gang sequenziell (130 kW)

    „... Lenken, Gas geben, genießen - Freizeit soll in diesem Dethleffs keine Arbeit sein. Eine Schar elektronischer Helferlein assistiert beim Fensteröffnen, Tempohalten, Verbrauchüberwachen und nicht zuletzt bei der Brems- und Fahrsicherheit. ...“  Mehr Details

Weiterführende Informationen zum Thema Dethleffs Globebus können Sie direkt beim Hersteller unter dethleffs.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Auf zu neuen Ufern

Reisemobil International 10/2016 - So werden Klappen und Möbeltorsi mit Styropor-Leichtbauplatten in Sandwichbauweise gefertigt. Außerdem vergrößert Dethleffs den Raumeindruck mit einem optischen Trick: Der Möbelkorpus der Globebus-Einrichtung bekommt eine aufwendiger produzierte und deshalb teurere Querholz- statt der üblichen Längsholzmaserung verpasst. Stabile Metallscharniere agieren als Aufsteller in den Oberschränken, bündige Möbelumleimer erhöhen die Lebensdauer der schicken Einrichtung. …weiterlesen

Knackiger Hingucker

promobil 1/2013 - Wie von einem schlanken Reisemobil zu er warten, lässt sich der Globebus I handlich, ja fast dynamisch durch den Verkehr manövrie ren. Stadt, Autobahn oder kur vige Landstraßen - der schlan ke Dethleffs hat an allem gleich viel Spaß. Vorausgesetzt, der Fahrer investiert mindestens in den 130 PS Motor. Zur Erinne rung: Der Dethleffs ist kein Fliegengewicht, dem schon die serienmäßigen 115 Pferdestär ken zu angemessenem Tempe »rament verhelfen würden. …weiterlesen