Litening C:68 Pro (Modell 2016) Produktbild

Ø Sehr gut (1,0)

Test (1)

Ø Teilnote 1,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Renn­rad
Gewicht: 7,3 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Cube Litening C:68 Pro (Modell 2016) im Test der Fachmagazine

    • RoadBIKE

    • Ausgabe: 8/2015
    • Erschienen: 07/2015

    „überragend“ (84 von 100 Punkten); Rahmennote: „überragend“

    „... Das Litening C68 Pro überzeugt vom ersten Antritt an mit exzellentem Vortrieb, der unter anderem aufs Konto des sehr steifen Tretlagers geht. Das Rad reagiert willig auf Tempoverschärfungen, zu denen es förmlich herausfordert. ... Das Cube Litening C68 Pro ist eine überragende Sportskanone, echte Schwächen sucht man hier vergeblich. Ein tolles Gesamtpaket zum durchaus fairen Preis!“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Cube Litening C:68 Pro (Modell 2016)

Basismerkmale
Typ Rennrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 7,3 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Ultegra
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Carbon

Weiterführende Informationen zum Thema Cube Litening C:68 Pro (Modell 2016) können Sie direkt beim Hersteller unter cube.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Alltagsvelos Jahrgang 2014

velojournal 1/2014 - Gefallen hat die Tretlagerhöhe beim Specialized. Wirklich gut heruntergezogen, um die nötige Schutzwirkung zu erreichen, sind die Schutzbleche beim Modell von Tour de Suisse. Auch Simpel macht das gut. Bei den andern fehlen die wichtigen Zentimeter für einen guten Schutz vor Nässe und Dreck. Auch die Gänge führen zu Stirnrunzeln: Praktisch alle Alltagsvelos sind auf langsam tretende Fahrer ausgelegt, dadurch fehlen oft wirklich gute Berggänge für Menschen mit hoher Trittfrequenz oder Anhänger. …weiterlesen

Biken mit Bosch

Fahrrad News 1/2011 - aufgrund der großen Bevölkerung und der Verkehrsdichte wird eine Ablösung aber noch nicht so schnell kommen. In Europa ist es tendenziell eher andersherum. Hier ist sogar eine Synergie zwischen Auto und Fahrrad zu erkennen – das Stichwort heißt „die letzte Meile“: Ich fahre zum Beispiel mit meinem Auto an den Stadtrand, parke dort und fahre mit meinem Elektrobike, das ich mitführe, in die Stadt hinein. Solche Konzepte denken einige Autohersteller an. …weiterlesen

Rothaus-Cube

bikesport E-MTB 5/2009 - Im A2-Team will Timo Modosch in der U23 Fuß fassen, Thomas Lauterbach, als einer der erfahrensten Sportler im Team möchte in der Singlespeed-Szene einige Titel holen. Für das A1 Team konnte mit Claudia Seidel eine der besten deutschen Bikerinnen für das Team gewonnen werden. Neben der Bundesliga-Serie möchte sie auf einigen Marathons aufs Podest, gesteckte Ziele sind die Trans-Germany und die Deutsche Meisterschaft. …weiterlesen

Auf den Spuren der Hanse

aktiv Radfahren 7-8/2012 (Juli/August) - Wir suchen Unterschlupf unter einer Brücke. Eine Frau im Minirock und Regencape radelt uns entgegen, vollkommen ungerührt von den prasselnden Tropfen. Fast wirkt es, als wären sämtliche Holländer mit einem Fahrradgen auf die Welt gekommen. Wir wollen auch keine Waschlappen sein und rollen durch den Regen zurück. …weiterlesen

Bremsen & Lenkerband

RennRad 11-12/2012 - 1 Da die Bremszüge bereits in der RennRad-Ausgabe 6_2012 verlegt wurden, benötigen wir nur noch zwei Endkappen. Um das Lenkerband zu wickeln, braucht man ein Lenkerband, Abschlusstapes und ein Isolierband. 2 Das Werkzeug unserer Wahl: 3er-, 4er- und 5er-Inbusschlüssel sowie ein Seitenschneider für die Bremse. Eine Schere brauchen wir für das Lenkerband. 3 Als Erstes richten wir die Bremse grob in der Mitte aus. Das lässt sich über die Befestigung am Steg der Hinterbaustreben machen. …weiterlesen

Speichen-Speedster

aktiv Radfahren 1-2/2012 (Januar-Februar) - Die leichten 8,4 kg dieses „Einsteigerrenners“ lassen sich gut bergauf bewegen, seine Wendigkeit konnte das Bulls in der Abfahrt beweisen. Der größte Fahrradhersteller der Welt verwendet im neuen Modelljahr 2012 an seinen Rädern vermehrt Eigenentwicklungen. Am Giant Defy 0 findet man neben der untadeligen Shimano-Antriebseinheit einen Giant Laufradsatz, Lenker, Vorbau, Sattel, Sattelstütze und Reifen aus der Eigenproduktion. …weiterlesen