Creek Audio Destiny 2 Test

(Stereo-Verstärker)
  • Sehr gut (1,4)
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Voll­ver­stär­ker
Technologie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Creek Audio Destiny 2

    • AUDIO

    • Ausgabe: 11/2010
    • Erschienen: 10/2010
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    Klangurteil: 110 Punkte

    Die Fachzeitschrift „AUDIO“ hat den Creek Audio Destiny 2 getestet und mit 110 Punkten bewertet. Der Verstärker von Creek Audio zeichnet sich dadurch aus, dass er einen außergewöhnlich neutralen Klang wiedergibt, der sowohl breitbandig als auch fein aufgelöst ist. Der Redaktion zufolge gibt sich der Sound herrlich stimmig, ohne zu analytisch rüberzukommen.
    Rein äußerlich weiß der Verstärker mit britischem Understatement zu beeindrucken, glänzt hier jedoch bereits mit hochwertig anmutenden Materialien und einer guten Verarbeitung. Verbesserungswürdig ist lediglich, dass die MC-Phono-Option ein wenig rauscht. Da das Modell einen insgesamt schlichten, ehrlichen und authentischen Klang wiedergibt, lädt es auf eine musikalische Entdeckungsreise ein, die Lied für Lied neue Facetten offenbart.

    • stereoplay

    • Ausgabe: 11/2010
    • Erschienen: 10/2010
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Seiten: 9
    • Mehr Details

    „gut - sehr gut“ (78 Punkte)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Liebevoll aufgebauter, gut ausgestatteter Vollverstärker, der schon mit seinem passiv zu betreibenden Eingangsteil und der FET-Endstufe eine Besonderheit darstellt. Dazu kommt ein sehr schöner, ausgeglichener und in sich geschlossener Klang.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Creek Audio Destiny 2

Abmessungen (mm) 430 x 80 x 360
Gewicht 10 kg
Technologie Transistor
Typ Vollverstärker

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Hochkultur stereoplay 11/2010 - Damit wollte er die prinzipbedingte Ungleichheit der üblicherweise eingesetzten N- und P-Halbleiter vermeiden. Dafür nahm er die kompliziertere Ansteuerung über einen Phasensplitter in Kauf. In der jüngsten Destiny-2-Version arbeiten FET-Strom- und in Serie geschaltete, hohe Hübe verarbeitende FET-Spannungsspezialisten auf jeder Seite zusammen. Das ergibt leichte Aussteuerbarkeit bei ordentlicher Leistung. …weiterlesen


Aussteiger-Programm AUDIO 11/2010 - Darauf sind die teureren Modelle mit soliderer Konstruktion bis ins Detail meist besser vorbereitet. MADE IN ENGLAND Als Beleg für obige These kann auch gelten, dass Creek den Destiny 2 nicht, wie etwa den kleinen Bruder Evo 2 (AUDIO 1/10), in Fernost bauen lässt, sondern diesen Amp tatsächlich im Londoner Stammsitz der Firma zusammenlötet und -schraubt. Obwohl sie sich kosmetisch ähneln, haben die beiden Modelle technisch denkbar wenig miteinander zu tun. …weiterlesen