• Gut 1,7
  • 5 Tests
  • 239 Meinungen
Gut (1,7)
5 Tests
Gut (1,7)
239 Meinungen
Gaming-Maus: Ja
Kabelgebunden: Ja
Max. Sensor-Auflösung: 5700 dpi
Mehr Daten zum Produkt

Corsair Vengeance M60 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    Verarbeitung: „gut“;
    Konfigurierbarkeit: „gut“;
    Anwendungstauglichkeit: „sehr gut“;
    Spieletauglichkeit: „sehr gut“.

  • Note:1,77

    Preis/Leistung: „befriedigend bis gut“

    Platz 2 von 4

    „Plus: Leistung des Sensors; Sehr umfangreiche Software.
    Minus: Teils Probleme mit Hartplastik-Pads.“

  • 87,22%

    Preis/Leistung: 85%, „Silber Award“

    2 Produkte im Test

    Corsair bietet bei der Vengeance M60 nur grobe Individualisierungsmöglichkeiten. Wenn man darauf aber keinen großen Wert legt, wird man mit ihr rundum zufrieden sein. Das Konzept geht in jedem Fall auf. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Januar 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Gold Award“,„Top Hardware“

    „Lohnt es sich diese Maus zu kaufen? Grundsätzlich ja! Wir konnten keinen wirklichen Grund finden, der dagegen spricht. Sicher, jede Hand ist anders und jeder hat seine Vorlieben. Aber man merkt beim Testen dann doch, ob ein Produkt etwas taugt oder eben nicht. Wir hatten während unserer Harten redaktionellen Arbeit beim BF 3 Spielen unseren Spaß mit der Maus. Sie lag super in der Hand und gewährte uns Dank des Sniper Knopfes doch den ein oder anderen Vorteil beim aufregenden Kampf. ...“

  • Note:1,77

    Preis/Leistung: „befriedigend bis gut“

    Platz 2 von 4

    Ausstattung: 2,48;
    Eigenschaften: 1,56;
    Leistung: 1,61.

Kundenmeinungen (239) zu Corsair Vengeance M60

4,3 Sterne

239 Meinungen in 1 Quelle

4,3 Sterne

239 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Corsair Vengeance M 60 FPS Gaming Mouse

Topp-​Maus für FPS-​Spie­ler

Der hauptsächlich für seine Speicher bekannte Hersteller Corsair erweitert sein Produktportfolio um eine Topp-Maus für First-Person-Shooter-Spieler. Die Vengeance M60 arbeitet mit einem hochauflösenden Sensor, bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Personalisierung und stellt darüber hinaus eine Taste zur Verfügung, mit der in Windeseile zwischen einer hohen und einer niedrigen Auflösung gewechselt werden kann.

Letztere wird nicht ohne Hintersinn „Sniper Taste“ genannt, denn sie kommt speziell in FSP-Spielen den Scharfschützen zugute. Während nämlich eine hohe Auflösung schnelle Bewegungen erlaubt, lässt sich ein Ziel bei einer niedrigen Auflösung besser anvisieren und treffen. Zusätzlich zu diesem dpi-Umschalter kann an der Maus aber auch die Auflösung in 100er-Schritten von 400 auf 5.700 dpi verändert werden, bei dem Laser selbst handelt es sich um einen per Firmware leicht modifizierten Avago ADNS-9500 Sensor.

Doch damit nicht genug. Auch die Pollingrate lässt in mehreren Stufen individuell einstellen, zur Auswahl stehen 125, 250, 500 und 1.000 Hz. Ferner kann der Spieler entscheiden, ab welcher Höhe eine Bewegung der Maus keine Veränderung des Mauszeigers mehr bewirkt, und zwar ebenfalls in fünf Schritten von 1 bis 5 Millimetern fein abgestimmt. Theoretisch kann die Maus ferner etwas mehr als vier Meter (165 inches) bewegt werden, ohne ins Stottern zu geraten, die Beschleunigung liegt bei maximal 30G. Gefertigt wird die mit acht programmierbaren Tasten versehene Maus aus einem Körper aus Aluminium, der mit Kunststoff überzogen ist. Das Gewicht kann ebenfalls individuell angepasst werden.

Kurzum: die Corsair bietet Highend-Potenzial in Hülle und Fülle, und man darf daher gespannt sein, wie der neue Mitspieler um die Gunst der Gamer-Hände abkommen wird. Parallel zum Launch der Maus – die übrigens noch von einer weiteren Maus namens M90 und zwei Tastaturen (K60 / K 90) flankiert wird – veranstaltet Corsair ein Call of Duty 4 Online-Turnier, um das Eingabegerät zu pushen (Anmeldung über eine eingens eingerichtete "Vengeance Cup for Call of Duty 4"-Seite). Preislich liegt sie mit 79 Euro in einem Bereich, der angemessen ist für die gebotene Ausstattung, mit der sich die Corsair wiederum, sofern sie die geschürten Erwartungen erfüllen kann, auf einen Schlag in die Spitzengruppe der Gamer-Mäusen katapultieren könnte.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Corsair Vengeance M60

Schnittstelle USB
Trackball-Maus fehlt
Typ
Ergonomische Maus fehlt
Gaming-Maus vorhanden
Standard-Maus fehlt
Kompakte Maus fehlt
Ausstattung & Funktionen
Tastenanzahl Mehr als sechs Tasten
Konnektivität
Kabelgebunden vorhanden
Kabellos (Funk) fehlt
Sensor
Typ Laser-Sensor
Max. Sensor-Auflösung 5700 dpi

Weiterführende Informationen zum Thema Corsair Vengeance M 60 FPS GamingMouse können Sie direkt beim Hersteller unter corsair.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Wer spielt mit mir?

PC Games Hardware 2/2012 - Der Rumpf der Vengeance M60 ist aus Aluminium gefertigt. Auf das Chassis montiert Corsair eine auffällige Kunststoffschale, deren Seitenteile verkürzt sind und deren Heck nicht bis zum Ende des Alu-Rahmens durchgezogen wird. Diese Konstruktion wirkt sich jedoch kaum negativ auf die Ergonomie der M60 aus. …weiterlesen

Corsair M60

OverclockingStation.de 1/2012 - Das wichtigste Arbeitsmittel eines PC Spielers ist die Maus. Kaum ein anderes Gerät hat so einen Einfluss darauf, wie der Spieler in einen Shooter abschneidet. Dabei muss die Maus jede Bewegung sauber und schnell übertragen und sollte dabei noch gut in der Hand liegen, um den Spieler nicht abzulenken, denn der benötigt seine ganze Konzentration für das Spielgeschehen. Eine Maus, die diese Kriterien erfüllen will, ist die Corsair Vantage M60. Diese Maus wurde extra für Shooter Freunde entwickelt, damit diese den besten Komfort während ihrer Lieblingsbeschäftigung erleben können. So hat sie neben den üblichen Standards wie verstellbare DPI Werte und Ähnliches auch ein paar kleine Besonderheiten. Wie sich diese kleinen Besonderheiten und auch die ganze Maus im Spiel bewähren, wenn es zur Sache geht, wollen wir in unseren neusten Review klären. …weiterlesen