c't prüft Mäuse (5/2012): „Mäuse können mehr“

c't - Heft 12/2012

Inhalt

Wer den PC zur Bildbearbeitung, zum Videoschnitt, 3D-Modelling oder Musizieren nutzt, dem geht die Arbeit mit einer ordentlichen Maus deutlich besser von der Hand als mit einem Standard-Nager. Zwar sind die meisten besseren Mäuse allein für Gamer optimiert - es gibt aber keinen Grund, ihre erweiterten Funktionen nicht auch im Alltag zu nutzen.

Was wurde getestet?

Getestet wurden neun Gaming-Mäuse, die allerdings ohne Endnote blieben. Als Testkriterien dienten Verarbeitung, Konfigurierbarkeit, Anwendungstauglichkeit sowie Spieletauglichkeit.

  • A4Tech F4 V-Track

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 3000 dpi

    ohne Endnote

    Verarbeitung: „zufriedenstellend“;
    Konfigurierbarkeit: „sehr gut“;
    Anwendungstauglichkeit: „gut“;
    Spieletauglichkeit: „gut“.

    F4 V-Track
  • A4Tech X7 XL-747H

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 3600 dpi

    ohne Endnote

    Verarbeitung: „zufriedenstellend“;
    Konfigurierbarkeit: „gut“;
    Anwendungstauglichkeit: „gut“;
    Spieletauglichkeit: „gut“.

    X7 XL-747H
  • Corsair Vengeance M60

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 5700 dpi

    ohne Endnote

    Verarbeitung: „gut“;
    Konfigurierbarkeit: „gut“;
    Anwendungstauglichkeit: „sehr gut“;
    Spieletauglichkeit: „sehr gut“.

    Vengeance M60
  • Logitech G400

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 3600 dpi

    ohne Endnote

    Verarbeitung: „gut“;
    Konfigurierbarkeit: „sehr gut“;
    Anwendungstauglichkeit: „sehr gut“;
    Spieletauglichkeit: „sehr gut“.

    G400
  • Ozone Gaming Radon Opto

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 3500 dpi

    ohne Endnote

    Verarbeitung: „zufriedenstellend“;
    Konfigurierbarkeit: „zufriedenstellend“;
    Anwendungstauglichkeit: „gut“;
    Spieletauglichkeit: „gut“.

    Radon Opto
  • Razer DeathAdder (2009)

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 3500 dpi

    ohne Endnote

    Verarbeitung: „zufriedenstellend“;
    Konfigurierbarkeit: „schlecht“;
    Anwendungstauglichkeit: „zufriedenstellend“;
    Spieletauglichkeit: „gut“.

    DeathAdder (2009)
  • Saitek Cyborg R.A.T. 3

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 3200 dpi

    ohne Endnote

    Verarbeitung: „gut“;
    Konfigurierbarkeit: „zufriedenstellend“;
    Anwendungstauglichkeit: „gut“;
    Spieletauglichkeit: „sehr gut“.

    Cyborg R.A.T. 3
  • Sharkoon Rush FireGlider

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 3600 dpi

    ohne Endnote

    Verarbeitung: „gut“;
    Konfigurierbarkeit: „gut“;
    Anwendungstauglichkeit: „gut“;
    Spieletauglichkeit: „gut“.

    Rush FireGlider
  • SteelSeries Kana

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 3200 dpi

    ohne Endnote

    Verarbeitung: „zufriedenstellend“;
    Konfigurierbarkeit: „gut“;
    Anwendungstauglichkeit: „sehr gut“;
    Spieletauglichkeit: „gut“.

    Kana

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Mäuse