4 Tastaturen und 4 Mäuse für Gamer: Wer spielt mit mir?

PC Games Hardware: Wer spielt mit mir? (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Dank umfangreicher Ausstattung werden mechanische Tastaturen für Spieler immer interessanter. Wir zitieren vier neue Edel-Keyboards ins Testlabor. Zusätzlich mit im Test: vier neue Spielermäuse.

Was wurde getestet?

Im Test waren 4 mechanische Tastaturen mit Bewertungen von 1,65 bis 2,30 und 4 Spielermäuse mit Bewertungen von 1,67 bis 2,31. Bei allen Produkten dienten Ausstattung, Eigenschaften und Leistung als Testkriterien.

Im Vergleichstest:
Mehr...

4 mechanische Tastaturen im Vergleichstest

  • Thermaltake Tt eSports Meka G-Unit

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB;
    • Typ: Gaming-Tastatur;
    • Tastentechnik: Mechanische Tasten

    Note:1,65 – Top-Produkt

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Makrofunktion/spezielle Beleuchtung; Druckpunkt/Anschlag der mech. Tasten.
    Minus: Verkleinertes Haupttastenfeld.“

    Tt eSports Meka G-Unit

    1

  • Corsair Vengeance K90

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB;
    • Typ: Gaming-Tastatur;
    • Tastentechnik: Mechanische Tasten

    Note:1,69 – Top-Produkt

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Ausstattung; Umfangreiche Makrofunktion.
    Minus: Tastenlayout/nicht komplett mechanisch.“

    Vengeance K90

    2

  • Mionix Zibal 60

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB;
    • Typ: Standardtastatur;
    • Tastentechnik: Mechanische Tasten

    Note:2,03

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Plus: Tastenbeleuchtung; Druckpunkt/Anschlag der mech. Tasten.
    Minus: Nicht immer rutschfest.“

    Zibal 60

    3

  • Corsair Vengeance K60

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB;
    • Typ: Gaming-Tastatur;
    • Tastentechnik: Mechanische Tasten

    Note:2,3

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Druckpunkt/Anschlag der mech. Tasten; Für Spieler nützliche Extras.
    Minus: Ergonomie/Tastenlayout.“

    Vengeance K60

    4

4 Spielermäuse im Vergleichstest

  • SteelSeries Diablo III Maus

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 5700 dpi

    Note:1,67

    Preis/Leistung: „befriedigend bis gut“

    „Plus: Für Rechts- und Linkshänder; Ergonomie.
    Minus: Kein interner Profilspeicher.“

    Diablo III Maus

    1

  • Corsair Vengeance M60

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 5700 dpi

    Note:1,77

    Preis/Leistung: „befriedigend bis gut“

    „Plus: Leistung des Sensors; Sehr umfangreiche Software.
    Minus: Teils Probleme mit Hartplastik-Pads.“

    Vengeance M60

    2

  • Logitech G300 Gaming Maus

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 2500 dpi

    Note:2,18

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Für Rechts- und Linkshänder; Präzise und latenzfrei.
    Minus: Ergonomie/Maus ist zu klein.“

    G300 Gaming Maus

    3

  • Hama uRage evo

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 3200 dpi

    Note:2,31

    Preis/Leistung: „gut bis sehr gut“

    „Plus: Präzise und latenzfrei; Günstig.
    Minus: Ausstattung.“

    uRage evo

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Tastaturen