Corratec C29 Trekking One (Modell 2016) Test

(Damen-Trekkingrad)
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Trekkingrad
  • Gewicht: 16,2 kg
  • Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Corratec C29 Trekking One (Modell 2016)

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 1-2/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Produkt: Platz 5 von 26
    • Seiten: 18
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    „Plus: breite Reifen; rollt sehr ruhig; rückenschonend.
    Minus: Kunstledersattel und -griffe.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Corratec C29 Trekking One (Modell 2016)

Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 16,2 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 120 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Schaltgruppe Shimano Alfine 11 Gang
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 45 / 48 / 51 / 54 / 57 / 61 cm
Erhältliche Rahmenformen
  • Diamant
  • Trapez

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Immer weiter aktiv Radfahren 1-2/2016 - Der Gepäckträger ist so weit hinten montiert, dass auch bei Schuhgröße 47 jede Menge Beinfreiheit bleibt. Der weit hinten liegende Schwerpunkt stört auch bei Maximalzuladung nicht. Das Corratec C29 ist beinahe schon ein moderner Klassiker. Nicht umsonst zählt es in jedem Jahr zu den meistverkauften Rädern in seiner Klasse. Mit "Deore"-Schaltwerk, -Nabendynamo und einem robusten "Standwell"-Gepäckträger ist die Ausstattung für den Preis sehr ordentlich. …weiterlesen


Balkan-Groove bikesport E-MTB 1-2/2013 (Januar/Februar) - Kloster gibt es jedoch einige, sogar eines, das von der Unesco zum Welterbe gekürt wurde: das Kloster Rila im gleichnamigen Gebirgszug. Ein wahres Mountainbike-Eldorado, doch dazu später mehr. Auch mit der Korruption nimmt man es im Land am Schwarzen Meer nicht so ge- nau: Seit sich der Eiserne Vorhang lüftete und Bulgarien 2007 EU-Vollmitglied wurde, explodierte die Bestechlichkeit, sodass Brüssel 2008 sogar die Fördergelder einfror. Bike-Urlaub in Bulgarien? Aber sicher doch! …weiterlesen