• ohne Endnote
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
ohne Note
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Trek­kin­grad
Gewicht: 16 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Compel XRC 1000 (Modell 2015) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Preis-Leistung“

    Das Fachmagazin „aktiv Radfahren“ hat das Compel XRC 1000 (Modell 2015) getestet und gibt einen Kauftipp für das Fahrrad ab. Das Modell gibt sich nach Ansicht der Prüfer angenehm unauffällig – jedoch stecken in ihm ausschließlich hochwertige Materialien und Bauteile, die das Zweirad stabil und souverän machen. Der Hersteller setzt voll und ganz auf eine Mischung aus höchster Alltags- und Tourentauglichkeit – hierfür gibt es Pluspunkte.
    Zudem loben die Experten, dass es sich auf dem Fahrrad moderat bis sportlich sitzen lässt. Auch die Griffe werden als ergonomisch perfekt ausgeformt und angenehm empfunden. Der komfortabel sportive Charakter des Drahtesels zeigt sich auch in den Bremsen: Es lässt sich leicht anbremsen, bei Bedarf beweist die Bremsanlage aber eine ordentliche Portion Bissigkeit.

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten, „Preis-Leistung“

    Platz 5 von 25

    „Ein solider, rundum hochwertig ausgestatteter Dauerläufer mit einem äußerst attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Compel XRC 1000 (Modell 2015)

Anzahl der Gänge 30
Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 16 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 120 kg
Modelljahr 2015
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen Herren: 40 / 55 / 60 cm; Damen: 45 / 50 / 55 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Compel XRC1000 können Sie direkt beim Hersteller unter boc24.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Flitzebogen

aktiv Radfahren 5/2015 - Zu den Modellen führender Premium-Herstellern im Programm gesellt sich neuerdings die Hausmarke Compel, die, auf höchste Alltagsund Touren-Tauglichkeit getrimmt, auch durch ihr hochattraktives Preis-Leistungsverhältnis hochinteressant sein dürfte. Highlight ist das Tourenrad XRC-1000, das wir bereits für unsere "Megatest-Ausgabe" (aktiv Radfahren 1/2015, Kategorie Trekking) ausprobieren konnten. Und dessen Test wir hier leicht erweitert wiedergeben. …weiterlesen

Multitalente

World of MTB 2/2013 - Zwei Luftkammern, zwei Federwege und separat einstellbare Zugstufe für jede Federwegseinstellung DAS BIKE Hat man noch das Vorgängermodell des Genius im Kopf, ist eine Verwandtschaft zum neuen eigentlich nicht zu erkennen. Scott hat den Rahmen komplett umgekrempelt und ein neues Bike geschaffen. Geblieben ist lediglich die Fahrwerkseinstellung per "TwinLoc"-Hebel am Lenker, welcher Gabel und Hinterbau kombiniert und für unterschiedliches Gelände anpasst. …weiterlesen

Über Stock & Stein

aktiv Radfahren 1-2/2011 - Fahreindruck: Ich kann es kaum erwarten, die erste Runde auf dem Cross-Rad zu drehen. Nach den ersten Metern ist klar, das Helix von Bergamont enttäuscht nicht und hält, was die Ausstattung verspricht. Die Sitzposition komfortabel bis sportlich, der Vorwärtsdrang enorm. Jeder Pedaldruck wird in Vortrieb umgesetzt. Die XT-Schaltung unterstreicht die sportlichen Ambitionen. Die Gänge flutschen zuverlässig und die richtige Übersetzung ist schnell gefunden. …weiterlesen

Ostfriesische Impressionen

aktiv Radfahren 6/2008 - In der gemütlichen Stadt mit den ausgedehnten autofreien Bereichen, die sich Radler und Fußgänger problemlos teilen, hätten wir es ohne weiteres länger aushalten können. Doch der nächste Tag ist schon als erste Fahrradetappe eingeplant. Baumschulen und ein Binnenmeer Es geht durchs Ammerland, eine der größten Baumschulregionen Europas. Die berühmten Rhododendren sind leider schon verblüht, doch auch ihre oft mehrere Meter hohen, dichten grünen Hecken sind beeindruckend. …weiterlesen

E-MTBs für jeden Trail

ElektroRad Nr. 4 (September-Dezember 2012) - Unsere Hardtails rollen inzwischen auf großen 29-Zoll-Laufrädern über Stock und Stein - sie bieten den gerade für Mountainbike-Einsteiger großen Vorteil des souveränen Rollens bei gleichzeitig guter Steuerung. Nervosität ist diesen "Twentyninern" absolut fremd. Selbst wenn es in manchen Trails etwas kitzelig wird, behält man auf 29-Zöllern das gute Gefühl der Sicherheit. Verschieden sind allerdings die Antriebsarten: Giant und Steppenwolf vertrauen auf Heckmotoren. …weiterlesen

Neues und Bewährtes

velojournal 4/2009 - In Kooperation mit einem Schweizer Hersteller wurde ein eigenes Velomodell, das «Bike» to work, lanciert, das sich für den Arbeitsweg besonders gut eignet. Nächs tes Jahr sollen ausserdem höhere Preise winken, ganz nach der Erkenntnis von Reinhard Harnoss: «Die Gesundheit allein reicht vielen nicht als Belohnung.» Corine Mauchs Velovisionen Zürichs erste Stadtpräsidentin ist eine überzeugte Fussgängerin und ÖV-Benützerin und fährt vor allem in der Freizeit Velo. …weiterlesen