Comag SL65T2 2 Tests

ohne Note
Gut (2,1)
Aktuelle Info wird geladen...
  • DVB-​T2-​HD Ja  vorhanden
  • Tuner Sin­gle
  • Pay-​TV Ja  vorhanden
  • Auf­nah­me­funk­tion Ab Werk
  • WLAN Nein  fehlt
  • TV-​Media­the­ken (HbbTV) Nein  fehlt
  • Mehr Daten zum Produkt

Comag SL65T2 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    15 Produkte im Test

    „Plus: IR-Verlängerung möglich.
    Minus: keine Internet-Funktionen; Bild stockt nach Senderwechsel.“

  • ohne Endnote

    14 Produkte im Test

    Pro: Baugleichheit mit Imperial T2 IR Plus.
    Contra: Hardware nicht frei von Bugs. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Comag SL65T2

zu Comag SL 65T2

  • Comag »SL 65 T« SAT-Receiver (LAN (Ethernet)
  • Comag SL65T2 FullHD HEVC DVBT/T2 Receiver (H.265, HDTV, HDMI,
  • COMAG Comag SL 65 T DVB-T2 Receiver inkl. Freenet TV (PVR-Funktion, HD, Schwarz)
  • COMAG SL65T2 FullHD HEVC DVBT/T2 Receiver H.265, HDTV, HDMI,
  • COMAG Comag SL 65 T DVB-T2 Receiver inkl. Freenet TV (PVR-Funktion, HD, Schwarz)
  • Comag »SL 65 T« SAT-Receiver (LAN (Ethernet), schwarz
  • Comag SAT-Receiver »SL 65 T«, (LAN (Ethernet) Kindersicherung-Time-Shift-
  • COMAG SL65T2 FullHD HEVC DVBT/T2 Receiver (H.265, HDTV, HDMI,
  • Comag SL 65 T2 100121
  • COMAG Comag SL 65 T DVB-T2 Receiver inkl. Freenet TV (PVR-Funktion, HD, Schwarz)

Kundenmeinungen (337) zu Comag SL65T2

3,9 Sterne

337 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

3,9 Sterne

337 Meinungen bei Amazon.de lesen

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von NC86041

    Bei Neustart alle öffentlichen u. regionalen Sender rausgefallen

    • Vorteile: akzeptable Bildqualität, einfache Bedienung
    • Nachteile: Bild- und Tonaussetzer, automatische Zwangsupdates
    • Geeignet für: zu Hause, Gelegenheitsnutzer
    • Ich bin: Privatanwender
    Hallo,
    musste meinen Receiver neu starten und bekomme nun keine öffentlichen sowie regionalen Kanäle rein.
    Ist das Problem bekannt? Was kann ich machen?
    Schaue eigentlich kaum private Sender
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Comag SL 65 T2

Ein­fa­cher Anten­nen­re­cei­ver mit Auf­nah­me­funk­tion, der oft zu Abstür­zen neigt

Stärken

  1. einwandfreie Bild- und Tonqualität
  2. alle wichtigen Anschlüsse dabei
  3. Aufnahmefunktion ab Werk

Schwächen

  1. unausgereifte Software
  2. keine Mediatheken, keine Apps

Bild & Ton

Bild

Der Comag-Receiver bringt scharfe und kristallklare HD-Bilder auf den Fernsehschirm. Die Wiedergabe bleibt dabei frei von Fehlern in Form von Schlieren oder Artefakten. Er unterstützt den neuen DVB-T2-HD-Standard, der erstmals den Empfang von HD-Programmen via Antenne ermöglicht.

Ton

Am Ton haben Tester und Käufer nichts auszusetzen. Mit einem klaren und sauberen Fernsehton untermalt der TV-Receiver Serien- und Filmabende. Dank dem koaxialen Audioausgang läuft der Ton alternativ auch an Soundbars, Soundbases oder HiFi-Receivern ohne HDMI.

Ausstattung

Aufnahme

Trotz des schmalen Kaufpreises versteht sich der SL65T2 auf zeitversetztes Fernsehen sowie Direkt- oder Timeraufnahmen. Bei letzterer Funktion kannst Du bis zu acht Aufnahmen im Voraus planen. Laut einigen Nutzern arbeitet der Timer jedoch unzuverlässig. Auch umständlich: Anfangs- und Endzeit der Aufzeichnungen lassen sich nicht anpassen.

Funktionen

Bis auf einen Webradiodienst gibt es keine Internetfunktionen. Mediatheken oder Streaming-Portale suchst Du also vergebens. Mit dem klassischen Teletext, einem elektronischen Programmführer (EPG) und dem USB-Mediaplayer erfüllt der SL65T2 zumindest das Standardrepertoire in dieser Preisklasse.

Anschlüsse

Alle wichtigen Anschlüsse sind dabei. Neue wie ältere Fernseher versorgt der Comag über HDMI oder Scart. Da das Modell kaum Internetfunktionen bietet, lässt sich die fehlende WLAN-Unterstützung verkraften. Praktisch: Eine IR-Buchse ermöglicht eine Platzierung des Receivers hinter dem TV, Infrarot-Verlängerung vorausgesetzt.

Handhabung

Einrichtung & Bedienung

Fehlerhaft und unausgereift: Zahlreiche Käufer sind frustriert über Abstürze und eingefrorene Bilder. Am ehesten lösen Software-Updates derartige Probleme. Leider fehlt eine passende Datei auf der Hersteller-Seite. Bei einem kleinen Teil der Käufer läuft die Bedienung auch ohne Update flüssig. Besonders die leichte Einrichtung erntet Lob.

Fernbedienung

Zu kleine Tasten machen die Bedienung etwas fummelig. Außerdem reagiert die Fernbedienung stellenweise nur, wenn sie präzise auf den Receiver zielt. Die einfache Kunststoff-Verarbeitung spiegelt den günstigen Kaufpreis zwar wieder, kommt aber ohne grobe Mängel aus. Das Design beschreiben Tester als handlich.

von Fabi

Für wen eignet sich das Produkt?

Interessant ist der Comag SL65T2, wenn Sie via Antenne fernsehen und dabei nach wie vor in die Röhre schauen: Der DVB-T2-HD-Receiver bietet einen Scart-Ausgang für ältere TV-Geräte. Bessere Ergebnisse erzielen Sie mit einem Flachbildfernseher und einer HDMI-Verbindung, schließlich werden via DVB-T2 Sendungen in Full-HD-Auflösung übertragen. Neben freien Programmen bringt die Box verschlüsselte Privatsender auf den Schirm, für die nach Stand der Dinge zwischen fünf und sechs Euro monatlich fällig werden.

Stärken und Schwächen

Sie brauchen keine Smartcard, um Pay-TV-Sender anzusehen: Der Receiver wird mit dem Gerätecode beim Anbieter freigeschaltet. Zum HDMI- und zum Scart-Ausgang an der Rückseite gesellen sich ein koaxialer Digitalausgang für die Verbindung zu Heimkinosystemen ohne HDMI-Eingang, ein Stecker zur verdeckten Platzierung mit einem externen Infrarotsensor (optional), eine Buchse für den Netzadapter (12-Volt), ein Ethernet-Port für das Einbinden ins Heimnetz sowie ein Antenneneingang nebst passendem Ausgang. Laut Bedienungsanleitung lohnt die Verbindung zum Router nur aus einem Grund: Sie können Radiosender aus dem Internet hören. Von weiteren Funktionen, darunter HbbTV für die Mediatheken der TV-Sender, ist keine Rede. An der Front hat Comag eine USB-Buchse für externe Speicher verbaut. Die Buchse ist gut erreichbar, allerdings hat man angedockte Sticks beziehungsweise das Kabel zur Festplatte immer im Blick. Lohnend ist der Griff zum USB-Speicher aus mehreren Gründen: Sie können Sendungen aufnehmen (PVR-Funktion), zwecks zeitversetztem Fernsehen puffern (Timeshift-Funktion) und außerdem Multimedia-Dateien abspielen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Er unterstützt freie und verschlüsselte Sender, zeichnet das Programm nach Anschluss eines USB-Speicher mit oder friert es ein, spielt Multimedia-Dateien und greift auf Radiosender aus dem Internet zu. Dabei bleiben die Unterschiede zum Comag SL60T2 überschaubar: Der SL65T2 bietet eine Scart-Buchse und einen Antennenausgang zum Durchschleifen des Signals, außerdem gibt es einen IR-Anschluss und der USB-Port sitzt vorn. Für dieses Paket sind 70 Euro (amazon) fair. Erste Tests zum DVB-T2-HD-Receiver stehen noch aus.

von Jens

„In einigen Bereichen, etwa bei den Umschaltzeiten und der Sendersortierung, sind TV-Receiver immer noch besser als der Tuner im Fernseher.“

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: TV-Receiver

Datenblatt zu Comag SL65T2

Features
  • HDTV
  • Display
  • HEVC/H.265
Schnittstellen IR-Anschluss
Anzahl der CI-Slots 0
Anzahl Smartcard-Reader 0
Empfangsweg
DVB-T vorhanden
DVB-T2 vorhanden
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 fehlt
DVB-S2X fehlt
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner Single
Ultra-HD fehlt
Pay TV Integriert
Funktionen
EPG vorhanden
Videotext vorhanden
Media-Player vorhanden
Aufnahme
Aufnahmefunktion Ab Werk
Manuelles Timeshift vorhanden
Permanentes Timeshift fehlt
Interne Festplatte Ohne
Fernprogrammierung fehlt
Netzwerk
WLAN fehlt
TV-Mediatheken (HbbTV) fehlt
Online-Dienste & Apps vorhanden
Media-Streaming fehlt
Internetbrowser fehlt
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
Audio & Video
HDMI vorhanden
Antennenausgang vorhanden
Digitaler Audioausgang Koaxial
Analoger Audioausgang fehlt
Analoger Videoausgang Scart
Maße
Breite 12 cm
Tiefe 18 cm
Höhe 3,8 cm

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf