Cinelli Gazzetta della strada (Modell 2016) 1 Test

(Urban-Bike)

Ø Gut (2,1)

Test (1)

Ø Teilnote 2,1

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Urban Bike, City­bike
Gewicht: 12,6 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Anzahl der Gänge: 1 x 8
Mehr Daten zum Produkt

Cinelli Gazzetta della strada (Modell 2016) im Test der Fachmagazine

    • CYCLE

    • Ausgabe: 3/2016
    • Erschienen: 05/2016
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Seiten: 10

    37 von 50 Punkten

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „... Das Cinelli ist robust genug, um über unebenes Terrain zu rollen. Für einen echten Randonneur fehlen hochwertigere Laufräder. Erfreulich ist das schwingende Rahmendreieck. Beim Fahrspaß enttäuschte zumindest unser Testbike durch Schwergängigkeit in den Lagern. Zum vollkommenen Cinelli-Glück wünscht man sich ein Upgrade der Komponenten.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Cinelli Gazzetta della strada (Modell 2016)

Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Schutzblech
Federung Keine Federung
Basismerkmale
Typ
  • Citybike
  • Urban Bike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 12,6 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel fehlt
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Anzahl der Gänge 1 x 8
Schaltgruppe Shimano Claris
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Stahl
Erhältliche Rahmengrößen 50 / 53 / 55 / 57 / 59 cm
Erhältliche Rahmenformen Diamant

Weitere Tests & Produktwissen

Vintage-Style

CYCLE 3/2016 - Wie gut das am Ende gelingt, was widerspenstiger Stilmix bleibt und wie sich die neuen Vintagerenner "made in Taiwan". Doch vor Vorurteilen sei man gewarnt: Eine Fertigung in Taiwan muss längst nicht mehr schlechte Qualität bedeuten. Problematischer ist das Sparen an den Komponenten. Darunter kann die Qualität leiden. Nicht selten führen weniger hochwertige Teile auch zu mehr Gewicht. Und manchmal leidet darunter sogar der Fahrspaß, den man bei aller Liebe zur Ästhetik niemals vergessen sollte. …weiterlesen