Canyon Bicycles Ultimate CF SLX 8.0 (Modell 2011) 3 Tests

(Damenfahrrad)
Ultimate CF SLX 8.0 (Modell 2011) Produktbild

Ø Sehr gut (1,0)

Tests (3)

Ø Teilnote 1,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Renn­rad
Mehr Daten zum Produkt

Canyon Bicycles Ultimate CF SLX 8.0 (Modell 2011) im Test der Fachmagazine

    • RennRad

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 08/2011
    • 7 Produkte im Test
    • Seiten: 11

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 10 von 10 Punkten, „Kauf-Tipp“

    „Charismatisches Rahmenset, solide Teile, fährt wunderbar. Der Preis ist kein Druckfehler.“  Mehr Details

    • RoadBIKE

    • Ausgabe: 7/2010 Rennräder 2010
    • Erschienen: 06/2010
    • Produkt: Platz 2 von 5

    „sehr gut“

    „... Messerscharf folgt es jedem Lenkbefehl und beschleunigt so ungezügelt, wie nur ganz wenige Räder auf dem Markt. Die Ausstattung liegt versendertypisch auf höchstem Niveau und lässt keine Wünsche offen. ...“  Mehr Details

    • RoadBIKE

    • Ausgabe: 3/2010
    • Erschienen: 02/2010
    • Produkt: Platz 2 von 20

    „sehr gut“

    „Canyon schickt eines der schnellsten und leichtesten Räder mit Super-Rahmen ins Rennen - die schlecht gebauten Laufräder kosten aber den Testsieg.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von RoadBIKE in Ausgabe 7/2010 Rennräder 2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canyon Bicycles Ultimate CF SLX 8.0 (Modell 2011)

Basismerkmale
Typ Rennrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Ausstattung
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Rahmen
Rahmenmaterial Carbon
Erhältliche Rahmengrößen 50 / 52 / 54 / 56 / 58 / 60 / 62 / 64 cm
Federung Keine Federung

Weiterführende Informationen zum Thema Canyon Bicycles Ultimate CFSLX 8.0 (2011) können Sie direkt beim Hersteller unter canyon.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schmerztherapie

RennRad 9/2011 - Gute Reifen und hauseigene Teile, bissige Bremsen. Die Teile versehen klaglos ihren Dienst, Highlight ist komplette Ultegra-Gruppe. Canyon schickt ein ganz starkes Rahmenset: das Ultimate. Das gibt es in mehreren Ausstattungsvarianten, jede ist in sich schlüssig, wenn auch nicht komfortbetont. Die Sitzposition ist ausgewogen, die Reifen rollen sehr angenehm, die dünne Sattelstütze und die 12-Millimeterdünnen Sitzstreben bügeln Asphaltbröckchen glatt wie Mutters Sonntagstischdecke. …weiterlesen