RoadBIKE

Inhalt

Wer ein Klasse-Rennrad will braucht nicht das Teuerste vom Teuren. Für 3000 Euro bleiben keine Wünsche offen.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich 20 Rennräder. Als Testkriterien dienten Rahmen+Gabel, Ausstattung sowie Gewicht. Zudem wurden die Eignungen zu der Sitzposition, dem Charakter und dem Fahrerprofil angegeben.

  • Red Bull Carbon X-Lite 4400

    • Typ: Rennrad

    „überragend“ – Testsieger

    „Ungezügelt und charakterstark begeistert das Red Bull jeden Sportler, Ausstattung und Rahmen über dem Durchschnitt sichern den Testsieg.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RoadBIKE in Ausgabe 7/2010 Rennräder 2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Carbon X-Lite 4400

    1

  • Bergamont Dolce Team

    • Typ: Rennrad

    „sehr gut“

    „Die satte Laufruhe, der Vorwärtsdrang und das Gewicht des Bergamont begeistern. Nur der Komfort könnte deutlich besser sein.“

    Dolce Team

    2

  • Cannondale SuperSix Sram Rival

    • Typ: Rennrad

    „sehr gut“

    „Das Super-Six überzeugt auch in der günstigeren Modellvariante anspruchsvolle Vielfahrer mit präzisem Handling und sportlichem Vortrieb.“

    SuperSix Sram Rival

    2

  • Canyon Ultimate CF SLX 8.0 (Modell 2011)

    • Typ: Rennrad

    „sehr gut“

    „Canyon schickt eines der schnellsten und leichtesten Räder mit Super-Rahmen ins Rennen - die schlecht gebauten Laufräder kosten aber den Testsieg.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RoadBIKE in Ausgabe 7/2010 Rennräder 2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Ultimate CF SLX 8.0 (Modell 2011)

    2

  • Cube Litening Super HPC Pro

    • Typ: Rennrad

    „sehr gut“

    „Die kompromisslose Rennmaschine mit toller Ausstattung begeistert und befeuert sportliche Fahrer, nur das Hinterrad verhindert einen Kauftipp.“

    Litening Super HPC Pro

    2

  • Endorfin Carbon SL Race

    • Typ: Rennrad

    „sehr gut“

    „Laufruhe, Vortrieb und feines Handling: der leichte Endorfin-Rahmen überzeugt und lässt sich per Baukastensystem problemlos tunen.“

    Carbon SL Race

    2

  • Fuji SST 2.0

    • Typ: Rennrad

    „sehr gut“

    „Fuji schickt ein Konzept mit Zeitfahr-Qualitäten auf die Piste, das mit viel Vortrieb beglückt - und trotz Montagefehler die Note ‚sehr gut‘ erreicht.“

    SST 2.0

    2

  • Giant TCR Advanced 2

    • Typ: Rennrad

    „sehr gut“

    „Rennradfahrern gefällt die sportlich-gedrungene Sitzposition und das zackige Handling des Giant, Rahmen und Ausstattung passen bis ins Detail.“

    TCR Advanced 2

    2

  • KTM Revelator Master

    • Typ: Rennrad

    „sehr gut“

    „Tourer und Bergfahrer profitieren vom Vortrieb und der hohen Laufruhe des angenehmen, sehr leichten KTM - trotz Montagefehlern ‚sehr gut‘.“

    Revelator Master

    2

  • Merida Scultura Evo 907-Com

    • Typ: Rennrad

    „sehr gut“

    „Mit seiner Laufruhe, dem direkten Vortrieb und der ruhigen Lenkung ist das vergleichsweise günstige Merida ein echter Tipp für Langstreckler.“

    Scultura Evo 907-Com

    2

  • Poison Nitrogen T

    • Typ: Rennrad

    „sehr gut“

    „Das leichte Poison überzeugt neben der edlen Ausstattung mit feinen Langstreckenqualitäten - Montagefehler kosten fast die Note ‚sehr gut‘.“

    Nitrogen T

    2

  • Scott Addict R2

    • Typ: Rennrad

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Nur wenige Räder decken so locker einen so breiten Einsatzbereich ab wie das Scott, das sich dank guter Ausstattung einen Kauftippp sichert.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RoadBIKE in Ausgabe 7/2010 Rennräder 2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Addict R2

    2

  • Simplon Pride Force 20C

    • Typ: Rennrad

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Der sportlich-direkte Charakter führt das Simplon in die Spitzengruppe, der tolle Rahmen und die Ausstattung gewinnen eine Kauftipp.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RoadBIKE in Ausgabe 7/2010 Rennräder 2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Pride Force 20C

    2

  • Specialized Tarmac Expert SL Compact

    • Typ: Rennrad

    „sehr gut“

    „Der reinrassige Sportler von Specialized überrascht mit langstreckentauglichem Komfort, die schweren Laufräder kosten den Kauftipp.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RoadBIKE in Ausgabe 7/2010 Rennräder 2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Tarmac Expert SL Compact

    2

  • Storck Bicycle Absolutist 1.0

    • Typ: Rennrad

    „sehr gut“

    „Satter Vortrieb und traumwandlerisch sicheres Handling: Das Storck protzt mit den gewohnten Stärken, nur der harte Lenker passt nicht.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RoadBIKE in Ausgabe 7/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Absolutist 1.0

    2

  • BMC Racemaster SLX 01 (2010)

    • Typ: Rennrad

    „gut“

    „Das Komfortkonzept von BMC gepaart mit sportlichem Charakter gefällt Marathonisti, das Rahmen-Gabel-Set drückt aber auf die Waage.“

    Racemaster SLX 01 (2010)

    16

  • Bulls Night Hawk 3

    • Typ: Rennrad

    „gut“

    „Der stimmige Tourer von Bulls gefällt durch seine Laufruhe und die Dura-Ace-Ausstattung. Die schwere Gabel und das Hinterrad kosten Punkte.“

    Night Hawk 3

    16

  • Lapierre Xelius 400

    • Typ: Rennrad

    „gut“

    „Lapierre gefällt auf der Langstrecke durch Komfort und Laufruhe. Das Vorderrad und der etwas weiche Lenkkopf verhindern eine bessere Note.“

    Xelius 400

    16

  • Stevens SLR

    • Typ: Rennrad

    „gut“

    „Das zeitfahrtaugliche Stevens überzeugt mit viel Vortrieb. Der Rahmen gehört nicht zu den leichtesten, aber trotzdem nicht zu den steifesten.“

    SLR

    16

  • Ridley Bikes Damocles ISP

    • Typ: Rennrad

    „befriedigend“

    „Der klassische Langstreckensportler von Ridley gefällt durch seinen Vortrieb; der spürbar weiche Lenkkopf und das Gewicht kosten viele Punkte.“

    Damocles ISP

    20

Tests

Mehr zum Thema Fahrräder

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf