Canyon Bicycles Strive CF 8.0 (Modell 2015) Test

(Carbon-Fully)
Strive CF 8.0 (Modell 2015) Produktbild
  • ohne Endnote
  • 2 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Mountainbike
  • Federung: Fully
  • Gewicht: 13,5 kg
  • Rahmenmaterial: Carbon
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Canyon Bicycles Strive CF 8.0 (Modell 2015)

  • Ausgabe: 8/2014
    Erschienen: 07/2014
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Selbst ohne Vario-Geo zog das Testbike bereits leichtfüßig bergauf, im XC-Modus mit dann 75° (sehr) steilem Sitzwinkel kletterte es gar fantastisch: antriebsneutral und traktionsstark, mit viel Druck von oben aufs Pedal, ohne steigende Front - Gabelsenkung oder Wippunterdrückung am Federbein werden so überflüssig! Bergab, im DH-Modus, glänzte das Strive ebenso ...“

  • Ausgabe: 8/2014
    Erschienen: 07/2014
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Leichtfüßig und agil lässt sich das Strive CF bewegen. Mit nur 12,6 Kilo kein Wunder. Ich versuche mich am Shapeshifter und drücke den Remote-Hebel am Lenker. Mit etwas rumprobieren und beherzigtem Körpereinsatz nach vorne hebt sich das Tretlager in Sekundenbruchteilen. Ein erneuter Druck am Hebel und Gewicht nach hinten - der Downhill-Modus ist wieder drin. Mit etwas Übung super einfach und schnell. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

Strive CF 8.0 (Modell 2015)

Allrounder für jeden Berg

Fullys wie das Strive CF 8.0 von Canyon stehen für eine neue Ära der „All-Mountain“-Generation. Sie besitzen Trail-Gene, bezwingen beim Klettern jeden Berg und verwandeln sich im Nu in ein Enduro-MTB. Per Knopfdruck. Das vorliegende Modell berücksichtigt dabei zahlreiche aktuelle Technologien und High-tech-Komponenten, wodurch es als mustergültiges Abbild der aktuellen Bike-Entwicklung betrachtet werden kann.

Fronteinsatz: Federgabel von Fox Racing

Für die Frontdämpfung wählte der Hersteller die 36 Float Fit RC2 von Fox Racing mit 170 Millimeter Federweg. Diese Federgabel-Modell liegt alleine schon bei etwa 1.000 Euro, verspricht aber durch seine beiden Druckstufen hohe Ansprechbarkeit beim rasanten Abwärtsfahren und weniger Wippen beim Steigen. Letztere Disziplin wird durch den leichten Carbon-Rahmen zusätzlich erleichtert. Die Investition lohnt, wenn das Bike vielfältigen Einsatzzwecken gerecht werden und den oft anvisierten All-Mountain-Anspruch erfüllen soll. Im Verbund mit dem DBinline-Hinterbaudämpfer von Cane Creek, der sich ähnlich differenziert einstellen lässt, ergibt sich ein vielseitiges Gesamt-Setting, das jenem Anspruch durchaus gerecht werden kann.

Mehr Adaptivität durch den „Shapeshifter“

Eine weitere Besonderheit beim Canyon findet sich am Hinterbau-Rocker mit dem sogenannten Shapeshifter. Über einen Mechanismus kann der Fahrer zwischen zwei Modi wählen, einen Crosscountry-Modus, der die Bodenfreiheit erhöht, sowie einen Downhill-Modus für mehr Spurtreue und optimale Verteilung der Radlast. Die Steuerung des „Shapeshifters“ erfolgt über einen Hebel am Lenker, erfordert aber auch etwas Körpereinsatz. Fazit: Viel dran – und die Anschaffungskosten in Höhe von 3.800 Euro dürften eine deutliche Kampfansage an die Konkurrenz sein.

Datenblatt zu Canyon Bicycles Strive CF 8.0 (Modell 2015)

Erhältliche Rahmengrößen S / M / L / XL
Federung Fully
Felgengröße 27,5 Zoll
Geeignet für Damen, Herren
Gewicht 13,5 kg
Modelljahr 2015
Rahmenmaterial Carbon
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Schaltung Kettenschaltung
Typ Mountainbike

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen