Canyon Bicycles Grand Canyon AL 6.9 (Modell 2017) 1 Test

(Hardtail-MTB)
Grand Canyon AL 6.9 (Modell 2017) Produktbild

Ø Sehr gut (1,0)

Test (1)

Ø Teilnote 1,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Moun­tain­bike
Gewicht: 12,8 kg
Felgengröße: 29 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Canyon Bicycles Grand Canyon AL 6.9 (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 1-2/2017
    • Erschienen: 12/2016
    • 17 Produkte im Test
    • Seiten: 14

    „sehr gut“

    „Preis-Leistung“

    „... Drehfreudige Continental-Pneus und ein verwindungssteifer Rahmen bringen das Grand Canyon schon bei kurzem energischem Antritt auf Tempo. Im Uphill klettert das recht leichte Bike dank gesundem Druck auf den Lenker emsig - ein echtes Rad für Kilometermacher! Schnelle Abfahrten kontrolliert man dank des breiten Lenkers und der funktionellen Federgabel lässig. ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canyon Bicycles Grand Canyon AL 6.9 (Modell 2017)

Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 12,8 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 29 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Federung Hardtail

Weiterführende Informationen zum Thema Canyon Bicycles Grand Canyon AL 6.9 (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter canyon.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

E-Power

connect Freestyle 4/2012 - Nur wenn eine "tretfreie" Anfahrhilfe bis 6 km/h vorhanden ist, brauchen alle, die nach dem 1. April 1965 geboren sind, eine Mofa-Prüfbescheinigung, wenn sie keinen anderen Führerschein besitzen. Für Leute, die schneller unterwegs sein wollen, gibt's Räder mit Tretunterstützung bis 45 km/h. Genannt werden sie E-Bikes, S-Pedelecs oder schnelle Pedelecs, sind versicherungspflichtig und verlangen nach einem Mofa- oder pass e n d e n A u t o f ü h r e rschein. …weiterlesen

Leichtgewicht

bikesport E-MTB 7-8/2009 - KCNC steuert neben der Kurbel auch noch Sattelstütze, Schnellspanner, Lenker, Vorbau und die Schaltröllchen bei. Der Sattel kommt von FRM, wiegt um die 55 Gramm und ist am Mountainbike bis zu einem Fahrergewicht von 75 Gramm freigegeben. Für die Verzögerung sorgt Formulas R1. Die Laufräder sind Prototypen von Mavic, bereift mit Schwalbe Rocket Ron vorne und Furious Fred hinten. …weiterlesen