• keine Tests
1 Meinung
Produktdaten:
Druck­tech­nik: Laser­dru­cker
Farb­druck: S/W-​Dru­cker
Auto­ma­ti­scher Duplex­druck: Ja
Typ: Ein­fa­cher Dru­cker
Fax: Nein
A3: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

i-Sensys LBP212dw

Flot­ter Netz­werk­dru­cker für Doku­mente

Stärken
  1. hohes Drucktempo
  2. Duplexdruck möglich
  3. simple Handhabung
Schwächen
  1. keine AC-WLAN-Unterstützung
  2. kein Touchscreen

Der LBP212dw aus der Office-Produktlinie i-Sensys von Canon ist vor allem für den schnellen Druck von Dokumenten gedacht. Scannen und Kopieren kann er nicht. Dafür stimmt aber das Drucktempo: Über 30 Seiten pro Minute schafft er beim einseitigen Druck, was gerade bei hohen Druckaufkommen in Büros oder z.B. Schulen Zeit und Nerven spart. Die Bedienung per Textdisplay und Navigationstasten wirkt in Zeiten des Touchscreens etwas altbacken, vor allem bei einem Gerät in der Preisklasse um 200 Euro. Die Handhabung ist aufgrund des geringen Funktionsumfangs aber trotzdem nicht kompliziert.

zu Canon i-Sensys LBP212dw

  • Canon LBP212DW - Drucker s/w Laser/LED-Druck - 1.200 dpi - 33 ppm
  • Canon i-SENSYS LBP212dw sw-Laserdrucker 2221C006 3(BID260883)

Kundenmeinung (1) zu Canon i-Sensys LBP212dw

1,0 Stern

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (100%)

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Canon Drucker - Lautstärke

    von Franz 1
    • Ich bin: Profi

    Ich habe diesen Drucker (leider!) seit 1 Woche im Büro stehen. Der Dienstgeber (großer Betrieb im öffentlichen Dienst) hat diese Geräte für ca. 5.200 Mitarbeiter bestellt.

    Ich bin nun 17 1/2 Jahre in der Firma, aber einen derart lauten Drucker hatte ich noch nie.

    Man erschreckt bei jedem Ausdruck und die Kunden (Parteienverkehr) schauen auch immer zum Drucker. Jeder Mensch im Büro muss dann lauter sprechen, um die normale Arbeit zu erledigen. Eine absolute Katastrophe. Ich melde dies nun meinen Betriebsräten, den Vorgesetzten, der Betriebsärztin und den Arbeitsinspektoren, da ich dies nicht hinnehmen werde!

    Bitte um Info, ob dieser Drucker auf einen leiseren Betrieb umgestellt werden kann.

    Vielen Dank im voraus.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon i-Sensys LBP212dw

Eignung
Fotodrucker fehlt
Drucken
Drucktechnik Laserdrucker
Farbdruck S/W-Drucker
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Geschwindigkeit
S/W 33 Seiten/min
Patronen / Toner
Anzahl der Druckpatronen / Toner 1
Funktionen
Typ Einfacher Drucker
Kopieren vorhanden
Scannen fehlt
Flachbettscanner fehlt
Automatischer Blatteinzug (ADF) fehlt
Fax fehlt
Schnittstellen
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
Direktdruck
USB-Host vorhanden
Kartenleser fehlt
Android-Direktdruck vorhanden
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 350 Blätter
Ausgabekapazität 150 Blätter
Maximale Papierstärke 163 g/m²
Format
A3 fehlt
A4 vorhanden
Medienformate A4, Legal, Letter, OFFICIO, B-OFFICIO, M-OFFICIO, GLGL, Foolscap; Benutzerdefinierte Formate: Min. 210 x 279.4 mm Max. 215.9 x 355.6 mm
Abmessungen & Gewicht
Breite 40,1 cm
Tiefe 37,3 cm
Höhe 25 cm
Gewicht 9,5 kg
Stromverbrauch
Betrieb 1300 W
Standby 10 W
Bedienung
Farbdisplay fehlt
Touchscreen fehlt
Features
Mobilität Stationärer Drucker
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
  • Linux
Ausstattung
Netzwerkzugang vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Canon i-Sensys LBP212dw können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Klein & fein?

Computer Bild 5/2013 - Immerhin: Die Auffangvorrichtung ist zwar nur für zehn Seiten ausgelegt, hielt im Test aber 50 Ausdrucke problemlos aus. Laut, lauter, Ricoh Bis zum ersten Ausdruck aus dem Bereitschaftsmodus vergehen zwölf Sekunden - das ist ein ordentlicher Wert. Natürlich macht jeder Drucker Geräusche, aber der Ricoh ist ein Radaubruder - und etwa doppelt so laut wie ein Spiele-PC unter Volllast. Zudem nervt er mit einem Klopfgeräusch beim Drucken. …weiterlesen