MFC-6490CW Produktbild
  • Gut 2,0
  • 6 Tests
4 Meinungen
Produktdaten:
Farbdruck: Farb­dru­cker
Druckauflösung: 6000 x 1200 dpi
Typ: Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker
Fax: Ja
A3: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Brother MFC-6490CW im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2010
    • Details zum Test

    104,5 von 150 Punkten

    „Ein interessantes Gerät auch für Foto-Anwendungen, doch einige Detailmängel und die hohen Druckkosten machen eine Empfehlung unmöglich.“

    • Erschienen: Dezember 2008
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (5 von 5 Punkten)

    „Der MFC-6490CW überzeugt durch sehr gute Office-Leistung und seine erweiterte Funktionalität durch das A3-Format.“

    • Erschienen: Dezember 2008
    • Details zum Test

    Note:2,5

    „Plus: automatische Dokumentenzuführung; verarbeitet A3-Formate; direkter Fotodruck möglich.
    Minus: geringe Farbdruck-Geschwindigkeit.“

    • Erschienen: Oktober 2008
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (84 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Das durchaus preiswerte A3-Tinten-MFG von Brother ist für Anwender aus der Bau- und Architektenzunft, die große, Übersicht.“

    • Erschienen: September 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Es gibt derzeit kein vergleichbares Gerät, das eine solche Format- und Funktionsvielfalt zu einem so günstigen Preis bieten würde. ...“

  • „gut“ (2,3)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 4 von 5

    „Großformat-All-in-one ohne echte Fotoqualitäten.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Brother DCPL2532DWYJ1 WLAN Multifunktions-Mono-Laserdrucker

Kundenmeinungen (4) zu Brother MFC-6490CW

3,8 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (50%)
4 Sterne
1 (25%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (25%)

3,8 Sterne

4 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Einzug Fotopapier

    von 008
    • Vorteile: einfache Bedienung, Druckkosten niedrig
    • Nachteile: Blatteinzug funktioniert nicht einwandfrei
    • Geeignet für: Dokumentenausdrucke, Kopien

    Sollte es Brother jemals einfallen einen wirklich funktionsfähigen Papiereinzug für Fotopapiere in ihre Geräte einzubauen und ansonsten die Druckgeschwindigkeit dem heutigen Standart anzupassen, könnte man tatsächlich von Multifunktionstauglichkeit sprechen.
    Hatte zwischenzeitlich mit 2 Geräten MFC-6490CW und einem hochgelobten Brother MFC-5895 die selben Probleme, Einzug von Photopapieren ein einziges Desaster.
    Von 10 Versuchen ein Foto zu drucken (von 10x15cm bis A3) war es schon ein Erfolg wenn ich 1- einen fertigen und zu gebrauchenden Ausdruck bekam.

    Antworten
  • Toller Alleskönner

    von koenigth
    • Vorteile: einfache Bedienung, einfache Installation, Einstellmöglichkeiten
    • Geeignet für: Farbdrucke, Schwarz/Weiß-Drucke, Dokumentenausdrucke

    Das MFC 6490 war im November 2008 der Ersatz für ein HP All-In-One. Bis dahin hatte ich im Homeoffice immer nur auf HP gesetzt. Als Brother dann aber mit einem kompakten DIN A3-Gerät auf den Markt kam und die Abmessungen versprachen, dass das Gerät an den alten Platz des HP passte, wollte ich das erste Mal wechseln.
    Die Installation und Handhabung ist einfach, die Druckergebnisse normalerweise voll ausreichend. Die Verlockung ist riesig, einmal das mitgelieferten DIN A3-Fotopapier auszuprobieren. Dann sollte man aber Ersatzpatronen vorrätig haben!
    Es fehlte eigentlich nur eine Vollduplexfunktion; der Nachfolger MFC 6890 bietet leider auch nur den A4-Duplexdruck (und nicht den Duplexeinzug).

    Antworten
  • Fast eine eierlegende Wollmilchsau

    von CAD Anwender
    • Vorteile: einfache Bedienung, einfache Installation, Einstellmöglichkeiten
    • Geeignet für: Fotoausdrucke, Farbdrucke, Schwarz/Weiß-Drucke, Dokumentenausdrucke
    • Ich bin: Profi

    Habe das Gerät seit fast drei Monaten im Gebrauch. Die Scannerfunktionen sind super. Besonders das Scanner to PDF. Eigene Scanprofile können erstellt werden. Die Fotoqualität in A3 und A4 ist für einen Drcker mit vier Farben ok. Die Druckkosten sind, wenn man xxxl Leerpatronen zum selberbefüllen nimmt (CISS System und qualitativ gute Markentinte ...), extrem niedrig. Nach u. a. mehreren hundert gescannten A3 und A4 Seiten, über grdrückten 200 A4 Fotos und ca 50 A3 Fotos in höchster Qualitätsstufe kann ich das Gerät weiterempfehlen. Die Softwareinstallation ist sehr einfach. Von der Brotherseite sollte man sich die aktuelle Version herunterladen ebenso das Bios updaten. Letzteres ist gut beschrieben und geht problemlos

    Antworten
  • Super Gerät!

    von Herr Kapellmeister
    • Vorteile: Druckqualität, ziemlich gute Druckqualität

    Ich bin total begeistert von dem Gerät und kann es nur weiterempfehlen: Die Verarbeitung von A3-Dokumenten klappt hervorragend und die A3-Kopierfunktion finde ich besonders gut !
    Einziger Wermutstropfen ist der fehlende Netzschalter; es ist nur ein Standbyschalter vorhanden. Ansonsten alles prima !

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

MFC-6490CW

Bro­t­her MFC-​6490CW: Hält der MuFu, was er ver­spricht?

Sehr gespannt durfte man sein, ob der Brother MFC-6490CW wirklich alles hält, was er auf dem Papier verspricht. Denn mit dem Drucker ist Brother doch ein kleiner Clou gelungen. Immerhin kostet der A3-Drucker, der dazu noch alle vier All-in-One-Funktionen in einem Gerät vereint, bereits jetzt schon unter 400 Euro. Dazu versprach Brother eine hervorragende Druckqualität. Druckerchannel.de hat nun den ersten Test des Brother MFC-6490CW veröffentlicht. Das Fazit: Um ein HighEnd-Gerät handelt es sich bei dem Drucker nicht, aber er hat sich – bis auf die Druckkosten – wacker und redlich geschlagen.

Beim Drucktempo, das Brother mit 28 Seiten Farbe und 35 Seiten S/W angegeben hatte, landete der MFC-6490CW im oberen Bereich. 14,6 Seiten Textdruck sind ein guter Wert, allerdings sind der HP OfficeJet Pro L7480 oder der Canon Pixma M610 deutlich schneller (20/18 Seiten). Beim Farbdruck musste sich der Brother – wie auch in den letzten Jahren – Canon und Epson wieder einmal geschlagen geben. Doch der gute Platz im Mittelfeld beweist, dass Brother in diesem Bereich insgesamt Fortschritte gemacht hat.

Am Ende schnitt der Brother MFC-6490CW mit der Note „gut“ ab und erhielt von Druckerchannel.de eine Empfehlung – die sich jedoch nicht auf den professionellen Einsatz des Geräters bezieht. Für die Bereiche Foto-, Grafik- und Textdruck im Büro- oder Heimgebrauch aber ist die Qualität des Druckers in den meisten Fällen mehr als ausreichend. Voraussetzung ist allerdings, dass das Druckvolumen nicht sehr hoch ist, denn bei den Druckkosten langt das Gerät leider mehr zu als seinen Konkurrenten. Die Ausstattung wiederum, so Druckerchannel.de, lässt nichts zu wünschen übrig, so dass sich die Lektüre des Tests auf der Homepage von Druckerchannel.de sowie ein möglicher Kauf lohnen könnte

Bei den Kontrahenten im Test handelt es sich übrigens um den HP Officejet Pro L7480, Canon Pixma MP610, Epson Stylus DX8400, Brother DCP-560CN, Canon Pixma MP520.

MFC-6490CW

Schnel­les A3-​Mul­ti­funk­ti­ons­zen­trum für Büros

Für ein paar DIN-A3-Seiten wie zum Beispiel einen Plan oder eine Konstruktionszeichnung extra in den Copy-Shop um die Ecke flitzen, weil ein A3-Drucker zu teuer ist? Dies muss nicht sein, dachte sich vermutlich der Drucker-Hersteller Brother, hat den MFC-6490CW entwickelt und kürzlich auch in den Handel gebracht. Den eigentlichen Listenpreis von 449 Euro hat er dort bereits schon hinter sich gelassen und ist bei amazon zum Beispiel knapp unter die 400 Euro-Marke gerutscht. A3-Drucke, aber auch Kopien und Scans sowie Faxe in diesem Format dürften bei diesem Preis in Zukunft auch für kleiner Büros nicht mehr an der Kostenfrage für einen neuen Drucker scheitern.

Der Brother MFC-6490CW hat aber laut Hersteller noch mehr zu bieten – so zum Beispiel eine enorm flotte Druckgeschwindigkeit von 28 Farb- und 35 S/W-Seiten pro Minute. Das wäre ganz weit vorne innerhalb der Konkurrenz. Bürokomfort bietet auch der Automatische Dokumenteneinzug (50 Seiten) sowie natürlich die LAN- / WLAN-Schnittstelle. Fotos wiederum druckt man direkt von der Kamera, Speicherkarte oder USB.

Zum Schluß noch der Clou des Multifunktionssystems: Die vier separaten Tintenpatronen mit “Piezo”-Technologie sowie die neue Tintenserie mit 1,5 Pikoliter kleinen Tröpfchen ergeben zusammen ein Druckbild, das laut Brother an die Qualität eines 6-Farbsystems heranreicht. Doch diese Behauptung muss der Brother MFC-6490 CW erst einmal noch in Tests tatsächlich demonstrieren. Aber selbst wenn er den hohen Ansprüchen nicht gerecht werden könnte, hat Brother für sich und für die Verbraucher eine neue Geräteklasse etabliert: Günstige A3-Farbdrucker.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Brother MFC-6490CW

Drucken
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 6000 x 1200 dpi
Funktionen
Typ Multifunktionsdrucker
Kopieren vorhanden
Scannen vorhanden
Fax vorhanden
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 250 Blätter
Format
A3 vorhanden
Medienformate A3
Features
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
Ausstattung
Netzwerkzugang vorhanden
Pictbridge vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Brother MFC-6490CW können Sie direkt beim Hersteller unter brother.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

„Großer Bruder“ (Redakteur: Tim Gerber)

c't 19/2008 - Kombigeräte, die A3-Vorlagen auch in Farbe verarbeiten, waren bislang erst für mehrere Tausend Euro zu bekommen. Mit 450 Euro ist Brothers A3-Farbmultifunktionsgerät verlockend günstig, nötigt dem Anwender jedoch auch Kompromisse ab. Getestet wurden unter anderem Text, Grafik, Foto und Scannen. …weiterlesen