MFC-260C Produktbild
  • Gut

    2,3

  • 3 Tests

28 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Farb­druck: Farb­dru­cker
Druck­auf­lö­sung: 6000 dpi
Typ: Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker
Fax: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Brother MFC-260C im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (80 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Platz 4 von 5

    „Das MFC-260C ist sehr gut ausgestattet und liefert eine gute Druck- und Kopierqualität. Die flache Bauweise erfordert jedoch ein besonderes Papier-Handling.“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Brothers MFC-260C konnte in keiner Disziplin wirklich überzeugen.“

  • „befriedigend“ (2,83)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Platz 3 von 8

    „Plus: Faxfunktion; Lange Garantiedauer; Kompaktes Gehäuse.
    Minus: Niedrige Druckgeschwindigkeit.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Brother MFC-260C

Kundenmeinungen (28) zu Brother MFC-260C

3,8 Sterne

28 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
15 (54%)
4 Sterne
2 (7%)
3 Sterne
2 (7%)
2 Sterne
2 (7%)
1 Stern
5 (18%)

3,8 Sterne

27 Meinungen bei Amazon.de lesen

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von Hermann M.

    Alle Ergebnisse in roter Farbe

    • Ich bin: Anfänger
    ich benutze seit ca. 7 Jahren das Gerät im Ehrenamt. Bisher gab es keine Störungen. Seit einem Monat sind alle Druck- und Kopierergebnisse, egal ob sw oder farbig, rot. Ich habe für alle 4 Farben neue Farbkassetten eingesetzt. Die Fehlfunktion ist dadurch nicht behoben.
    Wer kann Ratschläge zur Abhilfe geben?
    Hermann
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker mit Fax unter 100 Euro

Der Brother MFC-260C hat bei amazon die 100-Euro-Grenze geknackt und kostet aktuell nur noch 98 Euro. Der Multifunktionsdrucker bietet für den normalen Hausgebrauch alles, was man zum Drucken und gelegentlichen Kopieren/Scannen braucht. Interessant ist der Drucker auch deswegen, weil er ein integriertes Fax-Modul besitzt. Es überträgt Faxe mit einer Geschwindigkeit von 14 bps und hat einen Speicher für 40 Kurzwahlnummern. Für den privaten Gebrauch ist dies vollkommen ausreichend.

Der Brother MFC-260C ist außerdem sehr flexibel, jedenfalls was die Anschlüsse betrifft. So kann er nicht nur via PC bedient werden, sondern ermöglicht auch den Direktdruck über PictBridge, USB sowie den gängigen Speicherkarten. Scans und Kopien können ebenfalls PC-unabhängig auf diesen Speichermedien abgelegt werden.

Laut Brother sollen die 4-Tintenpatronen dank einer neuen Drucktechnologie mit 1,5 Picoliter feinen Tintentröpfchen die Qualität eines 6-Farbensystems erreichen. Auch hier dürfte wieder gelten, dass für den Normalgebrauch die (Foto-, Farb-) Drucke ausreichend an Qualität bieten. Scanner wie Kopierer wiederum besitzen eine Auflösung von 2.400 x 600 Pixeln (bei 32 Bit Farbtiefe) beziehungsweise 1.200 x 600 Pixeln. Die Druckgeschwindigkeit wiederum liegt auf dem Papier bei 22/27 Seiten in der Minute (Farbe, S/W), was eine Reduzierung ärgerlicher Wartezeiten vor dem Drucker verspricht. Allerdings soll der MFC-260C relativ lange brauchen, bis er zur Erledigung der ihm zugespielten Aufträge bereit ist.

Kurzum oder unterm Strich: Für unter 100 Euro bietet der Brother MFC-260C viel Ausstattung fürs Geld, wobei das Fax-Modul und die vielen Anschlüsse besonders ins Auge stechen.

von Wolfgang

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Drucker

Datenblatt zu Brother MFC-260C

Drucken
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 6000 dpi
Funktionen
Typ Multifunktionsdrucker
Kopieren vorhanden
Scannen vorhanden
Fax vorhanden
Schnittstellen
Direktdruck
Kartenleser vorhanden
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 100 Blätter
Format
Medienformate
  • A4
  • A5
Features
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
Gütesiegel Energy Star

Weiterführende Informationen zum Thema Brother MFC-260C können Sie direkt beim Hersteller unter brother.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: