Britax Römer Advansafix II Sict im Test

(Isofix-Kindersitz)
  • Befriedigend 2,9
  • 1 Test
5 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kin­der­sitz
Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe I-​III (9 bis 36 kg)
Nur Isofix-Befestigung: Ja
Vorwärtsgerichtet: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Britax Römer Advansafix II Sict

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2016
    • Erschienen: 05/2016
    • Produkt: Platz 5 von 6
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (2,9)

    Unfallsicherheit (50%): „befriedigend“;
    Handhabung (40%): „befriedigend“;
    Ergonomie (10%): „befriedigend“;
    Schadstoffe (0%): „sehr gut“.  Mehr Details

zu Britax Römer Advansafix II Sict

  • Britax Römer Kindersitz 9 - 25 kg, MULTI-TECH III, Autositz Gruppe 1/2,

    Britax Römer Multi Tech III Kindersitz - 9 Monate bis 6 Jahre Du suchst einen viel einsetzbaren Kindersitz mit dem Dein ,...

Kundenmeinungen (5) zu Britax Römer Advansafix II Sict

5 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Sicherer Langzeitsitz mit Isofix, aber nur mittelmäßigem Schutzniveau

Stärken

  1. steht dank Isofix, Fahrzeuggurt und Top Tether fest im Fahrzeug
  2. Kinder bis 25 kg können mit dem Hosenträgergurt angegurtet werden
  3. Kunststoffteile und Stoff sind hervorragend verarbeitet
  4. Hosenträgergurte lassen sich problemlos bedienen

Schwächen

  1. Schutzniveau nur durchschnittlich
  2. nur akzeptables Platzangebot für kräftigere Kinder
  3. Sitzeinbau etwas aufwendiger
  4. Lehne lässt sich nur wenig nach hinten neigen

Sicherheit

Unfallschutz & Gurt

Isofix, Autogurt und ein dritter Befestigungspunkt am oberen Sitzrand - das sind optimale Bedingungen für einen sehr guten mitwachsenden Sitz. Doch zum Unfallschutz finden sich widersprüchliche Wertungen. Manche Käufer schwärmen von einem enorm stabilen System in dieser Gewichtsklasse. In Tests dagegen reicht es nur für einen Mittelfeldplatz.

Komfort

Polster

Grundsätzlich fällt das Fazit zur Polsterung gut aus. Sowohl im Sitzteil als auch in den Seitenwangen sind dämpfende Materialien eingearbeitet, die dem wachsenden Kind Halt und Komfort geben. Von einem Römersitz dieser Preisklasse kann man allerdings mehr erwarten als nur ein Befriedigend in der Komfortnote. Genau dort sehen ihn die Testmagazine.

Verstellfunktion

Hier erlaubt sich der Sitz Mittelmaß. Eine Schlafposition fehlt, nur eine leicht nach hinten neigbares Rückenteil, an die sich Dein Schützling für ein kurzes Nickerchen anlehnen kann. Immerhin: Damit der Sitz mit dem Kind mitwachsen kann, lässt sich die Kopfstütze in die Höhe ziehen und der Schultergurt zugleich auf die Größe des Kindes anpassen.

Platzangebot

Für ein "Normkind" ist das Platzangebot in Ordnung. Doch wer ein kräftig wachsendes Kind transportiert, sieht sich enttäuscht. Eigentlich sollte der Nutzen eines solchen Langzeitsitzes im variablen Platzangebot für Kinder liegen, die noch nicht reif für den Dreipunktgurt sind, von der Breite her aber auch nicht in einen Hosenträgergurt passen.

Handhabung

Ein- & Ausbau

Das Einrastsystem ist keine Glanzleistung. Die Rastarme sind nur mit Mühe in die Halte-Ösen zwischen Lehne und Sitzbank zu bewegen und der Haltegurt kaum ohne ein Studium des Handbuchs anzubringen. Bei häufigem Fahrzeugtausch nervt das sicherlich irgendwann. Doch wer den Sitz nicht täglich ein- und ausbaut, dürfte mit dem System gut zurechtkommen.

Anschnallen

Aus Sicht vieler Eltern ist es ein Pluspunkt, Kinder bis 25 kg mit dem Hosenträgergurt anschnallen zu können. Normalerweise entfernt man den Sitzgurt schon ab dem dritten Lebensjahr vom Sitz, danach sichert der Autogurt Sitz und Kind gemeinsam. Das bedeutet zwar Mehraufwand, den aber niemand bemängelt, denn der Gurt lässt sich leicht festziehen.

Reinigung

Der Stoffbezug lässt sich waschen, verträgt aber nur Feinwäsche bei 30 °C und ein mildes Waschmittel. Außerdem kostet das Abziehen von der Schale jedes Mal Nerven, denn es müssen Haken gelöst, die Kopfstütze verschoben und Schlaufen von der Gurtführung genommen werden.

Materialqualität

Verarbeitung

Die Materialqualität gehört zu den besten im Markt. Von einem Langzeitbegleiter der oberen Preisregion ist das auch definitiv zu erwarten, erst recht vom Hersteller Britax-Römer. Auch die Schadstoffbilanz ist tadellos und wirkt sich positiv auf das Gesamtresultat aus.

Der Britax Römer Advansafix II Sict wurde zuletzt von Sonja am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Britax Römer AdvansafixII Sict

Sicherheitskonzept speziell für ältere Kinder

Der zur Kind + Jugend 2015 präsentierte Britax Advansafix II Sict wartet wohl nicht mehr lang auf den Zugriff der professionellen Warentester. Zu marktrelevant sind die Neuerungen des Gruppe I/II/III-Kindersitzes, in dessen Mittelpunkt ein besonderes Sicherheitselement zur Beckengurtführung steht. Diese SecureGuard getaufte Sicherheitslösung behandelt das Problem hochrutschender Beckengurte beim konventionellen Anschnallen mit dem Fahrzeugdreipunktgurt – auf den ersten Blick aber auf einer hypothetischen Ebene. Denn diese Gefahr ist typisch nur für Sitzerhöher ohne ausgeprägte Gurthörnchen seitlich vom Beckenbereich des Kindes. Und trotzdem löst Britax hier kein Luxusproblem.

SecureGuard: Korrekte Beckengurtführung

Nicht nötig zu erwähnen, dass der mitwachsende Sitz kein Sitzerhöher mit abnehmbarer Rückenlehne ist, sondern ein vollwertiger Kindersitz – ohne Wenn und Aber. Denn bei Britax lassen sich solche zwar gesetzlich zugelassenen, von ADAC und Stiftung Warentest aber kritisch beäugten Sitzkissen für das Schulalter gar nicht erst finden. Umso interessanter, dass das Unternehmen sich mit dem SecureGuard trotzdem eines der Hauptprobleme dieser Booster stellt. Faktisch ist er eine Ergänzung zum Erwachsenengurt. Er wird an der Sitzfläche des Kindersitzes fixiert und mit dem Fahrzeuggurt verbunden – und schafft so einen vierten Befestigungspunkt, sodass der Beckengurt in der optimalen Position über den Beckenknochen bleibt.

Verringert die Verletzungsrisiken im Bauchbereich um ein Drittel

Das Konzept ist aber keinesfalls nur theoretischer Natur. Zum einen, weil der Isofixsitz auch nur mit konventioneller Gurtbefestigung genutzt werden kann; zum anderen, weil sich besonders quirlige Kinder auch aus korrekt festgezurrter Sitzposition herauswinden können. Der Kernnutzen liegt also in der Verringerung der Verletzungsrisiken im Bauchbereich – laut Hersteller immerhin um ein Drittel. Beim Seitenschutz setzt Britax auf die bewährte SICT-Technologie mit energieabsorbierende Luftpolstern, die nur auf der zur Tür gewandten Seite angebracht werden, um mehr Platz im Fond zu schaffen. Auch fein: Der sitzeigene Gurt kann länger als üblich verwendet werden und die Isofixarme verbinden den Sitz besonders solide mit der Karosserie. Insgesamt betrachtet gibt es also gute Gründe, bei der Suche nach einem Generationensitz auf den Advansafix II Sict zurückzugreifen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Britax Römer Advansafix II Sict

Allgemeine Informationen
Typ Kindersitzinfo
Gewicht 11,2 kg
Körpergewicht & Körpergröße
Gruppe nach Körpergewicht Gruppe I-III (9 bis 36 kg)info
Altersgruppe Kind
Einbau
Nur Isofix-Befestigung vorhanden
Nur Autogurt fehlt
Isofix oder Autogurt fehlt
Isofast fehlt
Stützbein fehlt
Top-Tether vorhanden
Sitzrichtung
Vorwärtsgerichtet vorhanden
Rückwärtsgerichtet fehlt
Vorwärts und rückwärts fehlt
Anschnallen
3-Punkt-Gurt fehlt
5-Punkt-Gurt vorhanden
Autogurt vorhanden
Fangkörper fehlt
Seitliche Gurthalter fehlt
Beckengurt fehlt
Verstellbarkeit
Sitz
Drehbar fehlt
Mitwachsend vorhanden
Verschiebbarer Fangkörper fehlt
Verstellbare Sitzbreite fehlt
Liegefunktion fehlt
Gurt
Höhenverstellbarer Schultergurt vorhanden
Zentraler Gurtstraffer vorhanden
Kopfstütze
Höhenverstellbare Kopfstütze vorhanden
Neigbare Kopfstütze fehlt
Rücken
Neigbare Rückenlehne vorhanden
Ausstattung
Einbaukontrolle vorhanden
Sitzverkleinerer fehlt
Seitenaufprallschutz vorhanden
Zusätzliche Polster vorhanden
Schultergurtführung fehlt
Flaschenhalter fehlt
Schaukelfunktion fehlt
Reinigung
Bezug maschinenwaschbar vorhanden
Bezug nur per Hand waschbar fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Britax Römer AdvansafixII Sict können Sie direkt beim Hersteller unter britax-roemer.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen