Aktuelle Info wird geladen...

Brill RazorCut Lion 38 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (92,9%)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 5

    „Flexibilität ist Trumpf: Der Mäher kann ebenso als klassischer Spindelmäher wie auch als elektrisch angetriebenes Gerät genutzt werden. Daher fühlt er sich auf der kleinen Rasenfläche im heimischen Garten genauso wohl, wie im Akkubetrieb auf der großen Wiese mit einer Fläche von bis zu 400 qm. Er zeichnet sich durch Schnittpräzision und Bedienkomfort aus. ...“

    • Erschienen: 22.05.2009 | Ausgabe: 6/2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Der Spindelmäher von Brill lässt dem Anwender die Wahl. Er kann sowohl manuell als auch mit Akku betrieben werden. Die akkubetriebene Variante erleichtert das Arbeiten, da hier die Mähspindel nicht mechanisch, sondern über den Akkustrom in Bewegung gesetzt wird. Geeignet für kleinere Grasflächen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Brill RazorCut Lion 38

Kundenmeinungen (7) zu Brill RazorCut Lion 38

3,1 Sterne

7 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
3 (43%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
2 (29%)
2 Sterne
2 (29%)
1 Stern
2 (29%)

2,8 Sterne

6 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von Harfe1

    Endlich schöner Rasen

    • Vorteile: einstellbare Schnittlänge, einfaches Ziehen und Schieben, leise, auch ohne Akku nutzbar, leicht, platzsparend
    • Nachteile: mag keine Steine oder Holzstücke
    • Geeignet für: Mulch
    Im Sommer 2009 habe ich mir den Brill RazorCut 38 gegönnt.

    Zum ersten Mal bin ich mit einem Rasenmäher zufrieden.
    Er ist leichtgängig platzsparend und hinterläßt ein sehr schönes Schnittbild.

    Zur Lautstärke: Ich habe schon Sonntag-Mittag gemäht und die Nachbarn dachten ich rühre Kuchenteig ;-)
    Der Li-Ionen Akku hat erstaunlich viel Kraft.
    Hatte zuvor einen E-Mäher mit lästigem Kabel und einen Benzinmäher laut und etwa 35-40kg schwer.
    Ist der Akku mal vor dem Ende des Rasenmähens leer, so schiebe ich den RazorCut einfach per Muskelkraft zu Ende.

    Der Rasen ist sauber geschnitten und nicht "zerhackt".

    Einziger Nachteil: es dürfen keine Hindernisse wie Steine oder Schreddergut aus den Beeten im Rasen liegen. Damit kann es schon mal Ärger geben.

    Fazit: Ich kann den RazorCut Lion 38 guten Gewissens weiter Empfehlen.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Neuer Spin­del­mä­her mit leis­tungs­star­kem Akku

Brill RazorCut Lion 38Zur neuen Saison hat Brill den bekannten Spindelmäher RazorCut mit einem leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku ausgestattet. Die Akku-Version, der RazorCut Lion 38, soll sich besonders durch seine starke Mähdauer und den optimalen Rasenschnitt auszeichnen. Dieser wird durch die laut Hersteller präzise geschliffene Messerwalze gewährleistet. Die Messer bestehen aus flammgehärtetem Spezialstahl, wodurch sie besonders scharf sind. Das Resultat ist ein ebenmäßiges Schnittbild, wie es für den echt englichen Rasen erforderlich ist. Da der Rasen akkurat geschnitten wird, bekommt er auch keine braunen Spitzen.

Der Mäher kann auf Flächen von maximal 400 Quadratmetern eingesetzt werden. Die Schnitthöhe lässt sich zwischen 45 Millimeter für ''langen'' und 20 Millimeter für den englischen Rasen regulieren. Die Breite beträgt 38 Zentimeter. Auch beim RazorCut Lion soll die Mähdauer wie beim Evolution Lion 36 circa 30 Prozent über der vergleichbarer Akkumäher liegen.

von Judith-H.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Rasenmäher

Datenblatt zu Brill RazorCut Lion 38

Mähen
Max. Flächenempfehlung 400 m²
Schnittbreite 38 cm
Min. Schnitthöhe 20 mm
Max. Schnitthöhe 45 mm
Schalldruckpegel 86 dB(A)
Antrieb
Antriebsart Akku
Akku
Akkuart Li-Ion
Mulchen
Mulchmäher vorhanden
Maße & Gewicht
Gewicht 11 kg

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf