Sehr gut (1,0)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Regal­laut­spre­cher
Sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Bowers & Wilkins 607 S2 Anniversary Edition im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Endnote ab 05.03.21 verfügbar

    6 Produkte im Test

    „Die Engländer. Wieder einmal. Sie ticken anders und überraschen uns mit Beharrlichkeit. Das Finish der B&W 607 S2 ist nicht wirklich famos, aber klanglich macht dieser Kompaktbox kaum ein Konkurrent etwas vor. Die Chassis sind perfekt abgestimmt, der Körper kommt vor der Show. Das hat Zug, das hat Kontur und bleibt doch linear. Very ehrlich.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Endnote ab 10.03.21 verfügbar

    „Hightech zum Low-Budget-Preis. Erneut beweisen die Briten, dass sie sich auf die Kunst des Technologietransfers verstehen und ihr Handwerk beherrschen. Perfektes Timing, viel Temperament und eine gelungene Abstimmung machen den Zwerg begehrenswert.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „überragend“ (4,5 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Vorteile: vielseitig aufstellbar; sehr gute Auflösung; hohe Lebendigkeit und Transparenz des Klangs; tolle Bässe; fairer Preis für diese Leistung.
    Nachteile: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Bowers & Wilkins 607 S2 Anniversary Edition

  • Bowers & Wilkins 607 S2 Anniversary Edition

Einschätzung unserer Autoren

B&W Bowers & Wilkins 607 S2 Anniversary Edition

Schö­ner Klang -​ zum Vor­gän­ger kaum Unter­schiede

Stärken
  1. sehr gute Klangqualität
  2. kann nah an einer Wand positioniert werden
  3. sehr präzise Musikwiedergabe
  4. kommt auch mit kleinen Verstärkern gut klar
Schwächen
  1. nur sehr kleine Abweichungen zum Vorgänger-Modell

Zum 25-Jahrestag der 600-Lautsprecher-Reihe spendiert Bower & Wilkins der Serie eine Jubiläumsedition. Die 607 S2 Anniversary Edition siedeln sich wie alle Speaker der 600-Reihe im Einsteiger-Bereich an. Interessant dabei: Sie kosten etwa 600 Euro pro Paar, der Preis ihrer Vorgänger lag indes bei etwa 530 Euro. Unterschiede lassen sich dafür kaum feststellen. Im Design ähneln sich die Anniversary Edition und die 607-Lautsprecher stark. In Ihrer Auswahl haben Sie lediglich bei der Farbe eine Erweiterung: Die Jubiläums-Lautsprecher bekommen Sie nun auch mit Eiche foliert und einer Schallwand in weißem Lack. Beim Hochtonbereich gibt es ebenfalls leichte Erneuerungen - die Tester von lowbeats.de empfinden diese im Test allerdings nicht als hervorstechend.

Im Test überzeugen die Lautsprecher dennoch mit einer für den Preis nahezu perfekten Klangqualität. Unter anderem kann der feurige Bass punkten. Ebenfalls positiv vermerkt ist die Möglichkeit, die Lautsprecher nahe an einer Wand zu positionieren. Das Angebot lohnt sich für Sie, wenn Sie darüber nachdenken, sich einen Lautsprecher von Power und Wilkins anzuschaffen. Wer bereits einen 607-Lautsprecher besitzt, würde mit dem Kauf dieses Speakers keine Vorteile genießen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Lautsprecher

Datenblatt zu Bowers & Wilkins 607 S2 Anniversary Edition

Typ Regallautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Frequenzbereich 52 Hz - 28 kHz
Wege 2
Gewicht 4,7 kg
Widerstand 8 Ohm
Schalldruckpegel 84 dB
Frequenzbereich (Untergrenze) 52 Hz
Abmessungen
Breite 16,5 cm
Tiefe 20,7 cm
Höhe 30 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Die 50 besten GADGETS für Smartphone & Tablets

Android Magazin - Dank haptischem Feedback wird dem Nutzer auch bei mobilen Spielen echtes Konsolenfeeling vermittelt. MHL Adapter FÜR DIE BILDÜBERTRAGUNG Mittels eines MHL Adapters lassen sich HD-Videos auf einen Monitor oder Beamer mit HDMI-Eingang streamen. Die Adapter ersetzen herkömmliche VGA-Anschlüsse, wichtig ist allerdings, dass beide Geräte MHL unterstützen. …weiterlesen

Kleine Boxen, großer Ton

stereoplay - Die Box ist keine 25 Zentimeter hoch und dennoch mit aufwendigen Treibern bestückt. Ein Reflexrohr an der Rückseite hebt das Bassvolumen auf das Niveau größerer Boxen. Rundungen wie auch feine Lack- und Furnierfarben erfreuen das Auge. Kleiner Verführer Großer Hörspaß trotz knapper Maße ist das Motto der Imagine Mini von PSB. Die hübsche Box klingt richtig gefühlvoll. Während Digitalkameras längst in jede Hemdentasche passen, sind HiFi-Lautsprecher in den letzten 20 Jahren kaum kleiner geworden. …weiterlesen

Akustik Assistent

AUDIO - RAUMGRÖSSE KLEINER RAUM (UM 15 m2) Der Hörabstand liegt um oder unter Kzwei Meter – die Box muss auch im Nahfeld homogen spielen und darf nicht dröhnen. Die Anforderungen an Pegel und Bündelung sind geringer. MITTELGROSSER RAUM (UM 24 m2) Abstände von zwei und drei Metern Mzwischen Box und Hörer sind typisch, ansonsten ist diese Raumgröße ideal – sofern der Lautsprecher etwas Pegel und Bassdruck produziert. …weiterlesen

Im Rausch der Tiefe

stereoplay - Basshörner, die auch bei 20 oder 30 Hertz noch wirksam sein sollen, sind daher viele Kubikmeter groß und somit für HiFi-Zwecke – zumal für den lifestyle-orientierten Anwender – schlicht unbrauchbar. Basshörner für Wohnzwecke sind daher meist sogenannte Ecksysteme, die bei korrekter Handhabung – Aufstellung in einer Raumecke – die Wandflächen als Hornverlängerung nutzen und so mit deutlich moderateren Abmessungen auskommen. …weiterlesen

Die größte Gaudi ...

stereoplay - „Gaudi“ heißt die Überbox, was eigentlich eine Verneigung vor dem großen spanischen Architekten darstellt. Im Bayerischen aber ist „Gaudi“ ein echter Spaß – und man darf getrost davon ausgehen, dass dieser Lautsprecher jede Menge Spaß bereitet. Dafür sorgen pro Seite gleich vier der beeindruckenden DDD-Biegewellenschwinger, die den gesamten Mittelhochtonbereich übernehmen und den Schall rundum abstrahlen. …weiterlesen

Und nichts als die Musik...

stereoplay - Zum Beispiel Vienna Acoustics. Wo Mitbewerber ihren Boxen kryptische Nummern als Namen verpassen, benennen Peter Gansterer und sein Team die Top-Serie nach dem Maler Gustav Klimt. Wo andere Entwicklungsleiter auf Messund Simulationsreihen setzen, macht Gansterer nur Basismessungen und vertraut stattdessen auf langes Hören. Heraus kommen manchmal Modelle mit unruhigem Frequenzgang, aber immer welche, die herausragend gut klingen. …weiterlesen

A-Box is born

image hifi - Der Ausgang folgt einzig und allein dem Eingangssignal, und zwar völlig unbeirrt von der komplexen Last des Lautsprechers. Neben diesen Endstufen-Kleinoden bringt Abacus auch noch einen DSP mit ins Spiel (was in dieser Preisklasse im besten Sinne ungewöhnlich ist), der sich um alle relevanten Vorgänge, vor allem jedoch um die präzise Signalaufbereitung des Lautsprechers kümmert. Ein sehr ordentliches Netzteil rundet den positiven Eindruck ab. …weiterlesen

Top Notch

Klang + Ton - Einer der Gründe für das Entstehen dieser Box war, endlich mal eine BG20-Konstruktion mit Bass und Wirkungsgrad zu realisieren, und das hat geklappt: Die Notch geht als 95-Dezibel-Lautsprecher durch. Der Impedanzverlauf weist ein Mittel von 5 Ohm aus und tut garantiert keinem Verstärker weh, der zum Betrieb an Vier-Ohm-Lasten gedacht ist. Die Klirrschriebe attestieren der Box ein vorbildliches Verzerrungsverhalten. …weiterlesen

Klangfestival

HiFi Test - Die ehrliche Klangabstimmung von System Audio ist uns aber wesentlich angenehmer und lieber, als den Lautsprecher durch Frequenzgangüberhöhung im Bassbereich größer und imposanter klingen zu lassen, als er tatsächlich ist. Labor System Audios Ranger zeigt sich im Messlabor in guter Form und präsentiert neben einem ausgewogenen Frequenzgang, mit minimal zurückgenommenen Mitten, auch beste Rundstrahleigenschaften. …weiterlesen

Akustik-Assistent

AUDIO - Die Bassabstimmung verrät wiederum, ob eine Box wandnah oder frei stehen sollte – die Wand hinter dem Lautsprecher verstärkt die tieferen Frequenzen und entscheidet darüber, ob ein schlanker Lautsprecher dann ausgewogen tönt – oder ein ohnehin basskräftiges Exemplar zu dröhnen beginnt. BESUCH IM HAUS DES HÖRENS Dass man Hörtests am besten im Umschaltvergleich durchführt, ist eine Binsenweisheit – und ständige Praxis im AUDIO-Hörraum. Wie aber lassen sich verschiedene Räume direkt vergleichen? …weiterlesen

Nachschub

video - Der hat doch genug Power. Was prinzipiell durchaus stimmt, denn voluminöse Standlautsprecher verarbeiten auch tiefe Frequenzen. Den kompakten Mini-Speakern fürs Regal geht dagegen ohne Subwoofer untenrum schnell die Puste aus. Aber bringen Standboxen-Systeme wirklich die Bass-Power, die ein Home-Cinema benötigt? Schließlich sind großvolumige Subwoofer auf die Wiedergabe tiefer Töne optimiert. …weiterlesen

Raumherrscher

stereoplay - Es war nicht alles schlecht in der DDR, hört man hin und wieder. Eines der besten Beispiele, das diese Aussage untermauert, sind Lautsprecher von Musikelektronic Geithain. "Nicht schlecht" ist in diesem Fall aber maßlos untertrieben - Geithains zählen zu den besten Lautsprechern der Welt. Und diese Behauptung ist in Deutschland sogar hochoffiziell belegt. Die ARD suchte um die Zeit des Mauerfalls herum nach neuen Referenzlautsprechern für ihre Tonstudios. …weiterlesen