ohne Note
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Mit­tel­mo­tor
Mehr Daten zum Produkt

Bosch Performance Line Cruise im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    15 Produkte im Test

    „Die Kinderkrankheiten sind raus, der große Bosch läuft kräftig und echt klasse. Effizienz liegt im Mittelfeld.“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Bewährtes System mit viel Kraft und guter Sensorik. Ideal für schwere Lasten und sportliche FahrerInnen.“

  • ohne Endnote

    17 Produkte im Test

    „Der Motor: Macht den wesentlichen Unterschied zum Active-Modell. Wirkte einen Tick leiser als das Schwestermodell. Nominal ist er mit 60 Nm Drehmoment in der Spitze auch etwas stärker, was sich beim Fahren vor allem in beschleunigtem Anfahren aus geringem Tempo oder dem Stand und bei hohen Geschwindigkeiten bemerkbar macht ...“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „Eigengeräusch hin oder her, der Bosch läuft einfach rund, gleichmäßig und mit kräftiger Unterstützung.“


    Info: Dieses Produkt wurde von ElektroRad in Ausgabe 3/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Datenblatt zu Bosch Performance Line Cruise

Motorleistung 250 W
Gewicht 4 kg
Reichweite 61 km
Typ Mittelmotor

Weiterführende Informationen zum Thema Bosch Performance Line Cruise können Sie direkt beim Hersteller unter bosch-home.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Berg-Werk

ElektroRad - Manche Systeme unterstützen mit maximal 300 oder 275 Prozent, andere mit lediglich 250 Prozent, bei manchen Motoren sind diese Angaben nicht bekannt. Das heißt im Umkehrschluss, dass unterm Strich Systeme, die einen höheren Unterstützungsgrad liefern natürlich auch mehr Energie verbrauchen. Der höhere Unterstützungsgrad ermöglicht auch dem Radfahrer weniger eigene Tretleistung, dafür ist auch die Akkukapazität rechnerisch schneller am Ende. …weiterlesen

Düsentrieb

ElektroRad - Ebenfalls ein Unterschied zu vielen anderen Aggregaten: Wenn ich die Kurbeln ruhen lasse, entkoppelt der Motor und geht in einen Freilauf über. Ein äußerst erfreuliches Feature, das Kennzeichen der SR Suntour-Heckmotoren ist. 45 km/h zu fahren ist ein Kraftakt für den 500 W-Motor und den Fahrer. Die Maschine zieht im höchsten "Sport"-Modus jede Menge Saft aus dem (hier 635 Wh) Akku und dem Fahrer Körner aus dem Körper. …weiterlesen