11 E-Bikes, 5 E-Bike-Motoren und 1 Fahrradschaltung: Spannung bringt Entspannung

RADtouren: Spannung bringt Entspannung (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 12 weiter

Inhalt

Als Tourengefährten machen Pedelecs bis 25 km/h richtig Sinn. Sie erweitern den Horizont, weil Steigungen und Distanzen ihren Schrecken verlieren. Auch das Gepäck fällt weniger ins Gewicht, wenn Rad und Antrieb es beherrschen. Das haben wir an 11 Modellen getestet.

Was wurde getestet?

Geprüft wurden fünf Motoren für E-Bikes, elf E-Bikes und eine Fahrradschaltung. Die Fahrräder erhielten Bewertungen zwischen 1,3 und 2,1, die restlichen Produkte wurden nicht benotet. Bei den Fahrrädern wurden die Kriterien Fahrleistungen, Komfort, Ausstattung/Verarbeitung und Preis/Leistung herangezogen. Außerdem wurden Einschätzungen zur Eignung für verschiedene Einsatzbereiche (Radreisen, Alltag, Sport, Gelände), zur Sitzposition (komfortabel, ausgewogen, sportlich) und zum Fahrverhalten (träge, ausgewogen, wendig) abgegeben.

Im Vergleichstest:
Mehr...

5 Hinterrad- und Mittelmotoren im Vergleichstest

  • Bosch Active Line Drive Unit

    • Typ: Mittelmotor

    ohne Endnote

    „Plus: kultivierter, ausreichend durchzugsstarker Motor; sehr harmonische Kraftentfaltung; dichtes Service-Netz; Display und Satellit mit Top-Bedienlogik.
    Minus: etwas höheres Gewicht; Akkus nur bis 400 Wh; belastet Kette stärker.“

    Active Line Drive Unit
  • Bosch Performance Line Cruise

    • Typ: Mittelmotor

    ohne Endnote

    „Der Motor: Macht den wesentlichen Unterschied zum Active-Modell. Wirkte einen Tick leiser als das Schwestermodell. Nominal ist er mit 60 Nm Drehmoment in der Spitze auch etwas stärker, was sich beim Fahren vor allem in beschleunigtem Anfahren aus geringem Tempo oder dem Stand und bei hohen Geschwindigkeiten bemerkbar macht ...“

    Performance Line Cruise
  • Go SwissDrive Heckmotor

    • Typ: Heck-Naben-Motor

    ohne Endnote

    „Plus: sehr leiser Lauf, fein einstellbare Unterstützung; gute Menüführung.
    Minus: Funkverbindung baut sich lange auf; leichte Anfahrverzögerung; unhandliche Tasten am Lenker-Satellit.“

    Heckmotor
  • Neodrives Drivesystem Motor

    • Typ: Heck-Naben-Motor

    ohne Endnote

    „Plus: flüsterleiser Lauf; gleichmäßige Kraftentfaltung; hohe Reichweite; viele sinnvolle Einstellmöglichkeiten; Rekuperation möglich; starker Akku verfügbar.
    Minus: wenig intuitive Bedienung; lange Akku-Ladezeit.“

    Drivesystem Motor
  • Yamaha Mittelmotor

    • Typ: Mittelmotor

    ohne Endnote

    „Plus: sehr kräftiger Motor; günstige Ersatzakkus; harmonische Unterstützung; gut lesbares, großes Display; geringes Gewicht, Standard-Kurbeln nutzbar.
    Minus: kerniges Motorengeräusch; relativ großes Ladegerät; Unterstützung setzt nicht ganz so prompt ein.“

11 E-Bikes im Vergleichstest

  • Simplon Kagu Era 50 (Modell 2015)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Gewicht: 23,9 kg;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 522 Wh

    Note:1,3 – Top-Produkt

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Punkten

    „Höchstpunktzahl dank hervorragender Reisequalitäten und Fahreigenschaften bei viel Komfort - und sonst keinen Schwächen.“

    Kagu Era 50 (Modell 2015)

    1

  • Gaastra Bikes Fyts 4.E (Modell 2015)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Gewicht: 23,4 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    Note:1,4 – Top-Produkt

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Punkten

    „Durchdachtes Sorglos-Pedelec für täglichen Einsatz ebenso wie für entspannte Touren mit viel Gepäck dank herausragender Fahrsicherheit.“

    Fyts 4.E (Modell 2015)

    2

  • Stevens Caprile 25 (Modell 2015)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 24,3 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    Note:1,4

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Punkten

    „Das beste Touren-Pedelec für alle, die auch viel in der Stadt fahren. Aber auch sonst ein rundum gelungenes Paket.“

    Caprile 25 (Modell 2015)

    2

  • Riese und Müller Homage DualDrive (Modell 2015)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 27,3 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    Note:1,6

    Preis/Leistung: 2 von 5 Punkten

    „Konkurrenzloses Konzept mit weit überlegenem Komfort, hoher Sicherheit und herausragenden Alltagsqualitäten.“

    Homage DualDrive (Modell 2015)

    4

  • Bergamont E-Line C DualDrive (Modell 2015)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 24 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    Note:1,7 – Tipp Preis / Leistung

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Punkten

    „Das fast perfekte Touren-Pedelec: komfortabel, fahrsicher, im Detail durchdacht, dafür sehr günstig.“

    E-Line C DualDrive (Modell 2015)

    5

  • Giant Explore E+ 0 (Modell 2015)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Gewicht: 23,5 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 496 Wh

    Note:1,7

    Preis/Leistung: 4,5 von 5 Punkten

    „Ein konsequentes Touren-Pedelec mit Reichweiten- und Tragkraftbonus zum sehr fairen Preis.“

    Explore E+ 0 (Modell 2015)

    5

  • Cube Touring Hybrid Pro (Modell 2015)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 23,6 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    Note:1,8

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Innovatives, fahrsicheres und voll tourentaugliches Tiefeinsteiger-Pedelec mit Bosch-Performance - dafür sehr günstig.“

    Touring Hybrid Pro (Modell 2015)

    7

  • Radon Sunset Hybrid Supreme (Modell 2015)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Gewicht: 22,1 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    Note:1,8 – Tipp Preis / Leistung

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Eines der leichtesten und dynamischsten Pedelecs mit guten Tourenqualitäten - in der Summe ein klarer Tipp.“

    Sunset Hybrid Supreme (Modell 2015)

    7

  • Batavus Razer E-go (Modell 2015)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 23,3 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 396 Wh

    Note:1,9

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Sportliches Pedelec, das seine Stärken besonders im Alltag hat, aber auch auf Tour gut abschneidet. Rundes Paket zum fairen Preis.“

    Razer E-go (Modell 2015)

    9

  • Victoria e-Trekking 8.8 (Modell 2015)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Gewicht: 24,1 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    Note:2,0

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Pedelec mit hohem Komfort, das für viel Fahrspaß im Alltag und auf Touren sorgt - eher für leichtes Gepäck ausgelegt.“

    e-Trekking 8.8 (Modell 2015)

    10

  • Storck Bicycle Raddar Multiroad Carbon (Model 2015)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 214 kg;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 446 Wh

    Note:2,1

    Preis/Leistung: 2 von 5 Punkten

    „Fahrspaßgarant und tadelloser Tourengefährte in einem. Mit so wenig Gewicht ein konkurrenzloses Paket.“

    Raddar Multiroad Carbon (Model 2015)

    11

1 Automatik-Fahrradschaltung im Einzeltest

  • Fallbrook Technologies NuVinci Harmony (Modell 2015)

    • Typ: Automatikschaltung

    ohne Endnote

    „... Die Bedienung ist kinderleicht, das Übersetzungsspektrum am E-Bike völlig ausreichend. Die Automatik-Funktion der ‚Harmony‘-Version kommt Einsteigern und Schaltfaulen sehr entgegen, unterstützt nur routinierte Radler nicht optimal. In der Summe: ein sinnvolles Ausstattungsplus, dessen Mehrpreis sich besonders für Vielfahrer und weniger geübte Radfahrer auszahlt.“

    NuVinci Harmony (Modell 2015)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradelektromotoren