Böttcher Metro Road (Modell 2015) Test

(28-Zoll-Damenfahrrad)
Metro Road (Modell 2015) Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
1 Meinung
Produktdaten:
  • Typ: Citybike
  • Gewicht: 13,7 kg
  • Rahmenmaterial: Stahl
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Böttcher Metro Road (Modell 2015)

  • Ausgabe: 9-10/2015
    Erschienen: 08/2015
    Seiten: 4
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „Schnelle Sprints und längere Touren sind zwar ohne weiteres möglich, aber dafür ist es nicht gemacht - man könnte auch sagen, dazu ist es einfach zu schade. ... Wer einen ausgeprägten Sinn für Ästhetik hat, ein lässiges Ambiente sucht und eher nicht bei schlechtem Wetter fährt (oder sein Rad gerne ausgiebig putzt), liegt mit dem Metro Road goldrichtig. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Kundenmeinung (1) zu Böttcher Metro Road (Modell 2015)

1 Meinung (1 ohne Wertung)
  • Erstklassige Verabeitung, hervorragende Fahreigenschaften

    von JanR
    • Vorteile: fährt sich gut, geringes Gesamtgewicht
    • Geeignet für: alltägliches Radfahren, Radweg, im Grünen, Straßen-Radfahren, größere Steigungen
    • Ich bin: begeisterte Radfahrer

    Ich bin mit diesem Fahrrad nach dem Kauf vor drei Monaten ca. 1000 km gefahren.
    Der Fahrkomfort ist fast unbeschreiblich. Durch den langen Radstand läuft es absolut spurstabil. Allerdings führt der Radstand auch zu einem erheblich größeren Wendekreis, an den ich mich erst gewöhnen musste. Durch den mit Muffen zusammengelöteten Stahlrahmen erübrigt sich eine Federung, weil der Stahlrahmen in sich beim Fahren federt. Rahmen und Gabel sind zudem wirklich liebevoll und professionell verarbeitet. Die moderne Antriebstechnik und das relativ geringe Gewicht ermöglichen ein flottes Vorankommen, ohne dass das Gefühl aufkommt, die Hälfte der Tretkraft würde irgendwo im Fahrrad „steckenbleiben“. Die in der teuersten Ausstattungsvariante verwendeten Komponenten (Brooks-Sattel und Griffe, Nabendynamo von SON, Edelux-Scheinwerfer, Shimano 105 Kettenschaltung) sind ebenfalls hochwertig oder stammen zumindest aus dem Mittelklasse-Sortiment der Hersteller.
    Bei den Bremsen handelt es sich um Tektro-Felgenbremsen mit langen Schenkeln. Diese haben nicht die Bremskraft einer V-Bremse, sind jedoch von ihrer Wirkung ausreichend.

    Leider ist im Rahmen kein Lichtkabel für ein Rücklicht verlegt, bei einem Rad in dieser Preisklasse sollte man das eigentlich erwarten dürfen. Die Bowdenzuganschläge am Unterrohr für die Führung der Schaltzüge (Kettenschaltung) habe ich sofort getauscht, weil es sich um ein ganz ganz billiges Teil aus Plastik handelte. Dafür einen vernünftigen Ersatz aus Metall zu bekommen, ist nicht ganz einfach, aber für knapp 10,00 € möglich. Die Lackierung ist empfindlich, vermutlich, weil der komplette Rahmen unter dem Lack verchromt ist. Mein Rad hat mittlerweile zahlreiche kleine Lackabplatzer. Mich stört das nicht weiter.

    Fazit: Ich würde das Böttcher Metro Road jederzeit wieder kaufen. Wer zusätzlich zum Kaufpreis weitere ca. 50 € für einen guten Seitenständer, ein ordentliches Rücklicht und den erwähnten Anschlag für die Bowdenzüge investiert, hat ein absolut alltagstaugliches und wunderschön aussehendes Stadtrad. Die Kombination aus der alten Diamat-Geometrie und modernen Komponenten ist absolut gelungen, da vergisst man die kleinen Kritikpunkte schnell.

Datenblatt zu Böttcher Metro Road (Modell 2015)

Anzahl der Gänge 20
Ausstattung Gepäckträger, Lichtanlage, Schutzblech, Klingel
Bremsentyp Felgenbremse
Erhältliche Rahmenformen Diamant
Erhältliche Rahmengrößen 54 / 57 / 60 cm
Felgengröße 28 Zoll
Geeignet für Damen, Herren
Gewicht 13,7 kg
Modelljahr 2015
Rahmenmaterial Stahl
Schaltgruppe Sram Via GT
Schaltung Kettenschaltung
Typ Citybike

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Eine Liebesgeschichte aktiv Radfahren 9-10/2015 - Umso größer ist die Freude, wenn es doch einmal vorkommt, dass auf den ersten Blick klar ist: Das ist es! Das Böttcher Metro Road. Viel Chrom, schwarz glänzender Lack, Ledersattelund Griffe - ergibt einen traumhaften Retrolook und ganz viel Charakter. Dazu Schutzbleche, Licht und und Gepäckträger für ein wenig Alltagstauglichkeit. Selten habe ich mich auf einen Test so gefreut wie auf diesen. Der erste Eindruck in natura enttäuscht nicht. Zumindest nicht visuell. …weiterlesen