Blackview A20 Test

(Smartphone mit austauschbarem Akku)
  • Befriedigend (2,8)
  • 1 Test
88 Meinungen
Produktdaten:
  • Geräteklasse: Einsteigerklasse
  • Displaygröße: 5,5"
  • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
  • Erweiterbarer Speicher: Ja
  • Dual-SIM: Ja
  • Akkukapazität: 3000 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Blackview A20

  • Einzeltest
    Erschienen: 07/2018
    Mehr Details

    „befriedigend“ (71%)

    Stärken: stabile Konstruktion; Akku wechselbar; brauchbare Lautsprecher.
    Schwächen: langsamer interner Speicher; stark blaustichiges Display; schlechte Kameras. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Blackview A20

  • Blackview A20 Dual-SIM Smartphone, (Full HD 13.96 cm (5.5 Zoll),

    Garantie: Sie erhalten 12 Monate Garantie und lebenslange Technologieunterstützung bei SolCasa. Sollten Sie Probleme ,...

  • Blackview A20 Smartphone Ohne Vertrag (5.5 Zoll 18:9 Full HD),

    Garantie: Sie erhalten 12 Monate Garantie bei SolCasa. Sollten Sie Probleme mit Ihrem Gerät haben wenden Sie sich bitte ,...

  • Blackview A20 Dual-SIM Smartphone, (Full HD 13.96 cm (5.5 Zoll),

    Garantie: Sie erhalten 12 Monate Garantie und lebenslange Technologieunterstützung bei SolCasa. Sollten Sie Probleme ,...

  • Blackview A20 Smartphone Ohne Vertrag (5.5 Zoll 18:9 Full HD),

    Garantie: Sie erhalten 12 Monate Garantie bei SolCasa. Sollten Sie Probleme mit Ihrem Gerät haben wenden Sie sich bitte ,...

  • Blackview A20 Dual-SIM Smartphone, (Full HD 13.96 cm (5.5 Zoll),

    Garantie: Sie erhalten 12 Monate Garantie und lebenslange Technologieunterstützung bei SolCasa. Sollten Sie Probleme ,...

Kundenmeinungen (88) zu Blackview A20

88 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
56
4 Sterne
9
3 Sterne
5
2 Sterne
1
1 Stern
17

Einschätzung unserer Autoren

A20

Asbach-Uralttechnik – aber ein beeindruckender Klang

Stärken

  1. gute Telefon-/Klangqualität
  2. akzeptiert dank Dual-SIM zwei SIM-Karten
  3. großer Akku
  4. unfassbar günstig

Schwächen

  1. grobpixeliges Display
  2. Apps ruckeln schnell
  3. Kamera schießt selbst bei Tag recht matschige Fotos

Das Blackview A20 ist ganz klar ein Handy für Smartphone-Neulinge und Freunde reiner Telefonie-Geräte. Im Vordergrund stehen neben der Fähigkeit, zwei SIM-Karten gleichzeitig aufnehmen zu können, der große Akku und die überraschend klare Gesprächsqualität. Der Klang übertrifft in seiner Reinheit sogar manches renommierte Top-Modell. Dafür muss man aber bereit sein, tief in die technische Mottenkiste zu greifen: Das Display ist unverschämt pixelig und erreicht nicht einmal einfaches HD, beim Starten und Wechseln zwischen Apps kommt es sichtlich zu Rucklern und die Kameras sind bestenfalls für flüchtige WhatsApp-Fotos geeignet. Wer allerdings wirklich nur telefonieren möchte, macht mit diesem Gerät nichts falsch.

Datenblatt zu Blackview A20

Display
Displaygröße 5,5"
Pixeldichte des Displays 195 ppi
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Dual-Kamera vorhanden
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 2 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 8
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 1 GB
Arbeitsspeicher 1 GB
Maximal erhältlicher Speicher 8 GB
Interner Speicher 8 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,3 GHz
Verbindungen
LTE
fehlt
NFC
fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM
vorhanden
Hybrid-Slot
vorhanden
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth
vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.1
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards GPS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 3000 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 70,7 mm
Tiefe 9,6 mm
Höhe 146 mm
Gewicht 170 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Raus aus der grauen Masse test (Stiftung Warentest) 3/2015 - Stellen Sie sich vor, Sie könnten E-Mails auf Ihrem Smartphone schneller tippen als andere, bessere Selbstporträts aufnehmen, einfacher einkaufen, schneller im Menü navigieren oder stundenlang elektronische Bücher lesen, auf einem Platz in der "Die besten Smartphones" S. 31). …weiterlesen


Smartphone - Schnäppchen SFT-Magazin 8/2016 - Features wie das gebogene Display oder der Bedienknopf auf der Gehäuserückseite sind überaus pfiffig. Ein Update auf Android 6.0 dürfte zudem demnächst wahrscheinlich sein. …weiterlesen


Hallo? Smartphone Mein PC & Ich 1/2016 - Der schöne Schein sollte bei der Anschaffung eines neuen Smartphones natürlich nicht der entscheidende Faktor sein. Vielmehr kommt es auf die inneren Werte an. Doch es ist tatsächlich so, dass gerade die teuren Premium-Geräte nicht nur in edel designten Hüllen stecken, sondern mit High-End-Technik ausgestattet sind. Wer aber nicht 700 Euro für ein neues Gerät ausgeben will, muss bei günstigeren Smartphones Abstriche bei der Ausstattung machen. …weiterlesen


Flachbildschirme Computer Bild 14/2011 - Lob verdient die neue Bedienoberfläche „HTC Sense 3.0“: Damit sind wichtige Funktionen auch bei aktivierter Tastensperre direkt und ohne nerviges Rumgetippe erreichbar. Zudem lassen sich die wichtigen Infos zu allen Kontakten blitzschnell abrufen: Geburtstag, ausgetauschte SMS und E-Mails sind mit einem Fingertipp erreichbar. Außerdem gibt’s 3D-Effekte für den Startbildschirm und Profi-Funktionen wie Termin-Einladungen aus dem Kalender. …weiterlesen


Mail for Exchange für 80 Millionen Nokia-S60-Geräte Auch wenn die Schlagzeile sich zunächst wie ein Scherz liest, dies ist keiner: Nokia hat angekündigt, Microsofts Exchange Service künftig auf alle Endgeräte mit Symbian S60 zu bringen. Damit bieten nach Aussage des finnischen Geräteherstellers nunmehr 43 Modelle mit 80 Millionen im Umlauf befindlichen Exemplaren die Möglichkeit, per Active Sync synchronisiert zu werden und Push-E-Mail vom Exchange Server zu empfangen. Mail for Exchange biete den Echtzeitzugriff auf E-Mails, Kontakte, Kalenderdaten und Aufgaben innerhalb eines firmenweiten Netzwerks ohne weitere Zusatzkosten für den einzelnen Anwender (von den Kosten für den Datentransfer einmal abgesehen) – sofern die Firma Microsofts Exchange Server nutze.