Bergamont E-Line C XT 500 (Modell 2016) 1 Test

Sehr gut

1,4

1  Test

0  Meinungen

Sehr gut (1,4)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ E-​Trek­kin­grad
  • Motor-​Typ Mit­tel­mo­tor
  • Mehr Daten zum Produkt

Bergamont E-Line C XT 500 (Modell 2016) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (1,4)

    „Kauftipp“

    Platz 6 von 20

    „Plus: äußerst harmonische Fahreigenschaften, perfekter Geradeauslauf, super Agilität; Akku versenkt, Flaschenhalterösen; Bereifung, agile Federgabel (auch blockierbar); Motor-Rammschutz, Träger.
    Minus: Radschützer (Spitzschutz funktionell ungenügend, teilweise scharfkantig).“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Bergamont E-Line C XT 500 (Modell 2016)

Passende Bestenlisten: E-Bikes

Datenblatt zu Bergamont E-Line C XT 500 (Modell 2016)

Basismerkmale
Typ E-Trekkingrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 22,6 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rücktrittbremse fehlt
Motor & Stromversorgung
Motor-Typ Mittelmotor
Motorleistung 250 W
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Weitere Daten
Schaltgruppe Shimano Deore XT

Weiterführende Informationen zum Thema Bergamont E-Line C XT 500 (Modell 2016) können Sie direkt beim Hersteller unter bergamont.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Tolle Tourer

ElektroRad - Der Bosch-Antrieb unterstützt gut und führt - wie auch die Bremsen - seine Arbeit ohne Fehl und Tadel aus. Die Griffe fühlen sich etwas rau an, Handschuhe helfen. Bergamont stellt mit dem E-Line C XT einen überragend ausgestatteten Tourer auf die Räder. Das fängt beim aufwändigen Rahmen an, dessen Unterrohr eine vertiefte Einbettung des 400 Wh Bosch Akkus (optional 500 Wh) bietet, was andererseits Flaschenhalterösen (wichtig für Touren) ermöglicht. …weiterlesen

Einsatz-Hybrid

e-BikeMAGAZIN - Das "E-Nova" mit "NuVinci Harmony" besetzt eine Lücke zwischen Cityrad und Tourenbike. Die Sitzposition ist fast "holländisch aufrecht", das Lenkverhalten aber deutlich agiler als beim Hollandrad. Das Design wirkt markentypisch unaufgeregt, fast zu unauffällig, die Ausstattung dagegen "protzt" fast mit Hydraulikbremsen, innen verlegten Zügen, top Lack-Finish, Ledergriffen und der Automatikschaltung, die in ihrer Charakteristik toll zum Motor passt. …weiterlesen

Stadt-Räder

ElektroRad - Der Rahmen des Kendu ähnelt dem des "Culture Hybrid", ergänzt durch bewährte Falttechnik. Super: Das Rad lässt sich durch seinen an den Fahrer anwinkelbare und zudem höhenverstellbaren Vorbau sowie eine lange Sattelstütze optimal an verschiedene Körpergrößen und Komfortansprüche anpassen. Das "Kendu hybrid NuVinci" mit Bosch-Antrieb und stufenloser NuVinci-Schaltung kostet 3.599,- Euro. Genau 400,- Euro mehr muss man für das Modell mit NuVinci "Harmony"- Automatikschaltung hinblättern. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf