• Ausreichend 3,6
  • 1 Test
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Stromverbrauch pro Jahr: 240 kWh
Energieeffizienzklasse: A++
Typ: Kühl-​Gefrier-​Kom­bi­na­tion
Gesamtnutzvolumen: 255 l
Lautstärke: 40 dB
NoFrost (eisfrei): Ja
Mehr Daten zum Produkt

Beko BCHA275K3S im Test der Fachmagazine

  • „ausreichend“ (3,6)

    Platz 10 von 14

    Kühlen (10%): „sehr gut“ (0,9);
    Einfrieren (10%): „sehr gut“ (1,1);
    Temperaturstabilität beim Lagern (15%): „sehr gut“ (1,5);
    Stromverbrauch (30%): „befriedigend“ (3,4);
    Handhabung (25%): „befriedigend“ (3,2);
    Verhalten bei Störungen (5%): „mangelhaft“ (5,1);
    Geräusche und Vibrationen (5%): „sehr gut“ (1,0).

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Beko BCHA275K3S

Verbrauch
Stromverbrauch pro Jahr 240 kWh
Stromverbrauch je 100 l Nutzvolumen 94,1 kWh
Energieeffizienzklasse A++
Technische Informationen
Typ Kühl-Gefrier-Kombination
Bauart Einbaugerät
Gesamtnutzvolumen 255 l
Lautstärke 40 dB
Kühlen
Nutzvolumen Kühlen 186 l
Schnellkühlen fehlt
Einstellbare Kühltemperatur vorhanden
Abtauautomatik Kühlen vorhanden
Kaltlagerfach vorhanden
Nutzvolumen Kaltlagerfach 19 l
Frischezone fehlt
Umluftkühlung fehlt
Gefrieren
Nutzvolumen Gefrieren 69 l
Schnellgefrieren fehlt
Einstellbare Gefriertemperatur vorhanden
NoFrost (eisfrei) vorhanden
LowFrost (geringe Vereisung) fehlt
Gefrierleistung 4 kg/Tag
Lagerzeit bei Störung 13 h
Ausstattung & Komfort
Getrennt einstellbare Kühl- und Gefriertemperatur fehlt
Türalarm fehlt
Türanschlag Rechts
Türanschlag wechselbar vorhanden
Flaschenhalterung vorhanden
Eiswürfelspender fehlt
Wasserspender fehlt
Hausbar fehlt
Urlaubsmodus fehlt
Festwasseranschluss fehlt
Smart-Home-Funktion fehlt
Maße & Gewicht
Breite 54 cm
Höhe 177,8 cm
Tiefe 54,5 cm
Gewicht 55 kg
Erhältliche Farben Weiß

Weiterführende Informationen zum Thema Beko BCHA275K3S können Sie direkt beim Hersteller unter beko-hausgeraete.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Eiskalte Wahl

Stiftung Warentest 11/2008 - Die teureren Modelle bieten dafür Extrahilfe an. Per Tastendruck kann der Benutzer eine Schnellkühlfunktion anwählen. Dann arbeitet das Gerät mehrere Stunden mit voller Kraft und schaltet nach sechs oder zwölf Stunden automatisch zurück auf die ursprüngliche Reglereinstellung. Viel Zeitgewinn bringt das allerdings nicht. Den größten Effekt konnte Miele K 9252i-1 für sich verbuchen. Sieben Kilogramm waren statt in viereinhalb in gut drei Stunden abgekühlt. …weiterlesen