• Sehr gut 1,3
  • 1 Test
70 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Beson­dere Eig­nung: Für Senio­ren
Dis­play­größe: 2,4"
Beleuch­tete Tas­ten: Ja
Kamera: Ja
Bau­form: Klapp­handy
Mehr Daten zum Produkt

Bea-fon SL590 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2019
    • Details zum Test

    1,3; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Das SL590 ist eines der kompaktesten Klapphandys auf dem Markt; trotzdem ist es dank der ausreichend großen Tasten sehr einfach zu bedienen und bietet zudem alle Vorteile des Außendisplays.“

zu Bea-fon SL590

  • Beafon SL590
  • Beafon Handy »SL590«, Schwarz
  • Bea-fon Silver Line
  • Beafon SL590 Senioren-Klapp-Handy mit Ladestation, SOS Taste Schwarz, Silber
  • bea-fon SL590 Großtasten-Handy schwarz-silber
  • Beafon Bea-fon Silver Line SL590 - Mobiltelefon - microSD slot - GSM -
  • Bea-Fon SL590 2G (Black, 2.40", Single SIM, 3Mpx, 2G)
  • Bea-fon SL590 Silver Line Großtastenklapp schwarz Schwarz (SL590_EU001BS)
  • Beafon Bea-Fon SL590 schwarz
  • beafon SL590, schwarz-silber
  • Beafon Handy im Klappdesign "SL590" (Bluetooth, Freisprechfunktion) Schwarz
  • Beafon Handy im Klappdesign "SL590" (Bluetooth, Freisprechfunktion) Rot
  • Beafon Handy im Klappdesign "SL590" (Bluetooth, Freisprechfunktion) Sc
  • Beafon Handy im Klappdesign "SL590" (Bluetooth, Freisprechfunktion) Schwarz "wie

Kundenmeinungen (70) zu Bea-fon SL590

4,0 Sterne

70 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
37 (53%)
4 Sterne
18 (26%)
3 Sterne
4 (6%)
2 Sterne
4 (6%)
1 Stern
8 (11%)

4,0 Sterne

70 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Bea-fon SL-590

Außen­dis­play erleich­tert Bedie­nung unge­mein

Stärken
  1. große Anzeige, große einzeln stehende Tasten
  2. praktisches Außendisplay mit vielen Infos
  3. SOS-Taste auf der Rückseite
  4. gute Sprachverständlichkeit
Schwächen
  1. SOS-Ruf kann an Anrufbeantworter hängen bleiben

Das im klassischen Klapp-Design gehaltene Bea-fon SL590 zeichnet sich vor allem durch sein großes Außendisplay aus, welches die Bedienung ungemein erleichtert. Denn auf diesem werden nicht nur knapp die üblichen Eckdaten wie Uhrzeit und Akkustand angezeigt, vielmehr umfasst die Anzeige auch die Signalstärke, den Kalendereintrag und bei eingehenden Anrufen neben der Rufnummer auch ein Bild des Kontakts. Darüber hinaus punktet das Handy mit einer tollen Sprachverständlichkeit und hohen Ausdauer. Der 1.000 mAh große Akku sorgt dafür, dass man einen kompletten halben Tag durchtelefonieren kann, ehe die Steckdose aufgesucht werden muss. Einziger Kritikpunkt: Die SOS-Funktion ist nicht ganz ausgereift: Ein Anruf kann im Anrufbeantworter hängen bleiben, wenn dieser innerhalb von 19 Sekunden anspringt.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Bea-fon SL590

Besondere Eignung Für Senioren
Telefonie
Freisprechen vorhanden
Hörgeräte-Kompatibilität fehlt
Optische Anrufsignalisierung vorhanden
Ausdauer
Akkukapazität 1000 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Ladestation vorhanden
Bedienung
Display
Displaygröße 2,4"
Farbdisplay vorhanden
Zusätzliches Außendisplay vorhanden
Tastatur
Beleuchtete Tasten vorhanden
Direktwahltasten vorhanden
Kamera-Taste vorhanden
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 3 MP
Blitzlicht fehlt
Zusätzliche Frontkamera vorhanden
Sicherheit
Notruftaste vorhanden
GPS-Ortung im Notfall fehlt
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Musikspieler fehlt
Speicherkarte nutzbar vorhanden
Taschenlampe vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Klapphandy
Wasserdicht fehlt
Abmessungen
Höhe 101 mm
Breite 50,5 mm
Tiefe 20,5 mm
Gewicht 88 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SL590_EU001BS, SL590_EU001RS

Weitere Tests & Produktwissen

Apple kauft Google-Maps-Konkurrenten

Die Transaktion erfolgte offenbar schon im Juli 2009, bekannt wurde sie erst jetzt durch US-Medienberichte: Apple hat offenbar den Google-Maps-Konkurrenten Placebase übernommen, der mit Pushpin einen Kartendienst betreibt, der nicht nur optisch an den Google-Dienst erinnert. Wie bei dem großen Vorbild können Entwickler die Pushpin-Karten über offene Schnittstellen mit zusätzlichen Informationen hinterlegen und das Kartenmaterial für eigene Dienste verwenden. Dadurch werden vielfältige Nutzungsmöglichkeiten denkbar und der Service für Drittanbieter interessant.

10 Gefahren für Android-Geräte

PC-WELT - Zwar liefert Google mit neuen Programmversionen nicht nur zusätzliche Funktionen, sondern schließt auch bekannte Sicherheitslücken. Doch die Updates gehen zunächst von Google zu den Smartphone-Herstellern, anschließend zu den Mobilfunkbetreibern - und erst danach zu den Benutzern. So vergeht viel zu viel Zeit, bis eine Sicherheitslücke geschlossen wird. Ganz schlimm erwischt es Besitzer von älteren Smartphones, denn für diese werden oft keine Updates mehr geliefert. …weiterlesen

Cebit Tests

connect - GPRS und MMS fehlen allerdings. Xelibri Die neue Submarke von Siemens definiert Handys als modische Accessoires – und tritt mit zwei Kollektionen pro Jahr an. »Conversation through air technology«, so nennen die Macher der Siemens-Submarke Xelibri (ausgesprochen wird sie übrigens »Exelebri«) eine ihrer wichtigsten Funktionen – und meinen damit »Mobiltelefonie«. Richtig gelesen! Bei Xelibri haben wir es mit einer Rückbesinnung aufs Wesentliche zu tun. …weiterlesen

Kommt der nächste iPhone-Killer vom Computerhersteller Acer?

Der Computer-Hersteller Acer plant offenbar mit einem eigenen „iPhone-Killer“ den Einstieg in den Handymarkt. Dies lässt sich aus zuletzt erfolgten strategischen Zukäufen des Unternehmens sowie Äußerungen des Acer-Vizechefs Walter Deppeler gegenüber der Berliner Zeitung schließen. <br /> <br /> Demnach schließe man einen Einstieg in den Mobilfunkmarkt nicht mehr aus.

Auf zur Totalüberwachung - Nokia übernimmt „Plazes“

Nokia hat nach eigenem Bekunden die Übernahme des deutschen Web-Start-Ups „Plazes“ erfolgreich abgeschlossen. Damit kann der Gerätehersteller seine ortsbezogenen Dienste um die Komponente „Zeit“ ergänzen. Denn bei Plazes können die Nutzer ihren Freunden auf aller Welt mitteilen, wo sie sich gerade aufhalten und was sie derzeit tun. Dies wird ergänzt um die Möglichkeit, sich an bestimmten Orten zu verabreden und die Aktivitäten anderer zu kommentieren. Außerdem können komplette Bewegungs- und Tätigkeitsprofile erstellt werden.

RIM verkündet Verkaufsstart von OS 4.5 für BlackBerrys

Wie das Blog „BlackBerry Sync“ berichtet, hat ein Sprecher des kanadischen Unternehmens RIM auf einem Seminar bekannt gegeben, dass das neue Betriebssystem 4.5 für BlackBerrys derzeit in den Vertrieb gehe. Das neue OS 4.5 werde in den nächsten ein, zwei Wochen weltweit erhältlich sein.