• keine Tests
27 Meinungen
Produktdaten:
Besondere Eignung: Für Senio­ren
Displaygröße: 2,4"
Beleuchtete Tasten: Ja
Kamera: Ja
Bauform: Klapp­handy
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

2424

Senio­ren­handy für Foto­freunde

Stärken
  1. zusätzliches Infodisplay außen
  2. brauchbare Kamera mit Blitzlicht
  3. Tischladestation im Lieferumfang
  4. wechselbarer und ausdauernder Akku
Schwächen
  1. empfindliches Scharnier

Das 2424 unterscheidet sich optisch kaum von den vielen Vorgängermodellen mit Klappscharnier. Weiterhin setzt Doro auf eine große, klar beschriftete und zudem beleuchtete Tastatur und ein Display mit hoher Leuchtkraft. Die üblichen Seniorenhandy-Funktionen sind ebenfalls wieder dabei: Ein Notrufknopf an der Rückseite kontaktiert im Fall der Fälle hinterlegte Notrufkontakte, das Gerät kooperiert mit Hörgeräten und für das einfache Aufladen ist im Karton eine Tischladestation. Praktisch ist das zusätzlich Außendisplay, mit dem Sie auch im zugeklappten Zustand erkennen können, wenn eine Benachrichtigung angekommen ist oder jemand anruft. Die große Stärke dieses Modells liegt bei der Kamera. Sie übertrifft viele Konkurrenz-Knipsen unter den Seniorenhandys merklich.

zu Doro 2424

  • doro 2424
  • Doro Handy »2424«, Champagne-Silber
  • DORO 2424 Graphit/Silber, Seniorenhandy
  • DORO 2424 Seniorenhandy Graphit/Silber
  • Doro Handy »2424«, Anthrazit-Silber
  • Doro 2424 Senioren-Klapp-Handy SOS Taste Champagner
  • Doro 2424 Senioren-Klapp-Handy SOS Taste Champagner
  • doro 2424 Großtasten-Handy champagner-silber
  • Doro 2424 2G (Silver, 2.40", Single SIM, 3Mpx, 2G)
  • doro 2424 2,4"" microSD Slot (dediziert) silber (380442)
  • Doro 2424 GSM Mobiltelefon im eleganten Klappdesign graphit/silber

Kundenmeinungen (27) zu Doro 2424

4,1 Sterne

27 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
15 (56%)
4 Sterne
4 (15%)
3 Sterne
5 (19%)
2 Sterne
2 (7%)
1 Stern
1 (4%)

4,1 Sterne

25 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

2 Meinungen bei Media Markt lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Doro 2424

Besondere Eignung Für Senioren
Telefonie
Freisprechen vorhanden
Hörgeräte-Kompatibilität vorhanden
Optische Anrufsignalisierung vorhanden
Ausdauer
Akkukapazität 800 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Ladestation vorhanden
Bedienung
Display
Displaygröße 2,4"
Farbdisplay vorhanden
Zusätzliches Außendisplay vorhanden
Tastatur
Beleuchtete Tasten vorhanden
Direktwahltasten fehlt
Kamera-Taste vorhanden
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 3 MP
Blitzlicht vorhanden
Zusätzliche Frontkamera fehlt
Sicherheit
Notruftaste vorhanden
GPS-Ortung im Notfall fehlt
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Musikspieler fehlt
Speicherkarte nutzbar vorhanden
Taschenlampe vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Klapphandy
Wasserdicht fehlt
Abmessungen
Höhe 103 mm
Breite 52 mm
Tiefe 18,5 mm
Gewicht 92 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 380442, 380444

Weitere Tests & Produktwissen

Android-Telefon startklar machen

E-MEDIA 12/2013 - SIM-Karte einlegen - und schon kann man telefonieren, "simsen", auf einige vorinstallierte Apps zugreifen und ein bissl im Internet surfen. Viel mehr ist aus einem der Verpackung entnommenen Smartphone nicht herauszuholen. Der Grund: Um auf den kompletten Funktionsumfang zugreifen zu können, bedarf es einer Art Registrierung. Bei Geräten, die Android als Betriebssystem haben, erfolgt die Registrierung mit Hilfe eines Google-Kontos. …weiterlesen

Coole Tricks fürs alte Handy

PC-WELT 9/2013 - Kostengünstiger als mit der mobilen DECT-Telefoneinheit von Fritzbox-Hersteller AVM, dem Fritzfon MT-F für rund 70 Euro, können Sie die Zahl der Festnetztelefone wiederum über ein vorhandenes Smartphone erweitern. Das kostet nichts, denn eine SIM-Karte brauchen Sie ja nicht, da die Gespräche über das heimische WLAN laufen. Diese Art zu telefonieren, beschränkt sich damit allerdings naturgemäß auch auf die eigenen vier Wände. …weiterlesen

Umzug!

PAD & PHONE 2-3/2013 (Februar/März) - Die Bedienung Da ich im Gegensatz zu den anderen "Umsteigern" in dieser Praxis-Reihe das Nexus 7 nur als Ergänzung zum iPhone 4 nutze, musste ich lediglich zu Beginn für den App-Kauf einen Google-Account anlegen. Den Telefonbetrieb, die E-Mail- und Kontaktverwaltung übernahm weiterhin das Apple-Smartphone. So setzte ich mich zuerst mit dem grundsätzlichen Bedienkonzept des Android-Tablets auseinander. …weiterlesen

T-Mobile setzt stärker auf Widgets

Der Netzbetreiber T-Mobile will bei von ihm verkauften Handys künftig noch stärker auf Widgets setzen. Dazu sollen ab der CeBIT 2009 nicht nur neue Widgets zur Auswahl stehen, sondern eine ganze Reihe weiterer Handys damit ausgestattet werden.

Apple will eigene Navigationslösung für iPhone anbieten

Wie das Online-Magazin inside-handy.de berichtet, scheint Apple an einer hauseigenen Navigationslösung für das iPhone zu arbeiten. Dies lege eine Patent-Anmeldung für eine Navigationsbedienoberfläche nahe, von der nun Bilder im Internet kursierten. Der Hersteller wolle sich offensichtlich auch hinsichtlich GPS-Funktionalitäten selbständig machen und seinen Kunden eine eigene Lösung anbieten.

Nokia - Noch ein Touchscreen-Modell in Arbeit?

Zur Überraschung aller ist es dem finnischen Gerätehersteller Nokia gelungen, das Geheimnis des Touchscreen-Handys N97 bis kurz vor dessen Enthüllung zu wahren. Nun aber scheint wieder ein Modell frühzeitig durchgesickert zu sein. Wie das Online-Magazin Le Journal du Geek berichtet, wurde ihnen das Werbefoto eines weiteren Touchscreen-Handys von Nokia zugespielt. Und dessen Bedienbarkeit soll besonders intuitiv erfolgen können.