• Sehr gut

    1,4

  • 7 Tests

363 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Lauf­zeit: 24 h
aptX: Ja
Fern­steue­rung der Quelle: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Bang & Olufsen BeoPlay A2 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (1,4)

    Platz 4 von 6

    „Plus: Flache Form; Schöne Verarbeitung; Melodischer, ausgewogener Klang.
    Minus: Magere Ausstattung.“

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    „Plus: liefert Töne aus beiden Seiten, toller Raumklang; hochwertiges Gehäuse, sehr gute Verarbeitung.
    Minus: hoher Preis, kaum outdoortauglich; Akkulaufzeit liegt einige Stunden unter der Angabe.“

  • „gut“ (1,7)

    Platz 1 von 20

    „Klangwunder. Bester Ton im Test. Klingt sehr ausgewogen, Bass kräftig, gute Sprachverständlichkeit. Kaum Abfall der Tonqualität im Freien und bei größerem Hörabstand. Groß und recht schwer. Lädt nicht über USB, Netzteil mitgeliefert. Kein Freisprechen möglich. Lädt Smartphones über USB. Kurze Betriebsdauer bei maximaler Lautstärke. Die Spieldauer ist via Kabelanschluss deutlich länger als beim Zuspiel über Bluetooth.“

    • Erschienen: März 2015
    • Details zum Test

    Note:1,2

    „B & O hat mit dem Beoplay A2 ein hervorragendes Gerät im Portfolio, für knapp 340 Euro erhält man ein klasse Gerät mit Top-Sound und einer mehr wie zufriedenstellenden Akkuleistung.“

    • Erschienen: Februar 2015
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,81)

    „Der handliche Bluetooth-Lautsprecher von Bang & Olufsen überrascht mit erstaunlich vollem Klang – egal, aus welcher Richtung man zuhört. Für unaufdringliche Hintergrundberieselung ist das perfekt, zumal sich der A2 mit seiner ausgewogenen Klangabstimmung nicht in den Vordergrund drängelt.“

    • Erschienen: Juni 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (1,8)

    • Erschienen: April 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Bang & Olufsen BeoPlay A2

zu Bang & Olufsen BeoPlay A2

  • Bang & Olufsen Beoplay A2 Active Bluetooth-Lautsprecher (tragbarer) natural

Kundenmeinungen (363) zu Bang & Olufsen BeoPlay A2

4,0 Sterne

363 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
225 (62%)
4 Sterne
44 (12%)
3 Sterne
18 (5%)
2 Sterne
18 (5%)
1 Stern
58 (16%)

4,0 Sterne

363 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

BeoPlay A2

Ele­gante, klang­starke Box mit über­schau­ba­rer Aus­stat­tung

Stärken
  1. ausgewogener, sauberer Klang mit kräftigen Bässen.
  2. Akkulaufzeit bei moderater Lautstärke
  3. Optik und Verarbeitung
  4. Powerbank für Smartphones
Schwächen
  1. eher einfach ausgestattet
  2. Akkulaufzeit bei hoher Lautstärke
  3. lädt nicht per USB

Klang

Allgemeines Klangbild

Der Beoplay A2 klingt sehr ausgewogen, harmonisch und melodisch. Mitten und Höhen gibt er klar wieder. Selbst im Freien, bei größerem Hörabstand und höheren Lautstärken gefällt die Tonqualität. Drehen kannst Du die Box nach Belieben – der Klang ist aus allen Richtungen ähnlich.

Basswiedergabe

Experten und Verbraucher sind sich einig: Der Bass ist kräftig, sauber und für einen flachen Lautsprecher dieser Größe verblüffend tief. Trotzdem bleibt er unaufdringlich, stellt sich also nicht zu sehr in den Vordergrund.

Leistung

Lautstärke

Mit 78 Dezibel – diesen Wert hat die "Stiftung Warentest" gemessen - ist die Lautstärke gut, aber nicht sehr gut. Gemeint ist der maximale Schalldruckpegel, bei dem es noch keine störende Verzerrung gibt. Für eine Party reicht das nicht, hier sind andere Bluetooth-Boxen besser aufgestellt.

Akkueigenschaften

Laufzeit abhängig von der Nutzung: Fast einen ganzen Tag schafft der Akku, wenn Du die Lautstärke moderat einstellst und die Kabelverbindung nutzt. Bei 75 Prozent der Maximallautstärke ist wesentlich früher Schluss. Der Akku ist austauschbar, allerdings nur vom Hersteller.

Praxis / Nutzung

Verbindung & Bedienung

Der Lautsprecher lässt sich einfach bedienen und ist schnell mit der Quelle verbunden, was auch den wenigen Tasten geschuldet ist: eine zum Ein- und Ausschalten, eine zum Bluetooth-Pairing und zwei für die Lautstärke. Auch die Reichweite der Funkverbindung passt.

Robustheit

Sehr gut verarbeitet, aber groß und relativ schwer. Wegen der flachen Bauweise steht die Box nicht sehr sicher. Vorder- und Rückseite des Beoplay A2 bestehen aus Plastik, hier hätten einige Kunden mehr erwartet. Auch das mitgelieferte Netzteil könnte hochwertiger sein.

Ausstattung

Im Vergleich zu anderen Bluetooth-Boxen ist die Ausstattung dünn, denn ein NFC-Chip und andere Extras fehlen. Den Akku musst Du über das mitgelieferte Netzteil laden, per USB klappt das nicht. Praktisch: Der Beoplay A2 versorgt Smartphones mit neuer Energie.

BeoPlay A2

24 Stun­den Akku­lauf­zeit

Portable Bluetooth-Boxen sind beliebt. Nun will auch Bang & Olufson einen Stück vom Kuchen und schickt den BeoPlay A2 ins Rennen, der erfreulich ausdauernd ist: Laut B&O hält der eingebaute Lithium-Ionen-Akku bis zu 24 Stunden durch.

Bluetooth 4.0

Das passende Netzteil gehört zum Lieferumfang. Mit an Bord des Lautsprechers, der mit 25,6 x 14,2 x 4,4 Zentimetern (Breite x Höhe x Tiefe) nicht zu den Kleinsten gehört, ist ein Bluetooth-Modul in der stromsparenden Version 4.0, dank dem man Audio-Signale aus einer Entfernung von gut zehn Metern zuspielen kann, wobei wie immer gilt: Wände, Decken und andere feste Hindernisse schränken die Reichweite ein. Bis zu acht Bluetooth-Geräte lassen sich koppeln, bevor das erste Gerät aus dem Speicher gelöscht wird. Für Player ohne Bluetooth-Funktion gibt es einen Audio-Eingang auf 3,5 Millimeter. Praktisch: Es liegt ein Lederriemen bei, dank dem man die 1,1 Kilogramm leichte Aluminium-Box bequem am Handgelenk tragen kann. Der Riemen wird an der kürzeren Seite des rechteckigen Gehäuses angebracht, alternativ haben die Dänen einen Schulterriemen im Programm.

Vier Treiber, zwei Passivradiatoren

Zum Aux-Eingang und zur Netzbuchse gesellt sich ein USB-Port, über den man die Akkus mobiler Geräte mit neuer Energie versorgt. Musik lässt sich über diese Buchse nicht wiedergeben. An der Längsseite stehen Tasten zum Ein- und Ausschalten, zum Aufbau einer Bluetooth-Verbindung und zum Regulieren der Lautstärke bereit. Für den guten Ton bürgen gleich vier Treiber, genauer: Zwei 76 Millimeter-Breitbänder und zwei 20 Millimeter-Hochtöner, die von zwei Class-D-Verstärkern mit 2 x 30 Watt befeuert werden und denen zwei Passivradiatoren zur Seite stehen, was auf eine ordentliche Basswiedergabe hoffen lässt. Passiv bedeutet in diesem Fall: Die Radiatoren werden von der in Schwingung versetzten Luft angetrieben. Gemeinsam sollen die Wandler den Frequenzbereich von 55 bis 20000 Hertz abdecken. Erhältlich ist der von Cecille Manz gestaltete Lautsprecher in Schwarz, Grau und Grün.

Für den BeoPlay 2 müssen Fans mobiler Audio-Lösungen etwas tiefer in die Tasche greifen, alles andere hätte bei einem Gerät von Bang & Olufson auch verwundert: Mit 350 EUR ist man dabei. Erste Tests zum Bluetooth-Lautsprecher werden sicher bald folgen.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Bluetooth-Lautsprecher

Datenblatt zu Bang & Olufsen BeoPlay A2

Technik
System Stereo-System
Bauweise Passivmembran
Akkueigenschaften
Kapazität 2200 mAh
Laufzeit 24 h
Statusanzeige vorhanden
Extras
aptX vorhanden
Audioeingang (AUX) fehlt
NFC fehlt
Powerbank vorhanden
USB-Wiedergabe vom PC fehlt
USB-Stromversorgung fehlt
Fernsteuerung der Quelle fehlt
Stereopairing vorhanden
Wasserdicht fehlt
Maße & Gewicht
Breite 25,6 cm
Tiefe 4,4 cm
Höhe 14,2 cm
Gewicht 1,1 kg
Material
  • Kunststoff
  • Aluminium
Klang & Leistung
Frequenzbereich (Obergrenze) 22000 Hz
Frequenzbereich (Untergrenze) 55 Hz
Schalldruckpegel 78 dB

Weiterführende Informationen zum Thema Bang & Olufsen BeoPlay A2 können Sie direkt beim Hersteller unter bang-olufsen.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: