Bowers & Wilkins 683 S2 Test

(Bassreflex-Lautsprecher)
  • Gut (1,6)
  • 6 Tests
2 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Standlautsprecher
  • System: Stereo-System
Mehr Daten zum Produkt

Tests (6) zu Bowers & Wilkins 683 S2

    • AUDIO

    • Ausgabe: 7/2017
    • Erschienen: 06/2017
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    Klangurteil: 85 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“, „Empfehlung: Preis-Leistung“

    „Plus: kultivierter Klangcharakter, fein abgestuftes Temperament, pegelfest, präziser Bass.
    Minus: -.“

    • FIDELITY

    • Ausgabe: 1/2017
    • Erschienen: 12/2016
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Unter der schlichten Hülle steckt geballte Technik. Mit halbwegs potenten Verstärkern und guten Quellen bietet die B&W 683 S2 wahrlich großen Klang für kleines Geld – beste britische Tradition also.“

    • stereoplay

    • Ausgabe: 9/2016
    • Erschienen: 08/2016
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    74 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Sanfte und musikalische Box mit dem ‚Lean back‘-Faktor und unglaublich seidiger Transparenz. Lässt zuweilen etwas Aggressivität vermissen, spielt aber groß und langzeittauglich.“

    • STEREO

    • Ausgabe: 8/2014
    • Erschienen: 07/2014
    • Mehr Details

    Klang-Niveau: 65%

    Preis/Leistung: „überragend“ (5 von 5 Sternen)

    „... Klanglich vereint die 683 das anspringend lebendige Temperament der kompakten 685 mit mehr Fundament und Nachdruck sowie einem noch feingliedrigeren, superben Mitteltonbereich. Für diese Klasse sicher exzellent und hinsichtlich Ausdrucksfähigkeit und Souveränität sogar besser, als man dies für 1500 Euro erwarten würde. ...“

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 3/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    1,1; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Highlight“

    Überragend und Spitzenklasse: Der Bassreflex-Lautsprecher Bowers & Wilkins 683 S2 schneidet im Einzeltest des Magazins „HiFi Test“ sehr gut ab. Die Redakteure sind regelrecht begeistert von der hochwertigen Verarbeitung des Lautsprechers. Sie loben die Entwicklungsarbeit des Herstellers, die bis ins kleinste Detail reicht. Und angesichts der Eleganz und der Qualität der Verarbeitung halten sich die finanziellen Investitionen für das Gerät in den Augen Tester in Grenzen.

    Bewertet werden in erster Linie die Bereiche Klang, Labor und Praxis. Der Klang überzeugt durch tonale Ausgeglichenheit. Die Nautilus-Technologie des Hochtöners lässt brillante Töne dynamisch und detailreich erklingen. Auch im Tiefton überzeugt die Standbox mit sauberem, präzisem Tiefgang. Die Tests im Akustik-Labor ergeben resonanzarme Töne und Präzision weit über die Hörgrenze hinaus. Im Praxistest – getestet mit Live-Aufnahmen von ZZ Top – schafft der Lautsprecher ein echtes Konzertfeeling.

    • AUDIO

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    Klangurteil: 85 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“, „Empfehlung: Preis / Leistung“

    „Lange hat B&W im dicht besetzten Einsteigerbereich stillgehalten, dafür ist die Überraschung nun umso größer. Der wertige Aluhochtöner mit Doppelmembran macht sich klanglich sehr positiv bemerkbar. Die runderneuerte 683 tönt freier und impulsiver als der Vorgänger, nach wie vor aber sehr kultiviert. Das Paket ist stimmig, zumal der Preis auf dem Teppich bleibt.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Kundenmeinungen (2) zu Bowers & Wilkins 683 S2

2 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Bowers & Wilkins 683 S2

Abmessungen 190 x 364 x 985 mm
Bauweise Bassreflex
Frequenzbereich 30 Hz - 50 kHz
Gewicht 27,2 kg
System Stereo-System
Typ Standlautsprecher
Verstärkung Passiv

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Noblesse und Punch FIDELITY 1/2017 - Wenn Esbjörn Svensson auf dem letzten zu seinen Lebzeiten erschienenen Album Viaticum (ACT) seine genialen Jazz-Meditationen ins Klavier stemmt, mit ungeahnten Harmonien und inegalen Rhythmen experimentiert, dann gibt die B&W 683 S2 nicht nur die durchaus komplexen Collagen des Trios so filigran wie eine Tuschezeichnung wieder, sondern gestattet den Blick in die Metaebene, die Svenssons Musik aufzuspannen vermochte. …weiterlesen


Freundeskreis stereoplay 9/2016 - Was ihnen im Hörtest auch in beeindruckender Weise gelang: Das starke wie präzise Bassfundament stand bei Friedemanns "Saitensprung" wie eine Eins, und dasselbe lässt sich auch von der vorzüglichen Instrumentenabbildung im weit nach hinten gezogenen Raum sagen. …weiterlesen