A57 Produktbild
  • Gut

    2,0

  • 1 Test

5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Dis­play­größe: 5,7"
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 8 MP
Dual-​SIM: Ja
Akku­ka­pa­zi­tät: 2500 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Avus A57 im Test der Fachmagazine

  • 4 von 5 Sternen

    Platz 2 von 10

    „Plus: Dual SIM-Slot.
    Minus: kein Full-HD-Display.“

Kundenmeinungen (5) zu Avus A57

4,1 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (60%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
2 (40%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,1 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Avus A 57

Ordent­li­che Tech­nik für wenig Geld

Den österreichischen Handy-Hersteller Avus wird hierzulande vermutlich kaum jemand kennen. Wer aber ein Smartlet mit besonders großem Display für wenig Geld sucht, könnte bei Avus genau richtig sein. Dessen Modell A57 ist nämlich schon für rund 265 Euro (Amazon) zu haben und bietet trotzdem Eigenschaften wie ein HD-Display oder einen brauchbaren Quad-Core-Prozessor. Der taktet nämlich mit soliden 1,5 GHz und wird auch von 1 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt, genug für einen flüssigen Betrieb der Android-Oberfläche.

HD-Auflösung, allerdings auf großer Bilddiagonale

Einziger Haken: Als Android-OS wird die doch schon etwas angestaubte Version 4.2 Jelly Bean eingesetzt. Wie lange dafür noch Apps optimiert werden, steht in den Sternen, schließlich wird schon am Nachfolger von 4.4 gearbeitet. Manch einer mag auch die Auflösung in Höhe von 1.280 x 720 Pixeln bei 5,7 Zoll Bilddiagonale als zu gering empfinden, gleichwohl kann man man in dieser Preisklasse nicht mehr verlangen – und HD ist in jedem Fall noch gut genug, um unschöne Pixelorgien zu verhindern.

Solide Ausstattung...

Die weitere Ausstattungsliste liest sich für die Preisklasse auch brauchbar. So gibt es eine 12,6-Megapixel-Hauptkamera mit LED-Blitzlicht und Autofokus, eine 2-Megapixel-Frontkamera für die Videotelefonie und GPS inklusive A-GPS. Für Datentransfers stehen Bluetooth 2.0, EDGE, HSPA und WLAN zur Verfügung. Dank Dual-SIM-Fähigkeit kann das Smartphone zudem zwei SIM-Karten parallel betreiben – etwa um private und berufliche Anrufe zu trennen. Kopfhörer und Headsets können wie gewohnt an einer 3,5mm-Klinke angeschlossen werden.

...außer hinsichtlich Medienspeicher

Einzig der interne Speicher ist unverständlich klein. Die 4 Gigabyte werden zum Großteil bereits vom Betriebssystem aufgefressen. Sollte das Avus A57 also nicht gerade App2SD unterstützen, wird es eng mit der Installation vieler Programme. Da hilft es dann auch wenig, dass eine microSD-Karte bis 32 Gigabyte Größe verwendet werden kann. Trotzdem: für diese Preisklasse bietet das A57 recht viel. HD-Grafik, brauchbarer Chipsatz und eine gute Kamera sind sicherlich genügend Pluspunkte – sofern man nicht gerade ein App-Sammler ist, dürfte das überzeugen.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Smartphones

Datenblatt zu Avus A57

EDGE vorhanden
UMTS vorhanden
Display
Displaygröße 5,7"
Displayauflösung (px) 1280 x 720 (16:9 / HD)
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Speicher
Arbeitsspeicher 1 GB
Interner Speicher 4 GB
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,5 GHz
Verbindungen
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 2500 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden

Weitere Tests und Produktwissen

Für Ein- und Aufsteiger

SFT-Magazin - Smartphones: Sie brauchen keinen mobilen High-End-Rechner, sondern wollen lieber etwas weniger Geld für Ihr nächstes Handy ausgeben? Dann haben wir da was für Sie!Testumfeld:Es befanden sich neun Smartphones unter 300 Euro im Vergleich. Vier Modelle erhielten die Note „gut“, fünf wurden für „befriedigend“ befunden. …weiterlesen

Alcatel Idol - Wenn Image nicht alles ist

E-MEDIA - In nur acht Jahren hat die chinesische TCL die französische Marke Alcatel zur Nummer sechs der Hand-Welt gemacht. Gründe des Erfolgs.Testumfeld:Zwei Smartphones wurden getestet und mit „gut“ sowie „befriedigend“ bewertet. …weiterlesen

Die neuen iPhones

Mac & i - Wie wichtig sind die neuen Funktionen in Apples diesjähriger iPhone-Generation und was taugen sie in der Praxis? Diese Frage dürften sich nicht nur Besitzer eines älteren iPhones stellen, die ein Upgrade erwägen, sondern auch Anwender, die bislang auf Android oder Windows Phone setzen - und schon immer ein wenig neidisch auf die iOS-Geräte schielten. So viel vorneweg: Apple setzt wieder einmal Maßstäbe.Testumfeld:Vier Handys wurden getestet. Sie erhielten keine Endnoten. Als Testkriterien dienten Bedienung, Performance, Ausstattung Software, Ausstattung Hardware, Display, Laufzeit, Kamera Fotos sowie Kamera Videos. …weiterlesen